Pflanzen

Naga Jolokia

Jeder, der scharf mag, wird diesen Artikel lieben. Wir werden über die heißesten Chilis der Welt sprechen. Es ist die Naga Jolokia . Es ist unter seinem gebräuchlichen Namen als Ghost Chili Pepper bekannt und bezieht sich auf den Schmerz, den es beim Essen buchstäblich verursacht. Es wird hauptsächlich im Bundesstaat Nassam angebaut und ist auch unter anderen Namen wie Bhoot Jolokia, Bih Jolokia, Ghost Chili und Ghost Pepper bekannt.

Wenn Sie eine Leidenschaft für scharfe Chilischoten haben, werden wir über die Eigenschaften, den Anbau und die Eigenschaften von Naga Jolokia sprechen.

Haupteigenschaften

Dieser Name wurde nicht randomisiert. Wenn wir die Terminologie nachschlagen, können wir sehen, dass Jolokia Pflanze und Bih Gift bedeutet. Da Booh von der Größe der Pflanze stammt, kann man zusammenfassen, dass der Begriff Bhoot Jolokia giftige Pflanze bedeutet. Das heißt, seine Schärfe wird so stark, dass es giftig ist. Schon viele Menschen leiden unter dem Juckreiz des Cuaresmeño-Pfeffers. Stellen Sie sich vor, wie der Juckreiz des Naga Jolokia sein muss.

Und es ist kein Wunder, dass dieser Pfeffer bis 2010 im Guinness-Buch der Rekorde als der heißeste der Welt eingetragen ist . Auf der würzigen Skala hat es 1.040.020 SHU. Die Wärmeskala wird in Scoville-Wärmeeinheiten gemessen. Es wurde 1912 erstellt.

Alle Paprikaschoten gehören zur Gattung Capsicum, da sie eine Komponente namens Capsaicin enthalten. Diese Substanz stimuliert den Rezeptor, den wir in der Haut haben, und lässt uns wissen, wie heiß oder kalt es in der Umgebung ist. Wenn wir ein Stück Naga Jolokia essen, werden diese Rezeptoren aktiviert, was uns glauben lässt, dass wir etwas Heißes erhalten, wenn es wirklich nicht ist . Auf der SHU-Skala können Sie die Menge an Capsaicin erkennen, die der Pfeffer enthält. Je mehr Sie von dieser Substanz haben, desto mehr wird sie stechen.

Die Wirkung, die diese Substanz im Körper hervorruft, führt dazu, dass sich die Augen schließen, sobald sie mit der Haut in Kontakt kommt, und das Atmen schwierig wird. Viele Leute haben mit der „Ghost Chili Challenge“ experimentiert und sind wirklich schlecht geworden. Und je nachdem, wie viel Sie essen, wirkt sich dies mehr oder weniger auf Sie aus. Nur ein Stück Pfeffer kann eine Stunde lang Schmerzen, Zittern und ein brennendes Gefühl in Ihnen verursachen. All dies führt zu Bauchschmerzen und einem Gefühl der Krankheit.

Hier ist ein Video von einem Amateur, der Naga Jolokia isst:

Traditionelle Verwendung des Naga Jolokia

Dieser Pfeffer ist mit zahlreichen ländlichen landwirtschaftlichen Aktivitäten in der Region verbunden. Es geht nicht nur darum, dumme Herausforderungen zu meistern und sich selbst zu verletzen, während man versucht, einen einzigen Pfeffer zu essen. Es wird verwendet, um zahlreiche Lebensmittelformeln herzustellen, die diesen Geschmack enthalten. Es kann zur Herstellung von Aromacurry verwendet werden, da es einen hohen Duft und eine hohe Wärmequalität aufweist. Sie müssen wissen, wie man es benutzt, um alle positiven Aspekte zu nutzen. Neben der richtigen Zutat und in der richtigen Konzentration kann Ghost Chili eine Freude sein.

Obwohl es im Widerspruch zu dem steht, was angenommen werden kann, wird dieser Pfeffer auch für zahlreiche medizinische Behandlungen verwendet. Es wird zur Behandlung von Kopfschmerzen, Nachtblindheit, Arthritis, Gastritis, Rheuma und anderen Verdauungskrankheiten sowie zur Verringerung chronischer Stauungen angewendet. Dies ist kein Stück Pfeffer und wir werden von all diesen Pathologien geheilt. Dies bedeutet, dass ein Teil seiner Komponenten zur Herstellung von Arzneimitteln verwendet wird, die zur Behandlung dieser Probleme erforderlich sind.

Auf der anderen Seite haben einige Studien über die Naga Jolokia enorm dazu beigetragen, sie in anderen Aspekten zu nutzen, wie zum Beispiel:

  • In der Lage sein, Lebensmittel zu heilen, ohne dass sie gekühlt werden müssen . Dies senkt die Heilungskosten und erhöht die Rentabilität.
  • Asthma kann behandelt werden, wenn es in einer sehr geringen Menge konsumiert wird , da es hilft, die Blutgefäße zu erweitern.
  • Mit ihm können Sie Salben zur Behandlung von Muskelschmerzen herstellen.
  • Dient zur Linderung von Zahnschmerzen.
  • Wenn kleine Mengen mit etwas Zitronensaft gemischt werden, kann dies das Schwitzen verstärken und Giftstoffe aus dem Körper entfernen. Darüber hinaus hilft es dem Körper, Wärme zu eliminieren.
  • Eine andere Verwendung ist als stimulierendes Aphrodisiakum.

Medizinische und wissenschaftliche Anwendungen

Einige Menschen in der Nähe von Wäldern verwenden Pfefferpulver oder den Rauch, der beim Verbrennen freigesetzt wird, um Elefanten von Feldfrüchten fernzuhalten. Naga Jolokia wird seit mehr als 7.000 Jahren in den Dörfern von Assam (in Indien) kultiviert .

In Bezug auf medizinische Zwecke findet es Anwendung bei der Behandlung von Fettleibigkeit, bei Krebstherapien sowie als Antioxidans und antimikrobielles Mittel. Capsaicin besteht aus Sekundärmetabolisten, die Pflanzen haben. Es ist die Hauptursache für alle Chilischoten . Je nach Konzentration ist der Chili mehr oder weniger scharf.

Die Tatsache, dass eine Pflanze mehr oder weniger Capsaicin enthält, wird durch genetische, Umwelt- und Pflanzenmanagementfaktoren bestimmt. Diese Substanz wird hauptsächlich als Zusatzstoff in vielen Lebensmitteln und bei den pharmazeutischen Anwendungen verwendet, die wir gesehen haben. Einer der interessantesten Aspekte der neuesten Studien ist, dass Capsaicin als Antikrebsmittel dient . Dies ist der Beweis, dass alles die richtige Dosis ist, es kann nicht schlecht sein. Es ist die Dosis, die das Gift macht.

Es gibt auch zahlreiche Beweise aus epidemiologischen und experimentellen Studien, dass die sekundären Pflanzenstoffe in Chili diätetisch sind und auch in anderen Früchten, Gemüsen, Vollkornprodukten, Gewürzen und Tees vorkommen. Diese Phytochemikalien dienen zur Behandlung der Hemmung bei der Initiierung, Förderung, Progression und Metastasierung von Krebs. Dies liegt daran, dass Capsaicin ein Derivat der Homovanillinsäure ist und die Expression einiger Gene verändert, die am Überleben von Krebszellen in unserem Körper beteiligt sind.

Ich hoffe, dass all diese Informationen Ihnen helfen, mehr über die Naga Jolokia zu erfahren, und dass Sie nicht verrückt werden, wenn Sie versuchen, sie selbst zu essen.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba