Pilze

Marasmius collinus und Tricholoma caligatum

Heute werden wir über verschiedene Arten von Pilzen sprechen, die unter den Namen Marasmius collinus und Tricholoma caligatum bekannt sind . Einer von ihnen ist ein Pilz, der als giftiger Pilz angesehen wird, und der zweite ist ein ziemlich akzeptabler essbarer Pilz. Beide sind normalerweise Pilze, die leicht mit anderen verwechselt werden können, daher ist es notwendig, ihre Morphologie zu betonen.

Daher werden wir Ihnen in diesem Artikel alle Merkmale, Lebensräume und möglichen Verwirrungen der Marasmius collinus- und Tricholoma caligatum-Pilze erläutern.

Eigenschaften des Marasmius collinus

Hut und Folien

Es ist eine Art giftiger Pilz, der einen ziemlich kleinen Hut hat. Sie haben tendenziell einen Durchmesser von etwa 2 bis 6 Zentimetern. Wenn es sich entwickelt und reif wird, ändert sich die Morphologie des Hutes und es ändert sich von kugelförmig zu glockenförmig. Wenn man ein Erwachsener ist, kann man schließlich beobachten, dass der Hut dazu neigt, ein gewöhnliches flaches Mamelon in der Mitte zu sein. Es ist ein leicht fleischiger Hut, glattes Hygrophan. Die Nagelhaut kann nicht getrennt werden und hat eine Haselnusscremefarbe. Es gibt Menschen, die die Farbe auch als Kaffee mit Milch mit etwas dunklerer Mitte und radialen Streifen definieren. Diese Streifen sind stärker akzentuiert, wenn sie mit Wasser beladen sind.

Die Kante des Hutes ist glatt und ändert sich, wenn er sich entwickelt und lappiger wird. Wenn es eine hohe Luftfeuchtigkeit gibt, entweder durch die Umgebung oder durch den Regen, scheint es etwas gestreifter zu sein. Dies ist jedoch so. Es ist einfach die Transparenz des Hutes, die es Ihnen ermöglicht, die Platten im Inneren zu sehen. Bei trockenerem Wetter ist die gesamte Farbe des Hutes spürbar heller. So können wir den Feuchtigkeitszustand dieses Pilzes sehen.

Die Klingen sind weißlich und cremefarben und im Teil des Hutes heller. Sie sind eng miteinander verbunden. Sie haben eine reduzierte Dicke und kleine und zahlreiche Lamélulas.

Kuchen und Fleisch

Der Fuß ist ein langer, hohler, zerbrechlicher Fuß mit einer zylindrischen Form. Es ist eine heikle Sache. Es misst normalerweise zwischen 3 und 10 cm Länge und nur zwischen 0,3 und 0,6 cm Durchmesser. Eine Art Glühbirne, an der Myzel mit Erde haftet, kann hervorgehoben werden. Die Farbe des Fußes ist etwas dunkler als die der Teller und hat eine ähnliche Farbe wie der Hut . Das Normalste ist, dass es sich um einen geraden Fuß handelt, der jedoch gebogen werden kann, da die Exemplare sehr nahe beieinander wachsen.

Schließlich ist sein Fleisch ziemlich zart und knapp. Es hat eine weißlich cremefarbene Farbe und ist an der Fußbasis faseriger und widerstandsfähiger. Dank dieser Eigenschaft wird sichergestellt, dass es nicht von Larven befallen wird. Da es sich jedoch nicht um einen Speisepilz handelt, sind wir aus gastronomischer Sicht nicht an seiner Konservierung interessiert.

Lebensraum und Verwirrungen des Marasmius collinus

Die Fruchtsaison dieses Pilzes kann sowohl Frühling als auch Herbst sein. Es kommt normalerweise in ziemlich häufigen Fruchtbildungen vor und der Hauptlebensraum sind Wiesen, Wiesen, Rasenflächen und Gärten. Normalerweise wachsen sie zu sogenannten Hexenkreisen und finden nach den ersten Frühlingsregen statt.

Sein Myzel gibt eine große Menge an Nitraten ab. Dies kann hilfreich sein, wenn Sie beobachten, wie viele Pilze zusammenwachsen. Es ist möglich, die Hexenkreise zu unterscheiden, noch bevor die Pilze keimen. Und es ist so, dass das Gras um es herum eine dunklere Farbe annimmt.

Zu den Hauptverwirrungen, mit denen wir normalerweise falsch liegen, gehören die Marasmius-Orotes. Dieser Pilz ist allgemein als Senderuela bekannt und passt sich in Form, Größe, Lebensraum und Vegetationsperiode an, sodass es leicht genug ist, etwas falsch zu machen. Im Gegensatz zum Marasmius collinus ist dieser Pilz ein ausgezeichneter Essbarer. Der Hauptunterschied zwischen den beiden besteht darin, dass die Farbe der Marasmius-Oreades weniger blass ist, härtere Blätter aufweist und zwischen ihnen beabstandet ist. Sein Geruch ist angenehm und er wächst in Buchen. Der Geruch von Marasmius collinus erinnert jedoch an Knoblauch und ist ziemlich unangenehm.

Eigenschaften Tricholoma caligatum

Wir beschreiben einen der Pilze, die in Japan als gut essbar geschätzt werden. Der Hut dieser Art hat die gleiche Farbe wie der Fuß. Es hat weiße Ränder, die helfen, die einer anderen Art zu unterscheiden. Der Fuß ist von der Basis bis zu einem Drittel seiner Höhe bedeckt. Eine der Eigenschaften, die helfen können, es von einer anderen Art zu unterscheiden, ist, dass es einen Ring mit ausgefransten Rändern bildet.

Es hat einige Perioden an der Grenze, die in der Gattung Tricholoma nicht häufig sind. Der Name Caligatum stammt von der Caliga, die von den Römern verwendet wurde. Dies wurde diesem Pilz zugeschrieben, da er einen Fuß hat, der mit einer Schuppenscheide aus dem allgemeinen Schleier bedeckt ist.

Der Hut von Tricholoma caligatum hat einen Durchmesser von ungefähr 5 bis 15 Zentimetern und eine konvexe Form. Während es sich entwickelt und das Erwachsenenstadium erreicht, stellen wir fest, dass es sich bereits in der Planung ausbreitet. Es hat eine Mamelonbreite und ist konvexer und zieht zum Rand hin. Diese Eigenschaften allein helfen normalerweise, es von einer anderen Art zu unterscheiden. Der Rand des Hutes ist aufgerollt und wenn er erwachsen ist, wird er etwas gebogener und welliger. Spuren des Schleiers neigen dazu, um sie herum zu bleiben.

Die Nagelhaut ist nicht abnehmbar und hat bei nassem Wetter eine schleimige, klebrige Textur. Andererseits neigt diese Nagelhaut bei trockenem Wetter dazu, in breite Schuppen mit einer rotbraunen Farbe zu zerfallen. Diese Schuppen sind an den Rändern weniger konzentriert, die normalerweise etwas leichter sind.

Seine Klingen sind ventrudiert und zum Rand gewölbt. Es ist ziemlich eng zwischen ihnen und sie sind uneben. Es hat eine weiße Farbe, obwohl der letzte Teil mit bestimmten Rosatönen etwas cremefarbener ist. Es hat auch eine große Anzahl kleinerer Lamélulas.

Der Fuß hat Längen von bis zu 15 Zentimetern und einen Durchmesser von bis zu 3 Zentimetern. Es wird normalerweise gedämpft, wenn es die Basis erreicht und an der Basis gekrümmt ist. Diese weiße und etwas oberflächliche Farbe im oberen Teil über der Nullzone. Es hat einen ziemlich offensichtlichen Ring mit einer schuppigen, häutigen Textur, genau wie die Textur des Hutes.

Sein Fleisch ist dick und kompakt, weiß und färbt sich beim Trocknen schwefelgelb. Sein Geruch ist aromatisch und erinnert uns an die Essenz reifer Birnen oder Holunderblüten. Es hat einen ähnlichen Geschmack wie Zimt und ist sehr angenehm.

Lebensraum des Tricholoma caligatum

Das Tricholoma caligatum kommt in Gruppen unter Kiefern oder Eichen vor, kommt aber auch in Korkeichen und Kastanienbäumen vor . Es hat eine Vorliebe für Orte mit höheren Temperaturen.

Ich hoffe, dass Sie mit diesen Informationen mehr über Tricholoma caligatum und Marasmius collinus erfahren können.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba