Pilze

Lactarius kontroversus

Heute werden wir über eine Art ungenießbaren Pilzes sprechen, der oft mit anderen Arten innerhalb seiner Gattung verwechselt wird. Es ist der Lactariusroversus . Dieser Pilz hat eine gewisse Toxizität, die ihn zum Verzehr geeignet gemacht hat. Es ist leicht mit einigen Arten zu verwechseln, die innerhalb ihrer Gattung essbar sind.

Aus diesem Grund widmen wir Ihnen in diesem Artikel alles, was Sie über Lactarius kontrovers wissen müssen.

Haupteigenschaften

Hut und Folien

Es ist eine Pilzart, die aufgrund ihrer großen Abmessungen mit bloßem Auge erkennbar ist. Und es kann eine Höhe von 30 Zentimetern erreichen , obwohl sie normalerweise etwa 20 Zentimeter messen. Wie andere Arten der Gattung Lactarius entwickelt sich die Kappe dieses Pilzes von einer konvexen zu einer flachen Form und tröpfelt schließlich, während sie sich entwickelt. Wenn sie jung sind, haben sie einen konvexen Hut und einen Trichterhut, der bereits das Erwachsenenalter erreicht hat und eine zentrale Depression hat.

Es ist ein ziemlich fleischiger Hut und seine Nagelhaut ist feucht und schleimig. Es kann nicht getrennt werden und ist weiß. Die Farbe kann manchmal mit einer Zone zwei von rosa Kreisen oder Flecken dargestellt werden. Selbst im Allgemeinen kann es einige äußere Elemente darstellen, die am Hut befestigt sind und deren Rand unfreiwillig ist. Dieser Rand ist als Jugendlicher ziemlich entwickelt und dauert lange, bis er das Erwachsenenstadium erreicht.

Die Klingen sind anfänglich adnat und entwickeln sich leicht, um im Erwachsenenstadium abzunehmen. Die Farbe dieser Teller ist cremeweiß, obwohl sie in der Jugend etwas rosa und im Erwachsenenalter deutlich cremefarben oder rosa sind. Diese Blätter sind dicht gepackt und häufig anastomosiert.

Kuchen und Fleisch

Der Fuß ist zylindrisch und etwas kürzer als der Hut. Es misst normalerweise ungefähr 2 und 5 Zentimeter in der Länge mit 1 bis 2 Zentimetern Durchmesser und ist schmaler, wenn es an seiner Basis vorrückt. Dieser Fuß hat den ganzen spröden Karpophorus gesetzt. Die Farbe des Fußes ist weißlich, cremig und hat rosa Flecken oder Bereiche. Eine der Eigenschaften, die dazu dient, Lactarius kontroversus von anderen Arten derselben Gattung zu unterscheiden, ist, dass es beim Schneiden einen weißen Latex absondert.

Das Fleisch ist hart und dick in der Textur. Es ist ziemlich gleichmäßig, aber gleichzeitig spröde und weiß. Im Fleisch wird auch ein unveränderlicher weißer Latex abgesondert. Sie können den Pilz auch an seinem fruchtigen Geruch erkennen, wenn er jung ist, und während er sich entwickelt, bekommt er einen unangenehmen Geruch und einen scharfen, adstringierenden Geschmack.

Ökologie und Reichweite von Lactarius kontroversus

Diese Pilze wachsen hauptsächlich im Herbst. Wir können sie an Flussufern finden, die sich unter Pappeln und in einigen feuchten Gebieten innerhalb von Eichenwäldern befinden. Sie sind in einigen Bereichen in der Regel häufiger als in anderen. Die Präferenz für Pappeln ist, wo wir mehr Exemplare in großer Menge finden können . Es kann jedoch auch unter den Planifolios wachsen, mit denen es eine symbiotische Beziehung zur Mykorrhiza hat.

Obwohl die größte Häufigkeit in der Herbstsaison zu finden ist, können wir auch im Sommer einige Exemplare finden, die in fast allen Regionen der Iberischen Halbinsel häufig vorkommen. Wir müssen bedenken, dass die Entwicklung dieser Pflanze von den Temperaturen und Niederschlägen abhängt, die während der Frühlings- und Sommermonate aufgetreten sind. Wenn der Sommer die notwendigen Bedingungen für eine gute Entwicklung des Lactarius kontroversus bietet, werden wir auf den oben genannten Feldern eine größere Anzahl von Exemplaren finden.

Was seine Essbarkeit betrifft, wie es bei anderen weißen Lactarius der Fall ist, so ist es aufgrund seines scharfen und adstringierenden Geschmacks nicht für den Verzehr geeignet. Darüber hinaus enthält es einige toxische Substanzen, obwohl nicht zu viele, aber gerade genug, um Verdauungsstörungen zu verursachen. Es scheint, dass es wiederholt gekocht wird und wir das Wasser wechseln, während wir es tun, es verbessert den Geschmack erheblich. Der Verzehr wird jedoch überhaupt nicht empfohlen.

Es gibt einige Literatur, die darauf hinweist, dass es nach dem Trocknen und Mahlen als würziges Gewürz verwendet werden kann.

Mögliche Verwirrung von Lactarius kontroversus

Wie wir am Anfang des Artikels erwähnt haben, kann diese Art von Pilz leicht mit anderen der gleichen Gattung verwechselt werden. Und wenn wir Speisepilze der Gattung Lactarius sammeln, ist es nicht gut, wenn wir mit diesem Pilz verwechselt werden. Wir werden am Ende eine Art ungenießbaren Pilzes sammeln, der uns Verdauungsstörungen verursachen kann. Wir werden die wichtigsten Verwirrungen aufzählen, die mit dem Lactarius-Kontroversen zu haben sind, und wie wir jeden einzelnen von ihnen unterscheiden sollten.

  • Lactarius vellereus: Diese Art hat eine samtige Nagelhautstruktur und die Klingen sind viel weiter voneinander entfernt als bei Lactarius kontroversus. Dies kann uns genug helfen, um beide Arten unterscheiden zu können.
  • Lactarius pregamenus : Dieser Pilz hat ebenfalls eine ähnliche Ähnlichkeit und ist weiß gefärbt. Der Hauptunterschied besteht darin, dass es kleiner ist und die Klingen zwischen ihnen noch schmaler und enger sind.
  • Russula delica : Verwirren Sie diese Art, wie sie aussieht oder sehr ähnlich ist. Der Hauptunterschied, den wir zwischen diesen Arten sehen können, besteht jedoch darin, dass keine Art von Latex erreicht wird.

Um eine gute Differenzierung des weißen Lactarius zu erreichen, muss eine detaillierte Untersuchung der verschiedenen Exemplare durchgeführt werden, die gefunden werden können. Viele Fehler in der Geschichte haben dazu geführt, dass viele Arten seit geraumer Zeit in verschiedene Gruppen eingeteilt wurden, wobei es sich wahllos um Sorten der einen oder anderen handelt. Und es ist so, dass wir in vielen Fällen eine Sorte innerhalb einer Art mit einer anderen anderen Art verwechseln können, die jedoch derselben Gattung angehört.

Wie Sie sehen können, ist es aus Sicht ihrer Sammlung sehr interessant zu wissen, wie man verschiedene Pilzarten unterscheidet. Ich hoffe, dass Sie mit diesen Informationen mehr über die Lactarius-Kontroverse erfahren können.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba