Pflanzen

Was sind die Pflanzen, die laut Feng Shui Pech haben?

Feng Shui ist ein sehr altes chinesisches philosophisches System, dessen Ziel es ist, einen positiven Einfluss auf die Menschen und den Raum zu erlangen, den sie einnehmen. Obwohl es derzeit von einer Pseudowissenschaft bis zu einer Reihe chinesischer Aberglauben betrachtet wird, wird es heute sehr populär. Die alten Überzeugungen sind in unserem täglichen Leben immer noch sehr präsent, und das bestimmt bis zu einem gewissen Grad, wer wir sind, was unser Charakter ist usw. Im Fall von Feng Shui gibt es eine Reihe von Pflanzen, die es nicht gibt empfehlen, zu Hause zu haben. Lassen Sie uns wissen, welche Pflanzen ihm zufolge Unglück bringen .

Aus diesem Grund werden wir diesen Artikel widmen, um Ihnen zu sagen, welche der Hauptpflanzen Pech verursachen.

Feng Shui

Ich bestehe darauf, dass dieser Artikel über jene Pflanzen spricht, die laut Feng Shui Pech haben. Meiner Meinung nach ist dieses Feng Shui nur ein Glaube: Sie entscheiden, ob Sie glauben, was es sagt oder nicht . Dieses philosophische System strebt an, dass der Raum, in dem wir Energie brauchen, um viel besser fließen zu können, unser Zuhause ist. Das Hauptziel von Feng Shui ist es, das Haus mit bestimmten Elementen in der Organisation des Raums und seiner Dekoration in Einklang zu bringen. Es konzentriert sich nicht nur auf Pflanzen, die mehr Glück haben oder nicht dazu beitragen, Energie gut zu übertragen.

Eine der Möglichkeiten, wie dieses östliche philosophische System einen positiven Einfluss auf die Menschen ausübt, besteht darin, Harmonie zu schaffen. Wie bereits erwähnt, geht es nicht nur um die Pflanzen, die Unglück verursachen, sondern auch darum, eingehend zu analysieren, wie das Layout und der Inhalt jedes Raums, in dem wir leben, sein sollten.

Pflanzen, die Pech bringen

Wir werden die Hauptpflanzen, die Pech verursachen, und einige ihrer Hauptmerkmale zusammenfassen. Obwohl wir wiederholen, dass dies alles nur ein philosophisches System ist, das keine wissenschaftliche Grundlage haben muss. Dies bedeutet nicht, dass diese Pflanzen nicht zu Hause sind. Es liegt an jedem.

Luft Nelke

Die Nelke der Luft, deren wissenschaftlicher Name Tillandsia aeranthos ist, ist eine Pflanze mit sehr einfachem Anbau, die normalerweise im Haus verwendet wird. Allerdings ist es nicht bequem es im Hause zu haben , da es gute Energie absorbiert.

Möchte eins? Hol es dir hier .

Agave

Die Agave sind sehr schnell wachsende Pflanzen, die häufig zur Dekoration von Gärten verwendet werden. Sonnenliebhaber sollten sie lieber außerhalb des Hauses haben, entweder auf der Terrasse oder auf dem Balkon oder im Garten selbst, falls verfügbar.

Kaktus

Kakteen sind sehr interessante Pflanzen in Töpfen, da sie langsam wachsen und die meisten von ihnen keine sehr große Größe erreichen. Da sie jedoch negative Energie anziehen, ist es wichtig, sie nicht am Eingang des Hauses zu platzieren.

Hortensie

Hortensien sind acidophile Sträucher (dh sie benötigen ein Substrat und Bewässerungswasser mit einem niedrigen pH-Wert zwischen 4 und 6, damit sie gut wachsen können), was laut Feng Shui Einsamkeit darstellt . Daher ist es nicht ratsam, es im Haus zu haben.

Fotos

Photus, wissenschaftlich bekannt als Epipremnum aureum, gelten als “Vampir” -Pflanzen, dh sie absorbieren sowohl positive als auch negative Energie. Aus diesem Grund ist es nicht ratsam, mehr als 3 zu haben, da sonst ein Energieungleichgewicht entstehen könnte.

Wenn Sie eine möchten, klicken Sie hier .

Dorn Christi

Da diese Art von Pflanze ziemlich scharfe Dornen hat, gibt es verschiedene Überzeugungen darüber. Die Hauptüberzeugung ist, dass angenommen wird, dass es den Zustand der Nerven und der Spannung innerhalb des Hauses erhöht . Der gleiche Glaube besagt, dass wenn Sie sie draußen platzieren, sie als Amulett dienen, das das Haus vor all den schlechten Schwingungen schützt, die von außen kommen.

Möchten Sie einen im Garten oder auf dem Balkon haben? Klicken Sie auf diesen Link , um es zu kaufen.

Kriechpflanzen

Kriechpflanzen und Kletterpflanzen werden normalerweise im Freien verwendet. Wenn sie drinnen eine Rebe oder eine Kletterpflanze haben, sollten sie beim Wachsen zurückschneiden, damit sie die Oberflächen nicht vollständig bedecken. In dem Fall , in dem sie zu viel wachsen, werden sie nicht erlauben den positiven Energien in der Umgebung des Hauses zu fließen gut . Daher ist die beste Entscheidung, die wir laut Feng Shui treffen können, dass wir diese Art von Pflanzen im Garten haben.

Kulturen, die bedenken, dass es Pflanzen gibt, die Pech haben

Dies ist etwas, das wir in Frage stellen müssen, da es sich immer noch um Pflanzen handelt. Im Laufe der Jahre sind in verschiedenen Zivilisationen unterschiedliche mystische und philosophische Strömungen entstanden. Dies ist verantwortlich für die Erklärung der unterschiedlichen Energieflüsse, die im Alltag aus verschiedenen Blickwinkeln zu haben sind. Eines der bekanntesten ist das sogenannte Feng Shui. Es ist in China entstanden und seine Prinzipien sind angekommen und wurden im Westen angewendet. Es konzentriert sich im Wesentlichen darauf, physische und emotionale Harmonie durch die Reihenfolge zu erreichen, in der die Elemente des Hauses platziert werden. Unter diesen Elementen wird ein großer Schwerpunkt auf Pflanzen gelegt, da sie lebende Elemente sind, die einen Fluss positiver oder negativer Energie herstellen können.

Abhängig von der Organisation in jedem Haus und der Existenz bestimmter Pflanzen kann die Energie korrekt fließen. Diese harmonische Platzierung steht in direktem Zusammenhang mit dem Wohlergehen der Mieter des Hauses. Für diejenigen, die nicht so philosophisch oder mystisch sind, kann man denken, dass einfach eine gute Platzierung der notwendigen Objekte im Haus den Alltag erleichtern kann. Wenn wir beispielsweise die am häufigsten verwendeten Objekte an besser zugänglichen Orten platzieren, können wir unsere Lebensqualität verbessern. Gleiches gilt für Pflanzen. Es ist nicht so, dass es Pflanzen gibt, die Pech verursachen, aber es gibt einige, die je nach Kontext eines jeden Hauses bequemer sind als andere.

Wenn wir ein Haus haben, in dem die Luft je nach Wohngebiet ständig stärker mit Schadstoffen beladen ist, kann es zweckmäßig sein, eine Pflanze zu haben, die zur Luftreinigung beiträgt. Es gibt zahlreiche Pflanzen wie das Spatiphylum, das dank seiner hohen Photosyntheserate die Luft im Haus reinigt.

Ich hoffe, dass Sie mit diesen Informationen mehr über Pflanzen erfahren können, die Pech verursachen.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba