Pflanzen

Ruellia

Blütenpflanzen sind eines der Elemente, die überall gut aussehen. Der Grund ist einfach: Sie sind groß oder klein, viele von ihnen haben so farbenfrohe Farben, dass wir sie als Ausrede verwenden können, um etwas so Einfaches wie ein Lächeln zu tun.

Darüber hinaus können wir uns glücklich schätzen, denn es gibt eine große Vielfalt von Gattungen, die schöne Blumen hervorbringen. Die Ruellia ist eine davon.

Herkunft und Eigenschaften der Ruellia

Die Gattung Ruellia umfasst etwa 900 Arten mehrjähriger Kräuter und Sträucher aus der Familie der Acanthaceae. Sie sind insbesondere in ganz Amerika verbreitet, insbesondere von Mexiko bis Mittelamerika.

Wenn wir uns auf seine Eigenschaften konzentrieren, muss gesagt werden, dass seine Blätter je nach Art sehr unterschiedlich geformt sind: Einige sind elliptisch, andere eiförmig, andere obovat und es gibt sogar einige, die länglich-spachtelig sind. Die Ränder sind ebenfalls unterschiedlich und können erstellt werden, gezähnt oder ganz.

Die Blüten können einzeln sein, dh man sprießt am Blütenstiel oder erscheint im Gegenteil gruppiert , was wir Blütenstand nennen. Sie sind glockenförmig und haben die Farbe Blau / Lila, Weiß, Gelb oder Rot.

Hauptarten

Da es so viele gibt, werden wir die beliebtesten behalten:

Ruellia brittoniana

Sein aktueller wissenschaftlicher Name ist Ruellia simplex. Es ist eine mehrjährige Pflanze, die in Mexiko, der Karibik und Südamerika beheimatet ist und unter den gebräuchlichen Namen mexikanische Petunie, Brittons wilde Petunie und mexikanische Glockenblume bekannt ist. Sie wird 0,90 Meter hoch und hat eine bläuliche bis violette Farbe mit einem Durchmesser von 7,6 Zentimetern.

Ruellia makoyana

Bild – Wikimedia / Stan Shebs

Es ist eine mehrjährige Pflanze, die als buschiger, runder Busch wächst. Es stammt aus Südamerika und wird bis zu 60 Zentimeter hoch. Die Blüten haben eine schöne rosa Farbe und einen Durchmesser von etwa 4 bis 5 Zentimetern.

Ruellia tuberosa

Bild – Wikimedia / Vengolis

Bekannt als Jaquita oder Yuquilla aus Venezuela, ist es eine mehrjährige krautige Pflanze, die in weiten Teilen Lateinamerikas, von Mexiko bis Peru, heimisch ist. Es wächst auch in Südostasien und Afrika. Es erreicht eine Höhe zwischen 30 und 60 Zentimetern und seine Blüten sind bläulich.

Was ist zu beachten?

Bei schönem Wetter ist Ruellia wunderbar, da es im Freien angebaut werden kann und somit auch einige Insekten anzieht, die im Garten eine große Hilfe sein können, wie z. B. Bienen. Aber wenn in unserer Gegend der Winter eher kalt ist, sollten wir uns nicht zu viele Sorgen machen. Seine Nützlichkeit als Zimmerpflanze ist aufgrund seiner Wartung sehr interessant, wie wir als nächstes sehen werden, es ist nicht kompliziert.

Ort

Beginnen wir mit dem Ort. Wo soll unsere Ruellia-Pflanze sein? Wann immer möglich, ist es am besten, es draußen in einem Bereich zu haben, der der Sonne ausgesetzt ist.

Aber wie gesagt, es kann auch zu Hause genossen werden, aber dafür muss der gewählte Raum bestimmte Eigenschaften erfüllen:

  • Es muss viel Klarheit geben, das heißt, es muss Fenster haben, durch die viel (Sonnen-) Licht von außen eintritt.
  • Es dürfen keine Entwürfe vorhanden sein. Wenn ja, muss sich die Anlage in einer Ecke befinden, in der sie Sie nicht erreichen.
  • Die Luftfeuchtigkeit um die Ruellia muss hoch sein. Dies wird mit einem Luftbefeuchter oder durch Platzieren von mit Wasser gefüllten Behältern um den Topf erreicht.

Boden oder Untergrund

Bild – Flickr / peganum // Ruellia humilis

  • Garten : Wenn es in den Boden gepflanzt werden soll, muss der Boden reich an Nährstoffen und Licht sein.
  • Topf : Das Substrat muss leicht und porös sein. Es ist wichtig, dass der Topf Löcher im Boden hat, da die Pflanze sonst nicht überleben würde.

Bewässerung

Bewässerung ist die schwierigste Aufgabe. Einerseits muss vermieden werden, dass die Erde zu lange überflutet bleibt ; Ich meine, es ist normal, dass das Gießen etwas pfützig wird, aber die Erde muss es aufnehmen und so schnell wie möglich abtropfen lassen können. Wenn mehr als zwei Minuten vergehen, müssen wir die Entwässerung dieses Bodens verbessern, indem wir ihn beispielsweise mit Perlit oder Ton mischen.

Andererseits ist es auch nicht gut für die Ruellia-Pflanze, durstig zu werden . Wenn das Land lange Zeit trocken ist, hat es eine schlechte Zeit (diese Zeit variiert je nach Jahreszeit, da der Wasserbedarf in einem Sommer mit maximal 38 ° C nicht der gleiche ist wie in einem Winter mit 10ºC; je höher die Temperatur und je trockener die Umgebung, desto weniger Stunden sollte das Land trocken sein).

Daher ist es vorzuziehen, die ersten Male zu überprüfen, wie nass die Erde ist. Dazu können Sie einfach ein wenig mit den Fingern graben oder einen dünnen Holzstab verwenden.

Wenn Sie mehr oder weniger wissen müssen, wie oft gewässert werden muss, sagen Sie sich, dass es bei sehr heißem und trockenem Wetter alle 2 oder 3 Tage erforderlich ist .

Teilnehmer

Während die Pflanze wächst und blüht, ist es ratsam, sie mit einem Dünger für blühende Pflanzen zu düngen , obwohl es auch interessant ist, ein wenig Regenwurmhumus hinzuzufügen.

Multiplikation

Ruellia vermehrt sich von Frühling bis Sommer mit Samen . Sobald Sie sie erhalten haben, pflanzen Sie sie draußen in Saatbeete, wo die Sonne sie direkt trifft.

Beschneidung

Es ist nicht notwendig, es zu beschneiden, aber Sie müssen die verdorrten Blüten und trockenen Blätter nach Bedarf entfernen.

Rustizität

Ruellia sind Pflanzen, die sehr kälteempfindlich sind. Es wird dringend empfohlen, dass die Temperatur nicht unter 10 ° C fällt .

Bild – Flickr / Barry Hammel // Ruellia inundata

Was denkst du über die Ruellia?

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba