Sukkulenten

Gutes Drainagesubstrat für Topfaloe

Für Aloe ist es wichtig, ein gut durchlässiges Substrat zu erhalten. In diesem Artikel lernen Sie das perfekte Rezept für Aloe- Topfboden kennen und helfen Ihnen auch dabei, die Komponenten zu finden.

Alle meine Aloe sind in Töpfen oder Pflanzgefäßen, sowohl drinnen als auch draußen. Weil mein Wohnort zu lange dauert, kann ich sie nicht im Boden vergraben lassen.

Ich weiß, dass die Auswahl des Bodens für unsere Pflanzen eine Herausforderung sein kann, denn selbst wenn Sie wissen, was Sie brauchen, ist es nicht immer einfach, ihn zu finden.

Im Laufe der Jahre habe ich viel über die beste Art von Substrat für Aloe- oder Aloe-Vera-Töpfe geforscht und einige Arten von Komponenten ausprobiert, wobei festgestellt wurde, dass einige von ihnen viel besser funktionieren als andere.

Tatsächlich habe ich gelernt, dass das unsachgemäße Gießen von Aloe eine der Hauptursachen für das Absterben dieser Pflanzen ist, aber das richtige Substrat einen viel größeren Beitrag leistet, als die Menschen glauben.

Wie man ein gutes Substrat für Aloe wählt

Beginnen wir mit reden über das, was Sie in Aloe Boden suchen sollte: Der beste Boden für Topf aloes genug Wasser enthalten , für sie zu absorbieren , was sie brauchen , aber es wird auch schnell austrocknen , so dass die Wurzeln nicht rot zu tun .

Aloe Vera nimmt viel Wasser auf, da ihre Blätter reines Wasser sind. Sie können jedoch auch Wasser über die Blätter selbst aufnehmen, sodass feuchter Boden für diese wunderbaren Pflanzen nicht immer die Quelle der Wasseraufnahme ist.

Wenn sie sich ständig in feuchten Böden befinden, verrotten ihre Wurzeln, weil sie zu viel Wasser erhalten und schließlich die Zellen der Wurzeln und Blätter beschädigt werden, was zum Tod der Pflanze führt.

Verschiedene Umweltfaktoren können dazu führen, dass der Boden schneller austrocknet, sodass es für verschiedene Anbaugebiete unterschiedliche Bodentypen gibt.

Das Gebiet, in dem Sie leben und in dem Sie Ihre Sabilas anbauen, spielt eine wichtige Rolle bei der Bestimmung der Art des Bodens, den diese Sukkulenten benötigen.

Das perfekte Substrat für Aloe Vera in Innenräumen

Wie ich bereits erwähnt habe, leben die meisten meiner Aloe drinnen. Da Innenräume nicht so viel Luftzirkulation um Töpfe bieten, habe ich festgestellt, dass die Verwendung des richtigen Bodens für die Gesundheit unserer grünen Innenfreunde äußerst wichtig ist .

Ich empfehle dringend, ein Substrat mit verschiedenen Partikeln zu verwenden, die die Drainage verbessern , da diese Partikel der Schlüssel zu einem Boden sind, der in Innenräumen sehr gut für Aloe Vera und andere Sorten geeignet ist.

Normalerweise mache ich das Substrat selbst (da man in Geschäften keine solche Mischung findet und diejenigen, die da draußen sind, nicht immer die idealen Proportionen haben). Mein Rezept kombiniert:

  • 1 Teil gewaschener Flusssand.
  • 1 Teil eines absorbierenden Gesteins wie Perlit.
  • 1 Teil Allzweckkompost
  • 1 Teil Waldfläche

In diesem Video beschreibe ich, wie ich meine Lieblingsmischung zubereite, bei der ich bewiesen habe, dass Aloe problemlos wächst:

Warum funktioniert ein leichtes Substrat so gut mit Aloe?

Aloe wächst auf einer Vielzahl von Böden, aber ich möchte erläutern, warum dieses spezielle Substrat funktioniert und warum Sie es verwenden sollten.

Kompost und Waldboden sind der Hauptbeitrag organischer Elemente, die auch leicht Wasser zurückhalten.

Kompost zersetzt organisches Material in einem fortgeschrittenen Zustand, sodass sofort große Mengen an Lebensmitteln freigesetzt werden. Auf der anderen Seite wird uns das Waldland diese Nahrung langsamer und länger geben, dank der Zersetzung all dieser Blätter und Stäbchen (die Blätter und Stäbchen geben uns zusätzliche Porosität).

Flusssand lässt Wasser zwischen allen Partikeln des Topfuntergrunds fließen, verbessert auch die Luftzirkulation zwischen den Wurzeln und verhindert so, dass die Wurzeln leicht verrotten.

Der wirklich entscheidende Teil des Rezepts besteht jedoch darin, den Perlit hinzuzufügen , der im Vergleich zu den übrigen Elementen eine sehr große Korngröße aufweist. Der Perlit lässt Luft und Wasser durch und hellt den Boden auf.

Kommerzielles vorgemischtes Substrat für Aloe Vera

Wenn das Mischen dieses Landes ein Problem für Sie ist, entweder aus Zeitmangel oder weil Sie sich nicht die Hände schmutzig machen wollen, haben Sie Glück! Jetzt können Sie verschiedene Beutel mit Substraten online kaufen, die meinen sehr ähnlich sind.

Der Vorteil dieses Lebens ist, dass Online-Shops wie Amazon alle Arten von Produkten anbieten und ich zum Glück ein perfektes Substrat für Aloe gefunden habe.

Die Größe der Partikel und die Konsistenz dieser Mischung sind für Ihre Aloe im Inneren des Hauses am besten geeignet. Während andere Substrate normalerweise nur in kleinen Partikeln erhältlich sind, hat diese Empfehlung größere Größen, was die Drainage und Belüftung der Wurzeln verbessert.

Ich empfehle dringend, dieses Substrat für Ihre Innenaloe zu verwenden. Besonders wenn Sie dazu neigen, über Wasser zu gehen, hilft dieses Substrat Ihren Aloe beim Gedeihen. Klicken Sie hier für weitere Informationen.

Wenn Sie es jedoch vorziehen, diese „grobkörnige Mischung“ nicht zu kaufen, können Sie dies selbst tun. In den meisten Kindergärten finden Sie die Zutaten .

Wenn Sie keinen Zugriff auf diese genauen Materialien haben, können Sie ähnliche ersetzen. Sie müssen nur den Anteil an anorganischem und organischem Material berücksichtigen, der zur Aufrechterhaltung benötigt wird.

Wenn Sie beispielsweise kein Perlit verwenden, suchen Sie nach einem ähnlichen (wie Bimsstein). Das wirklich kritische Stück ist, wie ich bereits erwähnt habe, sicherzustellen, dass die Partikelgröße immer groß ist.

Substrat für Aloe Vera im Außentopf

Wenn Sie Aloe im Freien pflanzen, ist das zuvor empfohlene Substrat möglicherweise das richtige für Sie oder auch nicht.

Da der größte Teil meiner Erfahrung mit Aloe an einem kalten Ort mit viel Regen war, stellte ich fest, dass bestimmte Mischungen im Freien sehr gut funktionieren, ohne meine Aloe monatelang gießen zu müssen. Nun, wenn Sie in einem sehr heißen Ort leben, ich habe eine ganz besondere Mischung zu empfehlen .

Wenn Sie wie ich sind, der sich nicht sehr gut daran erinnert, wann ich das letzte Mal gewässert habe, und Sie auch an einem Ort mit viel Hitze leben, ist diese Mischung mit einem Beitrag von Kokosfasern perfekt für Sie.

  • 1/2 Teil Sand
  • 1/2 Teil Perlit (oder Bimsstein)
  • 1/2 Teil Kokosfaser
  • 1/2 Teil Kompost
  • 1 Teil des Waldsandes oder Laublandes

Kokosnuss-Kokos nimmt Wasser leicht auf, läuft aber trotzdem gut ab. Außerdem ist es leicht, sodass Ihre Töpfe etwas leichter sind.

Ich würde Kokosnuss nicht in Innenräumen verwenden, da ich feststellte, dass sie für die meisten meiner Aloe nicht schnell genug trocknete und Schimmel und manchmal Verrottung von Pflanzen verursachte. Es ist jedoch ideal für den Außenbereich in heißen, trockenen Klimazonen.

Durch den zugesetzten Bimsstein, der ebenfalls leicht ist, kann der Boden etwas schneller abfließen, ohne zu schnell auszutrocknen.

Was ist mit abgepackten Mischungen in großen Supermärkten?

Wenn Sie keine der in den obigen Rezepten aufgeführten Substratkomponenten finden, ist es Ihre nächstbeste Lösung, eine Tüte „ Sukkulenten- und Kaktusmischung “ aus großen Supermärkten zu holen .

Dieses Substrat eignet sich sehr gut für Aloe. Es läuft jedoch nicht sehr gut ab und neigt dazu, Wasser abzustoßen, wenn es vollständig trocken ist. Ich empfehle dringend, ein Gesteinsmaterial wie Bimsstein, zerkleinerten Granit oder Perlit hinzuzufügen.

Muss ich meine Aloe jetzt neu pflanzen?

Wenn es Ihren Aloe in dem Boden, in dem sie sich befinden, gut geht, umtopfen Sie nicht. Wie ich zu Beginn sagte, hängt der richtige Boden für Ihre Aloe von Ihrem Klima und dem Standort Ihrer Pflanzen ab. Mit anderen Worten, wenn es funktioniert … bleiben Sie dabei .

Wenn Sie jedoch festgestellt haben, dass Ihre Aloe häufig stirbt und Sie nicht herausfinden können, was falsch läuft, ist der Boden ein guter Ort, um mit Ihrer Forschung zu beginnen.

Während das Ersetzen der Bodenmischung möglicherweise nicht alle Probleme löst, sind Ihre Schoten in gut durchlässigen Böden mit viel Luftstrom um die Wurzeln viel glücklicher.

Neue Aloe in ein neues und spezifisches Substrat für Aloe umpflanzen

Wenn Sie eine neue Aloe Vera Pflanze nach Hause bringen, pflanzen Sie sie so schnell wie möglich wieder in neuen Boden und entfernen Sie den größten Teil des Bodens aus dem Topf. Viele häufige Probleme mit Aloe entstehen, wenn sie in ihrem ursprünglich im Laden gekauften Boden aufbewahrt werden.

Das Zeltuntergrund wirft zwei Hauptprobleme auf. Erstens sind lokal gekaufte Aloe in der Regel wurzelgesättigt (was bedeutet, dass die Wurzeln den größten Teil des Topfes füllen ). Wenn Sie die Aloe einfach entfernen und in einen neuen Topf geben, können sich die Wurzeln nur schwer ausbreiten.

Zweitens verkaufen die meisten Baumschulen Aloe in Böden, die nicht für langfristiges Wachstum ausgelegt sind. Oder zumindest auf lange Sicht nirgendwo anders als in einem Gewächshaus.

Dies liegt daran, dass große Baumschulen und Züchter im Allgemeinen für alle ihre Pflanzen denselben Boden verwenden. Sie wollen eine Bodenmischung, die für fast alles funktioniert. Wenn Aloe klein ist, benötigen sie mehr Wasser, sodass in diesem Stadium ein dichter Boden (wie normaler Blumenerde) funktioniert.

Wenn Sie Aloe zu lange in diesem Boden belassen, kann eine Pflanze schnell verrotten oder in einigen Fällen verhindern, dass sie das benötigte Wasser erhält.

Torfmoos ist der Hauptbestandteil in den meisten Blumenerden. Wenn Moos vollständig trocknet, neigt es dazu, Wasser abzustoßen. Wenn Sie nicht zulassen, dass das Wasser die Oberfläche des Bodens durchnässt und in den Torf eindringt, erhält die Aloe kein Wasser. Das Wasser läuft nur die Seiten des Topfes hinunter und aus dem Boden.

Also bitte, für die Gesundheit Ihrer neuen Aloe, bitte füllen Sie so schnell wie möglich nach dem Kauf . Diese neuen Aloe werden den neuen gesunden Boden und den Raum für die Ausbreitung ihrer Wurzeln sehr schätzen.

Sind Sie von unserer Beratung zu einem idealen Substrat für Aloe überzeugt?

Der Boden, den Sie für Ihre Aloe verwenden, ist ebenso wichtig wie die Häufigkeit ihrer Bewässerung. Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um den Boden zu untersuchen, den Sie für Ihre Aloe verwenden, und um festzustellen, ob eine Änderung ihre Gesundheit verbessern könnte.

Wenn Ihnen dieser Artikel über  gutes Drainagesubstrat für Topfaloe gefallen hat , werden Ihnen wahrscheinlich auch diese anderen Artikel gefallen:

  • Aloe Vera Samen, lernen Sie, wie man sie zu Hause anbaut
  • Wie viel Sonnenlicht braucht eine Aloe Vera Pflanze?
  • Häufige Schädlinge und Krankheiten der Aloe Vera oder Aloe Vera

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba