Pflanzen

Platanillo (Heliconia)

Die Heliconia sind spektakuläre Pflanzen, Blumen sehr, sehr lebendig, die überall sehr fröhlich aussehen lassen. Sie sind auch sehr beliebt, insbesondere in Regionen mit warmem Klima, da ihr Anbau recht einfach ist.

Als ob das nicht genug wäre, können sie drinnen mit viel Licht aufbewahrt werden. Wenn es also Frost in Ihrer Nähe gibt, haben Sie die Möglichkeit, sie trotzdem zu genießen. Entdecke sie .

Herkunft und Eigenschaften

Heliconia ‘Goldene Fackel’

Es handelt sich um mehrjährige und rhizomatische krautige Pflanzen, die in den tropischen Regionen Südamerikas, Mittelamerikas, der Pazifikinseln und Indonesiens heimisch sind und im Volksmund Platanillo, Paradiesvogel (nicht zu verwechseln mit Strelitzia), Hummerkralle oder einfach Heliconia genannt werden. Sie können eine Höhe von bis zu 6 Metern erreichen, mit großen, ganzen und gestielten Blättern, die eine grüne Farbe haben.

Was wir als Blumen kennen, sind tatsächlich Blütenstände, die durch Hochblätter (modifizierte Blätter, die die Blumen selbst schützen) von Farben wie Rot, Gelb, Orange oder Bicolor gebildet werden.

Hauptarten

Die Gattung Heliconia besteht aus etwa 100 Arten, wobei die folgenden die beliebtesten sind:

  • Heliconia bihai : stammt aus Mittel- und Südamerika. Es erreicht eine maximale Höhe von 3 Metern und erzeugt rote Blütenstände.
  • Heliconia rostrata : Es ist in den tropischen Wäldern Mittel- und Südamerikas beheimatet. Es kann eine maximale Höhe von drei Metern mit Blättern von bis zu 1,20 m erreichen. Die Blütenstände hängen 30 bis 60 cm und sind rot.
  • Heliconia psittacorum : Es stammt aus der Karibik sowie aus Südamerika. Es erreicht eine maximale Höhe von zwei Metern und erzeugt rot-orange Blütenstände.

Was sind ihre Sorgen?

Heliconia latispatha

Möchten Sie eine Kopie haben? In diesem Fall empfehlen wir Ihnen folgende Pflege:

Ort

  • Außen : Es ist wichtig, dass es sich in einem hellen Bereich befindet, jedoch ohne direkte Sonneneinstrahlung, da es sonst brennen würde.
  • Innenraum : Der Raum muss hell, ohne Zugluft und mit hoher Luftfeuchtigkeit sein. Letzteres kann durch den Kauf eines Luftbefeuchters oder durch das Aufstellen von Behältern mit Wasser um die Anlage erreicht werden.

Erde

  • Garten : Der Boden muss reich an organischer Substanz sein, gut durchlässig und vorzugsweise etwas sauer.
  • Topf : Mischen Sie 60% Mulch ( hier verkauft ) mit 30% Perlit ( hier erhältlich ) und 10% Wurmguss ( hier zu finden ).

Bewässerung

Heliconia sind Pflanzen, die im Regenwald leben und daher Trockenheit nicht standhalten . Es muss aber auch berücksichtigt werden, dass Staunässe sie auch nicht gut macht, denn wenn die Erde im Winter ständig nass wäre, würden ihre Wurzeln stark beschädigt.

Daher ist es sehr ratsam, die Luftfeuchtigkeit des Bodens zu überprüfen, bevor Sie mit dem Wasser fortfahren . Auf diese Weise wird das Risiko von Wurzelfäule nahezu minimiert. Wie machst du das? Sehr leicht. Sie können:

  • Verwenden Sie ein digitales Feuchtigkeitsmessgerät: Wenn Sie es betreten, erfahren Sie, ob es feucht ist oder nicht.
  • Setzen Sie einen dünnen Holzstab ein: Wenn er beim Extrahieren mit anhaftender Erde herauskommt, bedeutet dies, dass noch kein Wasser erforderlich ist.
  • Graben Sie ca. 5-7 cm neben der Pflanze: Wenn Sie in dieser Tiefe feststellen, dass es dunkler und / oder kühler als an der Oberfläche ist, gießen Sie nicht.
  • Wiegen Sie den Topf nach dem Gießen und nach einigen Tagen erneut: Dieser Gewichtsunterschied dient als Anhaltspunkt dafür, wann gewässert werden muss.

Multiplikation

Heliconia psittacorum

Es vermehrt sich durch Samen oder Trennung von Saugnäpfen im Frühling-Sommer . Mal sehen, wie es in jedem Fall weitergeht:

Saat

  1. Zuerst muss eine Sämlingsschale (wie diese hier ) mit Mulch gefüllt werden, der mit 30% Perlit gemischt ist.
  2. Dann wird es bewusst bewässert.
  3. Als nächstes werden maximal zwei Samen in jede Fassung gegeben.
  4. Sie werden dann mit einer dünnen Substratschicht bedeckt und auf die Oberfläche gesprüht.
  5. Schließlich wird das Tablett im Halbschatten nach draußen gestellt.

Sie keimen in ungefähr 2 Wochen.

Trennung von Saugnäpfen

Dazu müssen Sie warten, bis die Saugnäpfe eine leicht manipulierbare Größe haben (ca. 10-15 cm hoch), mit einer kleinen Handhacke ein wenig herumgraben und sie dann mit einem gezackten Messer trennen, das zuvor desinfiziert wurde . mit Apothekenalkohol oder einer kleinen Spülmaschine.

Sobald dies erledigt ist, wird die Basis mit hausgemachten Wurzeln verwurzelt und sie werden in einzelne Töpfe gepflanzt.

Pflanz- oder Pflanzzeit

Im Frühling. Wenn Sie es in einem Topf haben, ist es Zeit, alle 2 oder 3 Jahre zu transplantieren.

Rustizität

Heliconia sind kälteempfindlich . Die Mindesttemperatur sollte nicht unter 5 ° C fallen, wenn Sie sie das ganze Jahr über im Freien anbauen möchten.

Welchen Nutzen haben sie?

Heliconia caribaea

  • Schnittblume : Blütenstände können nach dem Schneiden bis zu 20 Tage dauern, daher werden sie in Blumensträußen und Blumenkompositionen verwendet.
  • Zierpflanze : Bei schönem Wetter werden sie häufig zur Dekoration der Gärten verwendet, und wenn nicht, werden sie im Haus aufbewahrt.
  • Kulinarisch : Es gibt einige Arten wie Heliconia bihai, deren Rhizom nach dem Rösten oder Kochen essbar ist. Darüber hinaus werden die Blätter häufig für die Zubereitung regionaler Gerichte verwendet.
  • Wiederaufforstung : Dies sind Pflanzen, die Wasserläufe schützen und Schlüsselelemente für die Wiederbelebung eines abgeholzten Gebiets sind, da sie tropische Pflanzen wie Kolibris anziehen, die sich von ihren Pollen ernähren.

Was denkst du über die Heliconia?

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba