Pflanzen

Was sind Honigpflanzen?

Aus dem Nektar der Blumen wird ein gesundes Lebensmittel hergestellt, das uns zusätzlich helfen kann, unser Abwehrsystem zu stärken: Honig. Und es gibt eine große Vielfalt an Honigpflanzen , so werden diejenigen genannt, die ein Interesse an der Bienenzucht haben, dh diejenigen, die sich der Aufzucht und Pflege dieser wunderbaren Insekten widmen, um die Produkte zu erhalten, die sie sammeln können.

Ihre Namen zu kennen ist sehr nützlich, wenn Sie sich der Bienenzucht und der Herstellung von Honig widmen möchten, aber auch, wenn Sie einfach Bienen in Ihren Garten locken möchten.

Die Bedeutung von Honigpflanzen

Jeder Imker mit Selbstachtung muss die Pflanzenarten kennen, die für die Herstellung von Honig interessant sein können. Außerdem müssen Sie die Bienen in Ihrer Region kennen und wissen, wie Sie sie anziehen können . Sowohl Pflanzen als auch Tiere sind stark vom Klima abhängig, daher ist es sehr unterschiedlich, Honig in einem gemäßigten Wald zu produzieren als in einem tropischen Wald.

Um den Raum und übrigens auch die Jahreszeit besser nutzen zu können, ist es außerdem interessant, Arten zu züchten, die zu verschiedenen Jahreszeiten gedeihen. Aber ja, es muss berücksichtigt werden, dass die meisten Pflanzen dies im Frühling und / oder Sommer tun.

Was sind die Vorteile und Eigenschaften von Honig?

Honig ist ein Lebensmittel, das seit langem als natürliches Heilmittel verwendet wird. Unter seinen vielen Eigenschaften stechen das antibakterielle und das Antioxidans hervor . Dies bedeutet, dass es sehr nützlich sein kann, Akne zu behandeln und im Übrigen die Haut zu pflegen, wodurch das Altern verzögert wird.

Wenn es verzehrt wird, profitieren Sie von einer natürlichen Proteinquelle, die von den Bienen selbst und manchmal auch vom Nektar der Pflanzen stammt. Darüber hinaus dient es zur Linderung von leichtem Husten sowie zur Vorbeugung von Erkältungen.

Arten von Honigpflanzen

Was sind Honigpflanzen? Lassen Sie uns einige wissen, die in Spanien gefunden und / oder angebaut werden können:

Buchsbaum (Buxus sempervirens)

Der Buchsbaum ist ein immergrüner Nadelbaum, der in Europa wächst. Sobald es das Erwachsenenalter erreicht hat, kann es bis zu 12 Meter messen . Die Blätter sind lanzettlich oder eiförmig, ledrig und dunkelgrün auf der Oberseite und heller auf der Unterseite.

Es blüht im zeitigen Frühjahr und seine Blüten sind, obwohl sie kein Aroma haben, reich an Nektar, weshalb sie Bienen, Wespen und Hummeln anziehen. Es verträgt Schnitt und Frost bis -18ºC.

Weißes Heidekraut (Erica arborea)

Bild – Wikimedia / Jean-Pol GRANDMONT

Das Heidekraut ist ein Laubstrauch oder Baum, der in Europa und Afrika heimisch ist. Je nach Klima kann es nur 0,50 Zentimeter oder mehr als 10 Meter messen und auf den Kanarischen Inseln bis zu 15 Punkte erreichen. Die Blätter sind linear, grün und sehr klein und nur 1-3 Millimeter lang.

Die Blüten sind weiß und sprießen vom Spätwinter bis zum Mittel- / Spätsommer . Es wächst nur in Böden ohne Kalk, aber ansonsten widersteht es bis zu -12ºC.

Kastanie (Castanea sativa)

Bild – Wikimedia / Darkone

Die Kastanie ist ein für Südeuropa typischer Laubbaum, der auch in Kleinasien vorkommt. Es erreicht eine Höhe von 25 bis 30 Metern und sein Stamm wächst gerade und misst bis zu 2 Meter im Durchmesser. Seine Krone ist breit und besteht aus länglich geformten Blättern, deren Rand gezackt ist und deren Farbe auf der Oberseite kahl und auf der Unterseite etwas kurz weichhaarig ist.

Die Blüten werden in Kätzchen von bis zu 20 Zentimetern produziert und sprießen im Frühjahr . Es ist eine Pflanze, die in fruchtbaren Böden und an Orten mit saisonalem Klima und kalten Wintern lebt. Es widersteht dem Einfrieren auf -18ºC.

Lavendel (Lavandula angustifolia)

Bild – Wikimedia / Maja Dumat

Dies ist eine Lavendelsorte, die auch als im westlichen Mittelmeerraum endemischer Lavendel bekannt ist. Es ist ein immergrüner Strauch mit einer Höhe zwischen 1 und 1,5 Metern , der stark von der Basis abzweigt und ein abgerundetes Lager aufweist. Die Blätter sind lanzettlich und grün.

Sie blüht im Frühling und Sommer und bildet bläuliche oder violette, spitzenförmige Blütenstände. Es liebt die Sonne und wächst hauptsächlich in alkalischen Böden. Widersteht Frost bis -7ºC.

Orangenbaum (Citrus x sinensis)

Der Orangenbaum ist ein immergrüner Obstbaum, der nicht in Europa, sondern in Asien heimisch ist. Aber es wird in Spanien seit so vielen Jahrhunderten angebaut, dass man auch sagen kann, dass es „sehr uns“ gehört. Es erreicht eine Höhe von 5-6 Metern und seine Blätter sind einfach, hellgrün.

Die Blüten sind klein, weiß, sehr duftend mit einem süßen Duft und blühen im Frühling . Natürlich ist seine Kultivierung nicht schwierig, aber wenn der Boden sehr alkalisch ist, benötigt er Eisenpräparate, damit seine Blätter nicht gelb werden. Beständig bis -4ºC.

Oregano (Origanum vulgare)

Der Oregano ist ein einheimischer immergrüner Strauch Eurasiens und des Mittelmeerraums, der etwa 45 Zentimeter hoch wird . Aus seinen dünnen Stielen sprießen grüne, ovale Blätter mit einer Länge von bis zu 4 Zentimetern.

Es blüht im Frühling und produziert winzige weiße oder rosa Blüten, die in Blütenständen gruppiert sind. Es widersteht Frost bis -7ºC.

Thymian (Thymus vulgaris)

Bild – Flickr / Ferran Turmo Gort

Der Thymian ist ein Subarbusto, auch Mata genannt, immergrün in Europa beheimatet, sowohl zentral als auch südlich. Sie wächst zwischen 13 und 40 Zentimeter hoch und hat kleine ovale Blätter, die eine grüne Farbe haben und an der Unterseite filzig sind.

Die Blüten erscheinen im Frühling , gruppieren sich in Blütenständen, die als Corymbs bekannt sind, und sind weiß. Die ganze Pflanze ist aromatisch. Für den Anbau benötigt es Sonne und einen Boden, der das Wasser schnell abfließen lässt. Widersteht Kälte und Frost bis -7ºC.

Kennen Sie andere Honigpflanzen?

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba