Pflanzenkrankheiten

Warum hat mein Ficus benjamina gelbe Blätter?

Der Ficus benjamina Baum , auch bekannt als “Buchsbaum” oder “Benjamin Kautschuk”, ist wahrscheinlich einer der beliebtesten, aufgrund seiner einfachen Pflege und Anpassungsfähigkeit an verschiedene Klimazonen sowie seiner Fähigkeit, in unseren Häusern zu leben. Wir können eine große Vielfalt von Arten innerhalb der Ficus-Arten finden. Obwohl sich einige an ungünstige Bedingungen anpassen, ist der Ficus benjamina derjenige mit der größten Anpassungsfähigkeit.

Leider ist, wie bei allen Pflanzen, keine von Krankheiten oder Problemen während ihrer Entwicklung befreit. Aus diesem Grund werden wir in Friends of Gardening erklären, warum ein Ficus benjamina gelbe Blätter hat und wie dieses Problem gelöst werden kann.

Allgemeine Pflege von Ficus benjamina

Ficus benjamina sind Bäume, die keiner übermäßigen Pflege bedürfen. Wenn wir jedoch langfristige Probleme vermeiden wollen, müssen wir gute Lebensbedingungen schaffen. Eine vorherige Überprüfung der Pflege des Ficus benjamina ist wichtig, um sicherzustellen, dass die gelben Blätter nicht auf eine mögliche Krankheit oder einen Parasiten zurückzuführen sind.

Der Ficus benjamina braucht Sonnenlicht, aber niemals direkt. Wenn unser Ficus drinnen lebt, müssen wir ihn an einem Ort platzieren, an dem das Sonnenlicht ihn erreichen kann. Ein weiterer Aspekt, der die Ficus benjamina beeinflussen kann, sind Luftströmungen . Diese neigen dazu, dass die Blätter fallen. Deshalb halten wir sie so weit wie möglich von den Luftströmungen entfernt.

Im Sommer stellen wir mehrmals pro Woche, einmal pro Woche oder an zehn Tagen im Winter Bewässerungswasser zur Verfügung . Der Kalküberschuss im Wasser  ist die häufigste Ursache, die erklärt, warum ein Ficus benjamina gelbe Blätter hat.

Die vom Ficus benjamina geforderte Temperatur liegt zwischen 13 und 25 ºC. Im Innenraum müssen wir mit der Heizung aufpassen, da sie sich wie die übrigen Pflanzen negativ auf sie auswirkt. Eine weitere Pflege, die wir unserem Ficus geben können, ist ein regelmäßiger Wasserspray, um die Blätter zu reinigen und Feuchtigkeit zu spenden, insbesondere an Tagen mit trockener Hitze.

Das Abonnement wird alle 15 oder 20 Tage im Frühjahr abgeschlossen. Es wird dringend empfohlen, auf einen organischen Dünger zu setzen oder einen mit den gleichen Eigenschaften zu erwerben. Der Schnitt , den wir normalerweise mit dem Ficus benjamina machen, ist ein Reinigungsschnitt, der ein paar Mal im Jahr durchgeführt wird.

Wir werden die trockenen oder abgefallenen Äste, die beschädigten oder kranken Blätter entfernen und auch die Saugnäpfe beschneiden. Eine andere Art des Beschneidens, die wir an Ficus benjamina durchführen können, um das Laub zu begünstigen, besteht darin, die letzten beiden Blätter jedes Zweigs zu schneiden. Auf diese Weise ermutigen wir die Knospen, die hinter dem Schnitt wachsen, aufzuwachen und zu sprießen.

Ficus benjamina Krankheiten

Die meisten Probleme und Krankheiten, die Ficus benjamina betreffen, sind auf mangelnde Pflege zurückzuführen. Die häufigsten Krankheiten des Ficus sind das Abfallen grüner Blätter , das auf verschiedene Faktoren zurückzuführen sein kann, wie Zugluft, ein kürzlich erfolgter Ortswechsel, das Fehlen oder Übermaß an Bewässerungswasser, ein plötzlicher Temperaturabfall oder die Lokalisierung an einem Ort mit wenig Sonnenlicht.

Wir können auch Probleme mit Blatttropfen bei unserem neu gekauften Ficus haben, da sie Zeit brauchen, um sich an ihre neue Umgebung zu gewöhnen. Im Frühjahr neigt der Ficus dazu, Blätter abzuwerfen. Wenn dies zu dieser Jahreszeit der Fall ist und nicht von Dauer ist, sollten wir nicht leiden, da dies häufig vorkommt.

Ein weiteres der häufigsten Probleme beim Ficus benjamina ist das Vorhandensein gelber Blätter , was normalerweise auf überschüssigen Kalk im Bewässerungswasser zurückzuführen ist. Die Lösung besteht darin, einen eisenreichen Dünger bereitzustellen .

Wie der Ficus elastica können wir eine Vielzahl von Ficus benjamina mit einem pigmentierten gelben Blatt finden, aber wir sollten diese Farbe nicht mit einer Krankheit verwechseln, da es sich einfach um eine der Sorten von Ficus benjamina handelt.

Unser Ficus benjamina kann auch von einigen Schädlingen befallen werden . Am häufigsten sind Baumwollmehlwanzen und Blattläuse. Aus diesem Grund ist es so bequem, die Blätter unserer Pflanzen häufig zu überprüfen.

Gerade Blattläuse neigen dazu, die Blätter anzugreifen und sie deformiert und klebrig zu lassen. Wir können ein natürliches und organisches Insektizid auf der Basis von Brennnesselblättern herstellen, das diese Art von Parasiten sehr effektiv beseitigt.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba