Medizinische Pflanzen

Mutterkraut

Eine der Pflanzen mit guter medizinischer Verwendung und weit verbreitet ist Mutterkraut . Sein wissenschaftlicher Name ist Tanacetum parthenium und es ist sehr attraktiv. Es ist oft verwirrt oder dem Gänseblümchen ähnlich und kann als dekorative Pflanze verwendet werden. Zu den Hauptanwendungen dieser Pflanze zählen jedoch aufgrund ihrer Eigenschaften medizinische Anwendungen. Es hat seinen baltischen Ursprung und wird in Asien, Amerika und Europa wegen seines medizinischen Wertes und teilweise wegen seiner Zierkraft angebaut. Es gehört zur Familie der Chrysanthemen und Gänseblümchen. Es ist unter anderen gebräuchlichen Namen wie Santa María, Falten, Knopf, Atanasie oder Johanniskraut bekannt.

In diesem Artikel werden wir die Eigenschaften und medizinischen Eigenschaften von Mutterkraut im Detail erklären.

Haupteigenschaften

Die Blätter sind aromatisch und die Struktur ist gezähnt. Seine Schattierungen variieren vom blassesten Gelb bis zum lebhaftesten Grün. Sein Stiel wächst ziemlich dicht und ist normalerweise gut mit vielen Zweigen. Es ist im Sommer, wenn die Blütezeit beginnt und die Stängel je nach Sorte voller kleiner Blüten und weiß oder gelb zu sehen sind. Die Blüten bleiben auch für einen Großteil des Herbstes.

Es sind die Blätter, die therapeutische Zwecke haben und am besten frisch verwendet werden. Sie werden verwendet, um sie einzufrieren und länger aufzubewahren, obwohl sie gut verpackt sein müssen, damit ihr Aroma andere Dinge nicht kontaminiert. Zur Herstellung von medizinischen Präparaten werden die Blüten und Blätter der Pflanze verwendet .

Es ist eine lebhafte Pflanze, deren Zyklus zweijährlich ist. Es befruchtet sich selbst, ist also zwittrig und dies dank Insekten, Bienen, Fliegen oder Käfern. Der Blütenstand der Pflanze ist sehr typisch für andere zusammengesetzte Pflanzen. Es heißt Blumenkapitel. Es besteht aus Dutzenden sehr kleiner Blüten.

Die Blüten sind weiblich liguliert und sehen aus wie Blütenblätter. Es ist normal, dass es mit gewöhnlichen Gänseblümchen verwechselt wird, da die ganze Blume sehr ähnlich aussieht. Die Frucht ist eine winzige indehiszente Achäne, die einen sehr kleinen Samen enthält.

Die am häufigsten verwendeten Pflanzenteile sind die Blätter und Blüten für medizinische Zwecke. Sein ätherisches Öl ähnelt dem der Kamille, da es Mutterkraut-Kampfer enthält. Es enthält Lactone, die für die medizinischen Eigenschaften der Pflanze verantwortlich sind. Bei manchen Menschen neigt es dazu, durch Kontakt mit der frischen ganzen Pflanze Empfindlichkeit und Dermatitis zu verursachen. Es hat auch Schleim.

Medizinische Eigenschaften

Mutterkraut wird in der Medizin ähnlich wie Kamille verwendet . Es hat einige entzündungshemmende Wirkungen und seine Hauptfunktionen sind Magen und Emmenagoge. Es hat auch einige Wirkungen als Abführmittel, aber milder, karminativ, beruhigend, stimulierend und vasodilatatorisch.

Traditionell war es eine Pflanze, die zur Behandlung von Menschen mit Schwindelproblemen eingesetzt wurde. Am häufigsten wird es mittels einer Infusion sowohl mit seinen Blüten als auch mit seinen Blättern eingenommen.

Die Wirkung gegen Migräne ist bekannt. Es wurden mehrere Studien durchgeführt, die darauf hinweisen, dass mit der Einnahme einiger frischer Mutterkrautblätter für drei Monate die Häufigkeit und Intensität von Migräneschmerzen verringert wurde. Dies ist sehr interessant für diejenigen Menschen, die unter dieser Pathologie leiden. Und ist das, dass eine Migräne den ganzen Tag verderben kann. Sie können nicht zur Arbeit gehen, oder wenn Sie arbeiten, werden Sie es in einem traurigen Zustand tun, es erlaubt Ihnen nicht, auszugehen oder fernzusehen, nichts. Daher ist die Behandlung von Migräne mit Mutterkraut eine sehr gute Option.

Dank seiner entzündungshemmenden Eigenschaften kann es auch zur Behandlung einiger Menschen mit rheumatoider Arthritis wirksam sein. Obwohl es sich nicht um einen Effekt handelt, den wir nicht zum Nennwert nehmen können, haben einige wissenschaftliche Studien gezeigt, dass Mutterkraut Eigenschaften hat, als wäre es ein natürliches Verhütungsmittel.

Die Anwendung wird jedoch nicht für schwangere Frauen empfohlen. Es sollte auch nicht bei Säuglingen und Kleinkindern angewendet werden. Die Verwendung ist nur für Erwachsene.

Wie man Mutterkraut nimmt

Es gibt verschiedene Arten, das Kraut von Santa María zu nehmen, aber das häufigste ist die Infusion seiner Blütenköpfe. Es ist keine Pflanze, die in Lebensmitteln verwendet wird, obwohl ihre Blätter im Frühjahr zart genug sind und, da sie essbar sind, normalerweise in einigen Salaten enthalten sind.

Es kann auch als Insektizid verwendet werden. Seine Blütenknospen werden auf natürliche Weise als Insektenschutzmittel eingesetzt. Dies liegt daran, dass es dank seines Geruchs, der für sie unangenehm ist, eine große Fähigkeit besitzt, diese Insekten abzuwehren.

In verschiedenen Fällen wurden zahlreiche Studien durchgeführt, um alle medizinischen Anwendungen aufzulisten, die dieser Pflanze gegeben werden können. Unter den Ergebnissen der Studien finden wir:

  • Es wird verwendet, um die Menstruation bei Frauen zu regulieren . Einige Frauen haben keinen regulierten Menstruationszyklus, daher kann Mutterkraut ihn wieder normalisieren.
  • Es ist sehr nützlich für Menschen, die unter Schwindel, Übelkeit und Erbrechen leiden .
  • Bei Fieberkrankheiten hilft es, es zu reduzieren.
  • Beseitigen Sie Darmparasiten, die Darmprobleme verursachen können.
  • Wenn es lokal als Creme angewendet wird, kann es die Psoriasis etwas verbessern.
  • Es dient als Stimulans, hat aber eine milde abführende Wirkung.
  • Es hilft, einige Probleme von Hitzewallungen bei Frauen mit Wechseljahren zu lindern.
  • Es dient dazu, die Folgen von Insektenstichen zu reduzieren und Schmerzen zu lindern.

Wie man Mutterkraut pflanzt

Da es sich nicht nur um eine Heilpflanze handelt, sondern auch einen Zierwert hat, können wir daran denken, sie in unserem Garten anzubauen. Es braucht einen Standort in voller Sonne und muss in trockenen, gut durchlässigen Boden gepflanzt werden. Wir werden in den Frühlings- oder Herbstmonaten säen, damit wir erfolgreicher sein können. Es ist sehr dekorativ und hilft uns, Mücken dank des Geruchs seiner Blütenknospen abzuwehren.

Es wird nicht empfohlen, es zu pflanzen, wenn Sie eine Allergie gegen Gänseblümchen oder Ihre Familie haben. Es kann jedoch dazu beitragen, die Dekoration des Gartens zu verbessern und gleichzeitig eine medizinische Funktion zu haben.

Ich hoffe, dass Sie mit diesen Informationen mehr über diese Pflanze erfahren können.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba