Pflanzen

Schwarzes Mädchenhaar (Asplenium adiantum-nigrum)

Das Asplenium adiantum-nigrum ist ein Farn, der nicht viel wächst, tatsächlich erreicht er keinen halben Meter Höhe; Es hat jedoch Wedel oder Blätter, die es sehr hübsch aussehen lassen. Darüber hinaus ist es aufgrund seiner Eigenschaften äußerst interessant, es in Pflanzenzusammensetzungen in schattigen oder halbschattigen Ecken von Gärten aufzunehmen.

Als ob das nicht genug wäre, wächst es sehr gut zwischen den Felsen. Tatsächlich ist es oft genau dort zu finden: an alten Mauern und Mauern, an denen Moos wächst. Es kann jedoch auch in Töpfen angebaut werden.

Herkunft und Eigenschaften von Asplenium adiantum-nigrum

Bild – Wikimedia / Gmich2012

Das schwarze Mädchenhaar, wie es im Volksmund genannt wird, ist ein Farn der Gattung Asplenium, der in den Bergen Europas beheimatet ist, obwohl es auch in den Vereinigten Staaten in Höhenlagen über 1500 Metern über dem Meeresspiegel lebt. Es wird 10 bis 30 Zentimeter hoch und geht von einem kurzen Rhizom aus, aus dem zwei- oder dreifach gefiederte Wedel (Blätter) sprießen. Diese sind 3 bis 15 Zentimeter lang und 2,5 bis 7,5 Zentimeter breit.

Sori, dh Sporangienhaufen (in denen Sporen gebildet werden), befinden sich an der Unterseite fruchtbarer Blätter und treten zwischen Frühling und Herbst (von April bis Oktober auf der Nordhalbkugel) auf.

Welche Pflege ist erforderlich?

Wenn Sie einen Farn der Art Asplenium adiantum-nigrum haben möchten, müssen Sie bedenken, dass es sich um eine Pflanze handelt, die zwar nicht schwierig ist, dies aber werden kann, wenn das Klima ihr Wachstum nicht begünstigt. Und wir dürfen nicht vergessen, dass es in den Bergen gemäßigter Regionen wächst, daher müssen die Temperaturen im Sommer mild und im Winter niedrig sein. Andernfalls würden Sie sehen, dass es eine langsame Entwicklung hat.

Im Übrigen sollten Sie Folgendes wissen:

Ort

Es ist eine Pflanze, die Sie im Freien wachsen lassen müssen , in einem beleuchteten Bereich, in dem die Sonnenstrahlen sie nicht direkt erreichen. Da es nicht viel wächst, wird dringend empfohlen, viele Exemplare zusammen zu pflanzen, damit sie im Garten oder sogar in Pflanzgefäßen „Haufen“ bilden. Auf diese Weise wird es zweifellos viel mehr hervorstechen.

Erde

  • Garten : wächst auf alten Mauern und Mauern mit Moos, aber auch auf steinigen Böden, die reich an organischer Substanz sind.
  • Topf : Mulch mit 50% Perlit oder Quarzsand mischen. Um die Entwässerung noch besser zu machen, können Sie eine Schicht von ca. 2 cm Ton hinzufügen.

Bewässerung

Es muss sofort mit Regenwasser oder, falls dies nicht der Fall ist, mit einer schwachen Mineralisierung bewässert werden. Es ist wichtig, dass die Erde niemals vollständig austrocknet , da es sich um einen Farn handelt, der der Dürre nicht widersteht. Aber ja, es sollte nicht in einen Topf ohne Löcher oder in schlecht entwässerte Böden gepflanzt werden, da sonst seine Wurzeln ersticken würden.

Vermeiden Sie beim Gießen auch das Benetzen der Pflanze. Das Wasser muss direkt ins Land, besonders wenn in diesem Moment die Sonne noch sehr hoch am Horizont steht. Tatsächlich ist es vorzuziehen, am späten Nachmittag zu gießen, da auf diese Weise der Boden länger feucht bleibt und das Asplenium adiantum-nigrum das Wasser länger aufnehmen kann.

Teilnehmer

Bild – Wikimedia / Forest & Kim Starr

Das schwarze Mädchenhaar wächst von Frühling bis Sommer und wächst im Herbst sogar weiter, wenn es mild ist. Daher muss es zusätzlich zur Bewässerung regelmäßig mit organischen Düngemitteln gedüngt werden . Guano ist schnell wirksam und sehr nährstoffreich. Es ist nichts anderes als der Abfall, den Seevögel und Fledermäuse nach der Verdauung hinterlassen. Aber seien Sie vorsichtig, es ist sehr konzentriert und obwohl es natürlich ist, muss es verwendet werden, wie es auf der Verpackung angegeben ist.

Andere interessante Düngemittel sind Hühnermist (wenn er frisch ist, lassen Sie ihn zehn Tage in der Sonne trocknen, bevor Sie ihn verwenden), Kuhmist oder Mulch. Schaufeln Sie alle 15 bis 30 Tage eine Handvoll um die Pflanze (je nachdem, wie lange die Zersetzung dauert).

Multiplikation

Es kann sich im Frühjahr durch Sporen oder im Spätwinter durch Teilen des Rhizoms ungeschlechtlich vermehren.

Sporen

Die Sporen müssen in niedrige Saatbeete mit Mulch gesät werden , damit sie etwas vergraben an der Oberfläche bleiben. Dann muss es gewässert und in den Halbschatten gestellt werden.

Wenn sie gut laufen, keimen sie in etwa zwei Wochen.

Rhizomabteilung

Um das Rhizom zu teilen , müssen Sie zuerst die Pflanze aus dem Topf oder dem Boden extrahieren und mit einer desinfizierten Handsäge den Farn teilen . Versiegeln Sie dann die Wunde mit Heilpaste und pflanzen Sie sie in einen anderen Topf oder in andere Bereiche des Gartens. Schließlich müssen Sie wässern, indem Sie dem Wasser Wurzelhormone oder hausgemachte Wurzelstoffe hinzufügen.

Rustizität

Bild – Wikimedia / BerndH

Das schwarze Mädchenhaar hält Temperaturen von bis zu minus 18 Grad Celsius stand ; Die Höchstwerte sollten jedoch 30 ° C nicht überschreiten.

Wussten Sie, dass dieser Farn?

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba