Pflanzenkrankheiten

Ohrwurm

Heute werden wir über einen Schädling sprechen, der einige Pflanzen in unserem Garten befällt und der gefährlich ist, ihn zu Hause zu haben. Es geht um den Ohrwurm . Es ist auch unter anderen gebräuchlichen Namen wie Scheren, Schneidern oder Schneidern bekannt. Diese Namen sind auf die Form ihres Körpers zurückzuführen, der mit einem Clip oder einer Schere versehen ist. Es ist ein Schädling, der nicht so berühmt ist wie andere Gartenschädlinge, weil er nicht so häufig ist. Wenn Sie es jedoch haben, ist es ziemlich gefährlich und Sie müssen so schnell wie möglich handeln.

In diesem Artikel erklären wir Ihnen, was der Ohrwurm ist, wie sein Lebenszyklus ist und was zu tun ist, wenn Sie zu Hause einen Schädling haben.

Ohrwurm Hauptmerkmale

Diese Insekten können in Ihrem Garten brüten und leben. Nachts, wenn sie etwas essen wollen, gehen sie ins Haus und suchen danach. Sie sind alles fressende Insekten. Wenn Sie also zu viele haben, können sie Ihre Ernten oder Zierpflanzen perfekt töten. Da es sich um nachtaktive Insekten handelt, die nur nachts nach Nahrung suchen, ist es für Sie schwieriger, sie selbst zu sehen.

Es ist allgemein bekannt, dass diese Insekten im Schlaf in die Ohren der Menschen gelangen können. Dies ist nichts weiter als ein Mythos, denn bis heute ist kein Fall bekannt, in dem diese Insekten in die Ohren gelangen. Es macht keinen Sinn, wenn dort kein Essen ist . Ein weiterer Grund, warum diese Insekten Menschen erschrecken, ist ihr Aussehen und diese fiesen Krallen. Die Zangen haben sie im hinteren Teil des Bauches und fangen damit Nahrung und andere lebende und tote Insekten ein, um sie zu füttern. Sie benutzen es auch als Verteidigungsmechanismus für den Fall, dass jemand versucht, sie anzugreifen.

In Spanien gibt es 5 Arten von Ohrwürmern. Die Größe jeder Art variiert, aber im Durchschnitt messen sie 1/4 Zoll. Sein Körper ist lang, dünn und hat zwei Flügel. Einige dieser Insekten können eine Flüssigkeit freisetzen, deren Geruch sowohl für Insekten als auch für Menschen ziemlich unangenehm ist. Diese Flüssigkeit wird verwendet, um sich gegen jedes andere Lebewesen zu verteidigen, das ihr Leben verführt.

Ähnlich wie Ameisen hat dieser Schädling Pheromone, die dazu dienen, sich massiv zu gruppieren und zu finden. Wenn die Ameisen Nahrung finden, geben sie den Geruch ab, um den Rest der Gefährten warnen zu können, darauf zuzugehen. Der Weg, um die Linie zu gehen, ist, weil sie dem Geruch zum gefundenen Essen folgen. In gleicher Weise kann gesagt werden, dass der Ohrwurm eine ähnliche Technik anwenden kann.

Wo es zu finden ist

Es ist schwierig zu wissen, wo sich der Ohrwurm befindet, da sie nachtaktiv sind und nur aus ihrem Versteck kommen, um nach Nahrung zu suchen. Unreife Ohrwürmer (Nymphenohrperücken genannt) haben bekanntermaßen keine Flügel . Auf diese Weise können Sie feststellen, dass sie noch nicht ausgereift sind. Diese Arten von Insekten, die nachts aktiv sind, machen es den Menschen schwer zu wissen, dass ihr Zuhause von einem Schädling dieser Art bedroht ist. Tagsüber verstecken sie sich in Gebieten mit Feuchtigkeit. Es kann jedes Loch sein, jeder Spalt, ein Teil des feuchteren Grases begraben. Auf diese Weise ist es unmöglich zu wissen, ob Sie zu Hause Ohrwürmer haben.

Wenn Sie einen Garten haben, leben diese im Allgemeinen im unteren Teil der Baumstämme und Steine, im Sediment oder in den Schichten, die die Gärten haben. Hier finden sich auch andere Insekten und Pflanzen . Die Mundklemmen, die sie haben, werden zum Kauen verwendet und ermöglichen es, das Essen sehr gut zu zerkleinern, bevor es in den Mund genommen wird. Es ernährt sich sowohl von lebenden Tieren wie anderen Insekten wie verfaultem Fleisch als auch von Gemüse. Ihre Ernährung ist Allesfresser. Gelegentlich wurden sie gesehen, wie sie Gefährten derselben Art verzehrten. Daher ist es ein Insekt, das als Kannibale eingestuft wird.

Biologischer Zyklus des Ohrwurms

Natürlich ist es einer der Schädlinge, die als solche eingestuft werden, die beißen, denn wenn sie können, werden sie es tun. Wenn sie im Winter außerhalb des Gartens versteckt bleiben, tun sie dies in kleinen Höhlen, die sie im Boden bauen. In dieser Phase wissen Sie normalerweise nicht viel über sie. Im Frühling ändert sich jedoch alles. Die Weibchen sind dafür verantwortlich, Eier in die Höhlen zu legen, damit sie so schnell wie möglich schlüpfen. Nymphenohrperücken müssen sich von der Nahrung ernähren, die die Mütter ihnen zu den Nestern bringen, bis sie sich selbst auf Nahrungssuche machen können.

Das Männchen kann durch seine gewölbteren und mächtigeren Zäune vom Weibchen unterschieden werden. Sie sind dafür verantwortlich, den Bau gegen jede Bedrohung zu verteidigen. Die Fortpflanzung erfolgt ovipar und weist keine vollständige Metamorphose auf, da ihre Jungen den Erwachsenen sehr ähnlich sind.

Die Erwachsenen sind hauptsächlich in den Monaten Juli bis Oktober anzutreffen. Wenn die Kälte eintrifft, bereiten sich die Männchen auf den Tod vor. Die Frauen müssen jedoch mit den Jungen überleben, um sich um sie zu kümmern, damit sie überleben können. Sie sterben schließlich im Juni, wenn die Jungen ausgewachsen sind und die Weibchen den ganzen Winter über völlig erschöpft sind .

Schäden, die sie verursachen können und wie man sie beseitigt

Dieser Schädling kann in Ihrem Haus lauern und verschiedene Probleme verursachen. Da sie für Menschen schwer zu erkennen sind, können sie Schaden anrichten, ohne dass wir es wissen. Sie gehen nachts in die Gärten und es ist sehr schwierig, zwischen Pflanzen zu unterscheiden. Eine Möglichkeit, sie zu sehen, besteht darin, sie mit künstlichem Licht anzulocken. Sie fühlen sich sehr von ihnen angezogen. Wenn der Morgen kommt, können sie auf Gegenständen im Hof ​​oder Garten wie Kissen gesehen werden (bei denen es ein Problem wäre, wenn wir Kinder haben, da sie sie beißen können, wenn sie sich bedroht fühlen oder versuchen, sie zu fangen).

Andererseits betreten sie das Haus nur, wenn sie nach Nahrung suchen oder das Wetter ändern und sich vor Kälte schützen wollen. Sobald sie zu Hause sind, gehen sie an Orte, an denen Wasser vorhanden ist, wie z. B. Waschküchen, Badezimmer oder in der Küche. Sie sind praktisch überall zu finden.

Am besten rufen Sie eine Begasungsfirma an, um sich um sie zu kümmern, oder durchsuchen ihre Verstecke selbst und schlachten sie selbst ab.

Ich hoffe, dass Sie mit diesen Tipps mehr über den Ohrwurm wissen.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba