Saat

Wie keimt man Samen zu Hause mit recycelten Dingen?

Gelangweilt zu Hause? Sind Sie überzeugt, dass Sie während der Isolation überhaupt keine Gartenarbeiten erledigen können? Wenn Sie eine dieser beiden Fragen mit Ja beantwortet haben, lassen Sie mich etwas sagen: Ziehen Sie Handschuhe an, es ist Zeit zu säen. Im Ernst, es ist eine Bestellung (eher eine Empfehlung). Der Körper muss sich bewegen und der Geist muss stimuliert werden. Angesichts dieser Situation gibt es nichts Schöneres, als Pflanzen weiter zu züchten oder damit zu beginnen. Sogar die Kleinen werden davon profitieren, da sie wissen können, wie die Pflanzen geboren werden, und sie werden sogar ermutigt, sich um sie zu kümmern.

In vielen Artikeln wird davon gesprochen, dass Pflanzen zum Wachsen Sonnenlicht benötigen, was in Privathaushalten möglicherweise nicht ausreicht, aber nicht bedeutet, dass nichts gepflanzt werden kann. In der Tat gibt es viele, die Ihnen und Ihrer Familie sicherlich mehr als eine Freude bereiten werden. Mal sehen, wie man zu Hause Samen mit Dingen keimt, die wir bereits haben und / oder mit denen, die wir bekommen können, ohne das Haus verlassen zu müssen.

Was brauchen Samen, um zu keimen?

Um die Erfahrung zu bereichern, ist es wichtig, am Anfang zu beginnen. In diesem Fall muss herausgefunden werden, was die Pflanzen zum Keimen benötigen. Grundsätzlich brauchen sie drei Dinge: Licht, Land und Wasser . Die Menge und / oder Intensität variiert je nach Pflanzentyp und Art, zu der sie gehört. So keimen Sonnenblumen beispielsweise nur, wenn sie am Boden stehen und der vollen Sonne ausgesetzt sind. Auf der anderen Seite sind Geranien besser, wenn sie auch am Boden, aber im Halbschatten liegen.

Ein anderes Beispiel ist, dass Wasserpflanzen oder Pflanzen am Flussufer wie Schilf, Seerosen oder Papyrus in aquatischen Umgebungen wie Flüssen oder Sümpfen keimen. Um diese Bedingungen nachzuahmen, werden sie beim Anbau in Gläser mit Wasser gesät oder die Samen in Küchenpapier eingewickelt, das zuvor mit Wasser angefeuchtet wurde.

Liste der Dinge, mit denen Sie sie pflanzen können

Was kann verwendet werden, um Samen zu säen, wenn es verboten ist, das Haus zu verlassen? Dank des Internets ist die Wahrheit heute dasselbe wie wann immer Sie können. Um jedoch zu vermeiden, dass Dinge gekauft werden, die nicht unbedingt erforderlich sind, werfen wir einen Blick ins Haus, um zu sehen, was wir finden. Zum Beispiel:

Hausgemachte Setzlinge

Jeder Karton ohne einseitige Klappen und laminiert dient als Saatbett.

Sie werden sicherlich einige davon finden:

  • Milchbehälter : Sobald sie leer sind, reinigen Sie sie gut mit Wasser und Seife und stechen Sie dann mit einer Schere ein kleines Loch in den Boden.
  • Joghurtgläser : gleich.
  • Plastikwasserflaschen : Wenn leer, stechen Sie ein Loch in den Boden.
  • Pappkartons : Diese müssen mit Sekundenkleber oder einem ähnlichen Kleber laminiert werden. Sie können die Einkaufstüten verwenden. Dann machen Sie ein Loch in die Basis. Außerdem müssen Sie die Klappen auf einer Seite entfernen.
  • Laminierter Karton: Mit diesem Karton können Sie Ihr eigenes Saatbett in der gewünschten Größe herstellen. Vergessen Sie nicht, ein Loch in das zu bohren, was als Basis dienen soll.

Wenn sie fertig oder fast fertig sind, können Sie Ihre Kinder ermutigen, wenn Sie das äußere Gesicht dieser neuen Sämlinge mit den Farben bemalen müssen, die ihnen am besten gefallen.

Hausgemachte Gießkannen

Wenn Sie keine herkömmliche Dusche haben, aber zu Hause eine einfache Plastikflasche haben, müssen Sie sich keine Sorgen machen . Machen Sie in der Kappe oder, wenn Sie es etwas tiefer bevorzugen, in dem Teil des transparenten Kunststoffs einige kleine Löcher mit der Spitze einer Schere. Es wird durch diejenigen sein, wo das Wasser herauskommen wird.

Denken Sie, je größer sie sind, desto stärker wird sie herauskommen und desto schneller wird die Flasche leer. Es ist daher wichtig, viele kleine Löcher zu bohren, damit das Wasser langsam aber sicher austritt.

Wasser

Das Wasser zur Bewässerung der Sämlinge muss so rein wie möglich sein . Das Ideal ist das von nicht kontaminiertem Regen, aber nicht alle von uns leben in Gebieten, in denen es häufig regnet. Damit auch für den menschlichen Verzehr geeignetes Mineralwasser und sogar Leitungswasser verwendet werden können, wenn Sie es zuvor über Nacht stehen gelassen haben.

Substrat

Das Substrat ist etwas, das Sie zum Beispiel hier kaufen müssen, wenn Sie es nicht haben . Wenn ein altes Substrat wiederverwendet wird und Krankheitserreger (Pilze, Viren, Bakterien oder bösartige Insekteneier) vorhanden sind, verursacht dies viele Probleme.

Jetzt werden sie dir auch vorübergehend dienen, bis sie keimen, Dinge wie:

  • Baumwolle: muss vorher gut mit Wasser angefeuchtet werden.
  • Küchenpapier: Legen Sie den Samen ein, wickeln Sie ihn mit dem Papier ein und befeuchten Sie ihn dann mit Wasser.
  • Gaze und dergleichen: das gleiche.

Hausgemachte Fungizide

Die Pilze töten die Samen und Sämlinge fast über Nacht. Um dies zu vermeiden, insbesondere wenn Sie Bäume oder Sträucher pflanzen, wird dringend empfohlen, Kupfer oder Schwefelpulver zur Hand zu haben, andernfalls Zimt (auch Pulver). Damit halten Sie sie von Ihren Saatbeeten fern.

Samenkeimung zu Hause Schritt für Schritt

Um die Samen zu Hause zu keimen , müssen Sie Schritt für Schritt vorgehen :

  1. Legen Sie sie zuerst 24 Stunden lang in ein Glas Wasser. Am nächsten Tag werden Sie wissen, welche mit ziemlicher Sicherheit keimen werden (sie werden diejenigen sein, die sinken) und welche nicht.
  2. Füllen Sie dann das ausgewählte Saatbett mit Substrat.
  3. Dann legen Sie maximal 2-3 Samen hinein und bedecken Sie sie mit einer dünnen Schicht Substrat.
  4. Zuletzt mit Zimt, Schwefel oder Kupfer und Wasser bestreuen.

Wenn Sie zu diesem Zeitpunkt kein Substrat haben, wickeln Sie es in Küchenpapier ein, z. B. mit etwas Zimt, und legen Sie es in eine Tupperware, um es feucht zu halten.

Jetzt ist es notwendig, das Saatbett im Raum mit mehr Klarheit des Hauses zu platzieren und sicherzustellen, dass der Untergrund feucht bleibt.

Welche Pflanzen keimen zu Hause gut?

Im Allgemeinen sind die Pflanzen, die eine bessere Keimung und eine optimale spätere Entwicklung in Innenräumen aufweisen, diejenigen, die, wenn sie im Freien wachsen, sowohl in der Sonne als auch im Halbschatten platziert werden können, da sie unabhängig von der empfangenen Lichtmenge korrekt wachsen würden. Zum Glück gibt es viele:

Bäume und Sträucher

Es gibt eine Vielzahl von Baum- und Sträucherarten, die in Gebieten leben, in denen die Sonne sie nicht direkt erreicht. Wenn Sie einen Außenbereich mit wenig Licht haben, auch wenn dieser klein wie ein Balkon ist, können Sie Folgendes pflanzen:

Baum der Liebe

Bild – Wikimedia / Batsv

Der Baum der Liebe oder Judasbaum ist ein wunderschöner Laubbaum, der sich im Frühling mit rosa Blüten füllt, bevor seine Blätter sprießen. Es erreicht eine maximale Höhe von 12 Metern, obwohl es normalerweise 4-5 Meter nicht überschreitet , weshalb es auch als kleiner Baum oder sogar als großer Busch betrachtet werden kann. Es widersteht Schnitt und Frost bis -18ºC.

Kaufen Sie hier Samen .

Bauhinia

Bild – Wikimedia / Daniel Capilla

Die Bauhinia oder der Kuhfuß sind kleine Laubbäume, die eine Höhe von 5 bis 6 Metern erreichen, selten 7 Meter . Trotzdem vertragen sie das Beschneiden gut, sodass sie eher wie Sträucher oder kleine Bäume gehalten werden können. Die Blüten sind schön, groß, rosa, rot oder weiß. Als ob das nicht genug wäre, widerstehen sie Kälte und Frost bis zu -7ºC.

Willst du Samen? Klicken Sie hier .

Heidekraut

Bild – Wikimedia / Krzysztof Ziarnek, Kenraiz

Das Heidekraut oder die Calluna ist ein immergrüner Strauch, der kaum eineinhalb Meter hoch wird . Seine Blätter sind klein, ebenso wie seine Blüten, die lila sind. Diese sprießen von Sommer bis Herbst und gruppieren sich in stacheligen Blütenständen. Es verträgt keinen Kalk, aber es verträgt Schnitt und Frost bis zu -12 ° C.

Aromatisch

Zu Hause Aromen aus Samen anbauen? Klar! Warum nicht? Es ist üblich, sie im Freien, in Gärten, Terrassen und Terrassen zu sehen, aber es gibt mehr als eine, die drinnen zu haben ist. Dies sind nur einige davon:

Petersilie

Die Petersilie ist eine zweijährige Pflanze (lebt zwei Jahre), die eine Höhe von 20 bis 75 Zentimetern erreicht . Die Blätter sind gestielt, glatt oder lockig und werden häufig als Begleiter oder Dekoration für Salate, Suppen, Tortillas usw. verwendet, obwohl sie auch essbar sind.

Gehen Ihnen nicht die Samen aus.

Bereuen

Die unter dem Namen Rue bekannte Pflanze ist sehr eigenartig aromatisch: Ihre Blätter verströmen ein Aroma, das manche mögen, andere aber hassen werden. Es ist ein kleiner Strauch, der eine Höhe von 50 bis 100 Zentimetern erreicht und sich durch dunkelgrüne Blätter auszeichnet, deren Geschmack bitter ist. Aus diesem Grund wird es immer in kleinen Mengen allein oder mit Zwiebeln, Knoblauch und / oder Pfeffer verwendet.

Holen Sie sich Samen .

Thymian

Der Thymian ist ein Strauch oder kleiner Busch, der zwischen 15 und 40 Zentimeter hoch ist . Verleiht ein intensives, sehr angenehmes Aroma. Es produziert kleine Blätter und Blütchen von Frühling bis Sommer. In der Küche wird es als Gewürz für Eintöpfe, Würstchen, Saucen verwendet, sollte aber nicht mit Oregano oder Majoran kombiniert werden.

Auf der Suche nach Samen? Kaufen Sie sie hier .

Lebensmittel

Wenn Sie in die Welt der städtischen Gärten einsteigen möchten, können Sie dies tun, auch wenn Sie sich im Haus befinden, ohne gehen zu können. Im Moment sind dies einige, die unter Innenbedingungen gut wachsen (aber ja, die Saatbeete müssen mit mehr Klarheit des Hauses in den Raum gestellt werden):

Mangold

Mangold ist ein zweijähriges Kraut (es lebt zwei Jahre: während des ersten produziert es Blätter und das zweite blüht und stirbt), obwohl es einjährig angebaut wird. Es erreicht eine Höhe von ungefähr 40 Zentimetern und wird für seine Blätter kultiviert. Mit ihnen können Sie köstliche Salate aus den jüngsten Blättern oder als gekochte Zutat in einem Gericht zubereiten.

Kaufen Sie Ihre Samen .

Erdbeere

Gibt es jemanden in Ihrer Familie, der gerne Erdbeeren isst? Wenn ja, wissen Sie: säen. Es ist eine kleine mehrjährige Pflanze, etwa 20 Zentimeter hoch , die essbare rote Früchte produziert. Diese werden frisch verzehrt, entweder allein als Snack, in Obstsalaten, mit Sahne oder in Form von Eis oder Smoothie.

Samen erwerben .

Bohne

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba