Pflanzen

Lüfter (Atriplex)

Die Pflanzen der Gattung Atriplex sind sehr variabel: Es wurden zwischen 100 und 200 Arten von Kräutern und Sträuchern beschrieben, die sehr salztolerant sind, so dass sie häufig zur Wiederaufforstung von Orten wie Wüsten oder Küstengebieten verwendet werden.

Natürlich sind sie auch eine großartige Option in den Gärten oder in Töpfen, da ihre Wartung sehr einfach ist. Lerne sie kennen .

Herkunft und Eigenschaften

Atriplex cinerea Bild – Flickr / Arthur Chapman

Wie gesagt, es sind Kräuter oder Sträucher mit kahlem Laub und Stielen oder oft weißlicher Farbe. Das Laub ist flach, gegenüberliegend oder wechselständig . Die Blüten sind in panikulären Blütenständen oder in axillären oder terminalen Trauben gruppiert. Normalerweise sind sie einhäusig, dh es gibt weibliche und männliche Füße, aber einige Arten sind zweihäusig (mit männlichen und weiblichen Organen an derselben Pflanze).

Seine Höhe ist auch variabel, abhängig von der Art und den Bedingungen seines Lebensraums. Damit Sie dies besser wissen, werden wir Ihnen sagen, welche am beliebtesten sind:

  • Atriplex halimus : Es handelt sich um einen immergrünen Strauch aus Europa, der eine Höhe von 2 bis 3 Metern erreicht.
  • Atriplex hortensis : bekannt als armuelle oder schweizer molles, ist eine in Westasien beheimatete einjährige Pflanze, die eine Höhe von 2 Metern erreicht.
  • Atriplex glauca : Es handelt sich um ein mehrjähriges Kraut aus dem Mittelmeerraum, das eine Höhe von bis zu 50 Zentimetern erreicht.
  • Atriplex prostrata : Es ist ein jährliches Kraut, das in Europa, Nordafrika, Südwestasien und Nordamerika heimisch ist und eine Höhe von bis zu 120 Zentimetern erreicht.

Was sind ihre Sorgen?

Atriplex halimus Bild – Wikimedia / Krzysztof Ziarnek, Kenraiz

Wenn Sie eine Kopie haben möchten, empfehlen wir Ihnen folgende Vorsichtsmaßnahmen:

  • Lage : draußen, in voller Sonne.
  • Land :

    • Garten: bevorzugt salzhaltige Böden, kann aber auf fast jeder Art von Boden wachsen.
    • Topf: universell wachsendes Substrat.
  • Bewässerung : im Sommer etwa 2 oder maximal 3 Mal pro Woche und den Rest alle 5 oder 6 Tage.
  • Abonnent : Im Frühjahr und Sommer können Sie es mit ökologischen Düngemitteln bezahlen.
  • Vermehrung : durch Samen im Frühjahr.
  • Winterhärte : es kommt auf die Art an. Sträucher halten Gefriertemperaturen gut stand, Gräser sind jedoch empfindlicher. Im Zweifelsfall kontaktieren Sie uns.

Was denkst du über den Atriplex?

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba