Pflanzenkrankheiten

Wie entferne ich Keton aus Pflanzen?

Es wird dringend empfohlen (und sogar notwendig), dass es in einem Garten und vor allem in einem Obstgarten eine große Vielfalt an Tierarten gibt, aber die Wahrheit ist, dass es einige gibt, die andere Probleme verursachen können. Einer von ihnen ist derjenige, der zur Gattung Cetonia gehört .

Es ist ein Käfer, der tatsächlich harmlos aussieht, aber es lohnt sich, ihn im Auge zu behalten und seine Population zu kontrollieren . Hier sagen wir Ihnen warum.

Was ist es?

Cetonia ist eine Gattung von Coleopteranen mit Ursprung in den gemäßigten Regionen Europas und Amerikas. Die bekannteste C. aurata-Art ist diejenige, die die meisten Probleme für Pflanzen, insbesondere Rosen, verursacht. Seine Größe ist klein, ungefähr 20 mm lang und er hat eine Färbung, die metallisch grün, kupfer, bronze, violett, blauschwarz oder grau sein kann .

Die Larven haben einen faltigen, C-förmigen Körper mit einem Kopf und drei sehr kurzen Beinpaaren.

Wie ist sein Lebenszyklus?

Der Zyklus dauert zwei Jahre. Die Erwachsenen schlüpfen im Herbst oder Frühling und paaren sich , woraufhin das Weibchen seine Eier in zersetzende organische Stoffe legt und dann stirbt. Die Larven überwintern an derselben Stelle, an der sie “geschlüpft” sind, und verpuppen sich im Frühsommer.

Wenn die Herbst- oder Blumensaison zurückkehrt, sind sie erwachsen geworden.

Welchen Schaden verursacht es an Pflanzen?

Im Allgemeinen ist es kein Insekt, das ein potentieller Feind von Pflanzenwesen ist, aber wie wir sagten, kann es Schäden verursachen, da sie sich von Blumen, zarten Trieben, Blättern und Früchten von Pflanzen ernähren , insbesondere von Rosenbüschen, zusammengesetzten und doldenblütigen (wie z wie zum Beispiel die Petersilie oder der Fenchel).

Was tun, um es abzuwehren oder zu beseitigen?

Bild – Flickr / Miss Murasaki

Hausmittel

  • Wir können die Pflanzen und die Umgebung dreimal pro Woche mit weißem Essig besprühen .
  • Fangen Sie die Exemplare und lassen Sie sie weit entfernt in einer Entfernung von mindestens 1 km los.
  • Schützen Sie die Pflanzen mit einem Moskitonetz oder Metall (Gitter).

Chemische Mittel

Wenn der Schädling sehr verbreitet ist und echte Probleme verursacht, können wir ihn mit einem Insektizid gegen Käfer behandeln . Aber weil diese Art von Produkten für die Umwelt schädlich sein kann, empfehle ich, geduldig zu sein und zuerst Hausmittel zu probieren.

Ich hoffe, es hat Ihnen geholfen.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba