Medizinische Pflanzen

Viborera (Echium vulgare)

Heute sprechen wir über eine Pflanze, die unter verschiedenen gebräuchlichen Namen bekannt ist und dem Kopf einer Viper ähnelt. Es geht um die Viborera. Es ist eine Pflanze, die in der Antike bekannt war, weil angenommen wurde, dass sie ein Mittel gegen Schlangenbisse ist. Sein wissenschaftlicher Name ist Echium vulgare und er ist unter anderen gebräuchlichen Namen wie Bugloss, Ochsenzunge, Cerruda-Gras und Cimarrona Bojarra bekannt.

In diesem Artikel finden Sie alles über seine Eigenschaften und Eigenschaften.

Haupteigenschaften

Der gebräuchliche Hauptname dieser Pflanze ist auf ihre Ähnlichkeit mit dem Kopf einer Viper zurückzuführen . Die Ochsenzunge bezieht sich auf ihre Rauheit. Da sie Haare haben, ähnelt der Kontakt beim Berühren der Textur der Zunge des Ochsen.

Es ist eine halbjährliche Pflanze mit einer durchschnittlichen Länge zwischen 40 und 80 Zentimetern. Die Eigenschaften, die es von anderen Pflanzentypen unterscheiden, sind sein Stamm. Und es ist mit einer Art klebrigem Haar mit einer raueren und ziemlich dicken Textur bedeckt.

Die Blätter sind ziemlich länglich, als ob sie einem Speer ähneln würden. Sie haben einen sitzenden Typ. Die Mischung aus Blüten und Blättern lässt es wie den Kopf einer Viper aussehen. Die Blüten haben, wenn sie herauskommen, eine violette Farbe und nehmen bei ihrer Entwicklung einen eher blauen oder violetten Ton an. Dies ist ein perfekter Indikator für das Wachstumsstadium, in dem es sich befindet. Seine Signatur ist röhrenförmig und dehnt sich bis zum Äußersten aus.

Normalerweise verleiht es einer Viper die ähnlichste Note, wenn Sie in den Blüten bis zu 5 Staubblätter sehen können, die länger als die Krone sind und hervorstehen und wie die Zunge der Viper aussehen. Die Blütezeit findet in den Monaten Juni und Juli statt.

Die Frucht ist eine Achäne mit 4 Samen im Inneren.

Lebensraum und Sammlung

Diese Pflanze hat ihren Lebensraum an den Rändern von Straßen und Autobahnen. Seine Samen verbreiten sich und wachsen an diesen Stellen spontan. Es wird normalerweise von anderen Pflanzen begleitet, die als anthropisierte Vegetation gelten . Das Auftreten dieser Art von „humanisierten“ Pflanzen ist auf das Vorhandensein großer Mengen organischer Abfälle aus Landwirtschaft und Viehzucht zurückzuführen.

Da diese Gebiete von Menschen für verschiedene landwirtschaftliche Aufgaben umgebaut werden, gibt es unbefestigte Straßen für den Transit von Maschinen, Fahrzeugen oder als Wanderwege. Normalerweise kommt Echium vulgare in diesen Gebieten vor und ernährt sich von den organischen Überresten dieser Aktivitäten.

In Bezug auf das Verbreitungsgebiet finden wir große Gebiete auf der ganzen Welt. Sie erstrecken sich von Europa nach Asien, über Amerika und Nordafrika. An all diesen Orten findet man es normalerweise auf diesen landwirtschaftlichen Landstraßen, die es mit anderen Ruderalpflanzen besiedeln.

Um diese Pflanze zu sammeln, ist es wichtig, sie vor der Blüte oder kurz nach dem Start zu machen. Seit April sind sie bereits vorbereitet und bereit, gesammelt und aufbewahrt zu werden. Die Teile, die von dieser Pflanze am häufigsten für verschiedene Zwecke verwendet werden, die wir unten sehen werden, sind die Blüten als Teil der medizinischen Verwendung und die zarten Blätter, die für einige Salate verwendet werden.

Verwendung von Echium vulgare

Wie bereits erwähnt, verwenden viele Menschen die frischen Blätter, um köstliche und nahrhafte Salate zuzubereiten. Allerdings alte Blätter können nicht verwendet werden. Sie neigen dazu, einen hohen Gehalt an Pyrrolizidinalkaloiden zu haben, und dies macht ihren Verzehr gefährlich. Bevor Sie die Blätter der Viborera in einen Salat geben, sollten Sie sicherstellen, dass sie frisch und in gutem Zustand sind.

Die Blüten werden in der Kräutermedizin verwendet. Die häufigsten Fälle, für die es nicht empfohlen wird, diese Pflanze für medizinische Zwecke zu verwenden, sind solche mit Lebererkrankungen. Dies liegt daran, dass sein hoher Alkaloidgehalt toxische Wirkungen auf dieses Organ haben und Probleme verschlimmern kann, anstatt sie zu behandeln.

Die Blüten sind reich an Schleim und können in Infusionen mit harntreibender, brust-, heilender und erweichender Wirkung verwendet werden. Das erste ist seine reinigende Verwendung. Es ist eine Pflanze mit Alkaloiden, die hervorragende harntreibende Eigenschaften haben. Flüssigkeitsretention ist bei Patienten mit Fettleibigkeit oder hoher Kohlenhydrataufnahme sehr häufig. Aus diesem Grund werden Infusionen mit den Blüten von Echium vulgare verwendet, um Menschen mit Fettleibigkeit und rheumatischen Schmerzen zu behandeln.

Eine andere Verwendung ist für Brustbehandlungen. Seine Blätter und Blüten haben einen hohen Gehalt an Schleimen, die demulzierende Eigenschaften haben. Daher eignen sich die Infusionen perfekt zur Behandlung von Husten und Bronchitis, indem sie als Espectorant wirken. Es wird auch verwendet, um gegen Halsschmerzen zu gurgeln.

Viborera externe Heilmittel

Es hat auch externe medizinische Anwendungen. Es ist reich an Allantoin. Es ist eine Substanz, die seit langem für die Zusammensetzung verschiedener Arten von kosmetischen Cremes und Salben verwendet wird, dank ihrer heilenden, regenerierenden und verjüngenden Eigenschaften der Haut. Das Gute daran ist, dass sie diese Effekte mit denen von Schleimen und Tanninen mischen, um ihre Wirkung zu verstärken.

Unter seinen äußeren Verwendungen finden wir seine erweichende Eigenschaft. Da es diesen Effekt bei Pflastern hat, dient es dazu, die gereizten Körperteile zu erweichen und einige Wunden zu heilen.

Das Öl in den Samen der Viborera ist reich an Omega-3-Fettsäuren. Insbesondere hat es Steanidonsäure. Dieses Öl ist perfekt für entzündungshemmende Behandlungen und zur Behandlung von Akne, Ekzemen und zur Verbesserung des Hautbildes. Seine verjüngenden Eigenschaften tragen zur Verbesserung der Hautqualität bei.

Früher wurde angenommen, dass es magische Eigenschaften hat. Aufgrund seines Aussehens des Kopfes einer Viper wurde angenommen, dass sie Eigenschaften hatte, um den Biss derselben zu heilen . Im Laufe der Zeit erwies sich dies jedoch als falsch.

Ich hoffe, diese Informationen helfen Ihnen, mehr über Echium vulgare zu erfahren.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba