Sukkulenten

Häufige Schädlinge und Krankheiten der Aloe Vera oder Aloe Vera

Ich begrüße Sie noch einmal auf dieser bescheidenen Website, auf der ich versuche, nützliche Informationen für Liebhaber von Sukkulenten und insbesondere von Aloe Vera oder Aloe Vera zu sammeln . Heute bringe ich Ihnen einen Artikel voller nützlicher Informationen über Krankheiten und Probleme, die wir in unseren Aloe und auch in unseren Sukkulenten finden können.

Ich erhalte täglich Kommentare mit den Worten;

  • Meine Aloe hat schwarze Punkte, ist das normal?
  • Meine Aloe-Pflanze wird braun, ist sie krank?
  • Warum erschien meine Aloe Mitesser?
  • Meine Aloe hat braune Flecken, was ist das?
  • Ich glaube meine Aloe stirbt, Hilfe!
  • Meine Aloe hat Fehler, was mache ich?

Ich musste auf englische Texte zurückgreifen, um die maximal mögliche Anzahl von Krankheiten und Schädlingen zu sammeln. Ich weiß, dass ich einige aus diesem Artikel herausgelassen habe, aber ich werde versuchen, sie zu vervollständigen, wenn ich mehr über sie erfahre.

Im Moment hoffe ich, dass Sie Ihr Problem identifizieren und verstehen können, wie es behoben werden kann. Ohne weiteres beginne ich aufzulisten:

Braune und schwarze Flecken auf Aloe Vera Blättern – Aloe Schimmel

Name: Asiatischer Sojabohnenrost – Phakopsora Pachyrhizi 

Kategorie: Pilz

Über diesen Pilz habe ich Informationen auf Spanisch gefunden, aber nichts darüber, wie er Aloe angreift, daher ist es meine Pflicht, ihn hier zu erklären.

Dies ist eine Pilzkrankheit , die jeden Sukkulenten, einschließlich Aloe Vera, befallen kann. Es ist aufgrund seines kommerziellen Zwecks von besonderem Interesse für den Anbau von Aloe Vera, da der Befall dieses Pilzes eine ganze Plantage ruinieren könnte.

Dieser Pilz ist selbstlimitierend und breitet sich nicht im betroffenen Blatt aus, sondern verbleibt an den Stellen, an denen er auftritt.

Symptome:

Kleine hellgelbe Flecken auf Blättern, die sich ausdehnen und braun werden; Massen von Orangensporen können an der Unterseite des Blattes vorhanden sein; Blätter können von der Pflanze fallen.

Diese Flecken treten auf, wenn die Phenole im Aloe-Vera-Saft oxidieren, und sind dauerhaft, sobald sie auftreten. Die Flecken können überall auf dem Blatt auftreten, sie treten jedoch häufiger an den Rändern auf, da dort normalerweise Regentropfen und Umweltkondensation enden.

Die Zentren des Flecks neigen dazu, im Laufe der Zeit auszutrocknen, während sich der äußere Bereich leicht ausbreitet. Es entstehen Löcher, die durch die Pflanze verlaufen, und die betroffenen Blätter erliegen und sterben ab, sodass Teile der Pflanze keine Blätter mehr haben.

  • Dieser Pilz hat sich sehr gut für lange Strecken angepasst; Es wird von Sporen übertragen und kann durch Wind- oder Regenspritzer auf andere Pflanzen übertragen werden.
  • Die Temperaturen, bei denen es sich am besten entwickelt, liegen zwischen 15 und 27 Grad Celsius, während sich seine Aktivität über 30 Grad verlangsamt.
  • Die Sporen werden 10 Tage nach der Infektion produziert und drei Wochen lang in die Umwelt freigesetzt, solange die Infektion im Blatt Feuchtigkeit aufweist und die Umgebungstemperatur ausreichend ist. Es wird angenommen, dass Sporen ohne Wirt keine Kälteperioden durchlaufen können.

Ursachen:

Das Auftreten anderer Krankheiten und kühle Temperaturen zusammen mit hoher Luftfeuchtigkeit.

Management:

  • Sobald Sie einen schwarzen Punkt sehen, entfernen Sie sie mit einem Messer und verbrennen Sie sie.
  • Wenn der vorherige Schritt das Problem nicht behebt, entfernen Sie alle Blätter von der Pflanze und verbrennen Sie sie. Sie müssen mit dieser Pflanze von vorne anfangen.
  • 1 Esslöffel Natriumbicarbonat in 4 Liter Wasser auflösen und auf die Blätter auftragen; Dies wird helfen, den Pilz zu bekämpfen.

Sie können auch Antimykotika wie diese probieren, die ich unten angegeben habe. Der erste ist spezifisch für Rost und der zweite ist allgemeiner und hat eine insektizide Wirkung, obwohl er organisch ist.

Verhütung:

  • Wenn Sie aus Samen pflanzen, verwenden Sie immer krankheitsfreies Saatgut.
  • Die Aufrechterhaltung einer guten Luftzirkulation in unseren Anlagen ist unerlässlich. Entfernen Sie überschüssige alte Blätter, um die Luftzirkulation zu verbessern.
  • Verwendung von vorbeugenden Fungiziden.
  • Morgens gießen, damit die Pflanze so viel Zeit wie möglich hat, um das mögliche Wasser zu trocknen, das auf ihre Blätter gefallen ist.
  • Lassen Sie kein Wasser auf den Blättern sammeln, da dies die Pflanze anfällig für Pilze macht.

Schwarze Flecken und Löcher auf Aloe Vera Blättern

Name : Alternaria brassicae

Ursache: Pilze

Symptome:

Die Symptome erscheinen auf den Blättern als kleine dunkelbraune nekrotische Flecken auf beiden Seiten, die allmählich größer werden und schließlich einen Bereich von 2 bis 8 cm Durchmesser bedecken. Die Flecken verschmelzen allmählich und die infizierten Bereiche verfärben sich von dunkelbraun nach schwarz. Die Oberfläche des Blattes wird mit zahlreichen Läsionen dieses Typs bedeckt, die wiederum innerhalb von 4 bis 7 Tagen verrotten und trocknen, wobei sich jede Läsion schließlich zu einer zentralen becherförmigen Vertiefung mit einer Tiefe von 5 bis 8 mm entwickelt, was auf die Vorhandensein von Blattflecken.

Bemerkungen:

Die Krankheit wird durch das heiße und feuchte Klima begünstigt; verbreitet sich leicht bei nassem Wetter durch Spritzwasser

Management:

Anwendung geeigneter Fungizide wie Dithane M-45.

Mitesser und Krusten auf Aloe-Blättern

Name: Rußschimmel – Cladosporium

Kategorie: Schimmel

Dieser Schimmelpilz wird durch das Auftreten schwarzer Flecken wie Ruß identifiziert, aber nichts ist weiter von der Wahrheit entfernt, da es sich um einen Pilzkomplex wie Cladosporium, Aureobasidium und Antennariella handelt.

Größe: Kleine Sporen

Farbe: schwarz

Transfer: Wind, Menschen, Haustiere, Ameisen, Blattläuse,…

Ursache: Diese Art von Schimmel entwickelt sich als Sekundärinfektion, die durch andere Insektenschädlinge verursacht wird, die irgendeine Art von Honig produzieren. süß und klebrig, das an den Blättern der Aloe Vera Pflanze haftet.

Die Aloe-Pflanze ist sehr anfällig für die Aloe Vera-Blattlaus oder Blattlaus. Wenn diese Blattlaus den Saft der Aloe Vera saugt, scheidet sie eine Art Honig aus, der zu rußigem Schimmel führt.

Management: Dieser Schimmelpilz ist nicht nur unansehnlich, sondern auch in geringen Mengen nicht schädlich für die Pflanze. In extremen Fällen könnte es die Absorption von Licht durch Aloe verhindern.

Um es zu beseitigen, können Sie es mit Ihrem Finger oder einem feuchten Tuch schlagen, aber es erscheint wieder, solange Sie die Ursache nicht beseitigen. diese glücklichen Blattläuse, die honighaltige und süße Flüssigkeit ausscheiden.

Schädlinge der Blattlaus oder Aloe Vera Blattlaus

Name: Aloephagus myersi

Kategorie: Insekten

Symptome: Sowohl Erwachsene als auch Nymphen ernähren sich von der Basis der Blätter oder von den gerollten Enden der beschädigten Blätter. Sie scheiden auch Melasse aus, was zur Entwicklung von Rußschimmel führt. Starker Befall führt zu langsamem Wachstum und Wachstumsstörungen.

Ursache: Insekt

Anmerkungen: Einer der wichtigsten Quarantäneschädlinge.

Management: Akzeptable organische Kontrollmethoden umfassen die Anwendung von insektizider Seife und die Erhaltung natürlicher Feinde .

Roter Spinnenschädling auf Aloe Vera Blättern

Die Spinnmilbe ist eigentlich keine Spinne, sondern eine Milbe . Sie haben beide 8 Beine, was sie zur Familie der Spinnentiere macht (zusammen mit Zecken und Skorpionen). Diese besonderen Spinnentiere sind winzig klein. Möglicherweise benötigen Sie eine Lupe, um sie zu sehen, oder Sie können möglicherweise nur Punkte sehen, die sich bewegen.

Der Grund, warum sie Spinnmilben genannt werden, ist, dass sie winzige Netze weben, um sich vor Raubtieren zu schützen. Diese Spinnweben sehen nicht sehr nach Spinnennetzen aus, die normalerweise mit einem absichtlichen Muster gestaltet sind und aus verschiedenen Arten starker Netze bestehen. Nein, Spinnmilbennetze sind unordentlich und unorganisiert.

Sie neigen dazu, an der Unterseite von Blättern oder in den Spalten zu leben, in denen sich Stamm und Blätter treffen. Rote Spinnmilben kommen auch fast immer in Kolonien vor; große Gruppen von Dutzenden oder Hunderten von Individuen.

Dieser häufige Schädling ist leicht an den kleinen blassen Flecken auf der Oberfläche des Aloe-Blattes zu erkennen . Das Blatt kann von diesen Stellen bedeckt werden.

Die Beziehung zwischen diesem Schädling und anderen Problemen, die die Aloe-Anzeige betrafen, ist nicht klar verstanden. Es genügt zu sagen, dass Aloe diese Milben überhaupt nicht mag. Sogar die Blüten können deformiert werden, wenn sie den Bissen der Milben ausgesetzt werden, wenn sie anfangen aufzutauchen.

Sichtbare Milben wie diese können leicht durch einen Sprühnebel von Insektizidstaub in der Mitte der Pflanze eingedämmt werden und unterliegen auch den meisten insektiziden Chemikalien in Aerosolen.

Behandlung von Spinnmilben

Wenn Sie diese bösen Jungs haben, sind Sie auf lange Sicht dabei. Es gibt nur wenige andere Schädlinge, die in Bezug auf Zähigkeit und Sturheit mit Spinnmilben konkurrieren.

Sie sind auch besonders schwer zu behandeln, da sie sich nicht nur auf der geschützten Unterseite der Blätter befinden, sondern auch durch ihr Netz geschützt sind. Einige chemische Behandlungen funktionieren nur, wenn sie direkt angewendet werden. Daher müssen Sie sich wahrscheinlich zuerst mit Spinnweben befassen.

Neemöl

Wie fast alle anderen Schädlinge ist Neemöl ein guter erster Schritt. Im Gegensatz zu anderen Schädlingen können Sie Ihre Aloe jedoch nicht einfach mit Neemöl besprühen und sie entfernen.

Spinnmilben hängen an der Unterseite der Blätter, erinnerst du dich? Und Neemöl ist ein bisschen klebrig, es tropft nicht und bedeckt die Unterseite des Blattes nicht genug.

Wenn Sie dieses Öl verwenden möchten, müssen Sie sich bewusst anstrengen, um unter die Pflanze zu gelangen. Ich würde empfehlen, etwas Plastik über dem Boden zu befestigen und dann den Topf auf den Kopf zu stellen. Dies spart den größten Teil des Bodens und kann direkt auf die Milben sprühen.

Wie bei jeder Verwendung von Neemöl alle 2-3 Tage erneut auftragen, bis der Befall verschwunden ist. Sie können es auch als vorbeugende Maßnahme verwenden.

Hochdruckwasser

Lassen Sie mich klar sein, Wasser allein wird Ihr Milbenproblem nicht lösen. Es kann es bestenfalls verlangsamen. Die Wasseraufbereitung wird am besten in Verbindung mit einer anderen Lösung angewendet.

Wenn Sie das Glück haben, diese Schädlinge früh im Befall zu finden, kann ein aggressiver Wasserstrahl sie entfernen. Noch wichtiger ist, dass das Wasser Ihr „Netz“ entfernt. Ohne ihr Netz sind Spinnmilben sowohl für natürliche Raubtiere als auch für chemische Behandlungen sehr anfällig.

Verwenden Sie einen Gartenschlauch oder eine Drucksprühflasche unter den Blättern, um auf das Spinnennetz im Brunnen zu zielen.

Insektizide Seife

Insektizide Seifen sind eine großartige Option zur Behandlung von Spinnmilben. Es ist sanft genug, um wiederholt verwendet zu werden, ohne die Pflanze zu beschädigen, und stark genug, um Milben und ihre Eier abzutöten.

Sie können die Seife in Gartengeschäften oder online kaufen. Sie können es ganz einfach selbst tun, geben Sie einfach ein paar Tropfen Seife in eine Sprühflasche und schütteln Sie sie.

Denken Sie daran, dass es echte Seife sein muss. Spülmittel und viele Handseifen sind eigentlich ein Waschmittel und keine Seife. Reinigungsmittel können Ihre Pflanzen schädigen.

Insektizide Seife ist Neemöl in Anwendung und Wirkung sehr ähnlich , nur schwächer. Es wird viel mehr Ausdauer und eine längere Behandlung erfordern, um Milben endgültig loszuwerden. Neemöl tötet jedoch keine Bienen und insektizide Seife nicht. Denken Sie also daran, wenn Sie Ihr Gift sammeln.

Raubmilben – Marienkäfer

Feuer mit Feuer bekämpfen!

Nicht alle achtbeinigen Tiere sind böse (obwohl Arachnophobiker anderer Meinung sein können). Es gibt viele Arten von Milben, die nichts anderes tun, als kleinere Milben zu fressen. Marienkäfer werden deine besten Freunde sein.

Die meisten Regionen haben eine natürliche Wildpopulation von Raubmilben (sie können aber auch online gekauft werden). Sie sind wahrscheinlich dafür verantwortlich, dass Ihre Pflanzen den Rest der Zeit geschützt bleiben, in der sie nicht von Milben befallen sind. Sie können jeden Tag viele Erwachsene und Eier essen, um die Schädlinge in Schach zu halten.

Raubmilben sind eine großartige vorbeugende Maßnahme, aber sie sind bei der Behandlung eines gesamten Befalls von begrenztem Nutzen. Sie können einfach nicht genug Spinnmilben essen, um in einem wirklich schlechten Stadium eine Beule zu machen, und sie können sich nicht schnell genug vermehren, um mitzuhalten.

Wenn Sie jedoch pünktlich sind, können sie Sie aufhalten, bevor sich die Milben etablieren.

Verwenden Sie keine Raubmilben mit giftigen Behandlungen wie Neemöl oder insektizider Seife. Das Ding tötet Raubtiere, die so tot sind wie Beute.

Basalstammfäule 

Name: Fusarium spp

Kategorie: Pilze

Diese tödliche Krankheit für Aloe tritt unter feuchten und kalten Bedingungen auf, bei denen die Basis des Stammes der Aloe-Pflanze dunkelrot oder schwarz wird und sofort zu faulen beginnt.

Normalerweise tritt diese Verrottung der Stängelbasis auf, wenn sich die Pflanze auf einem schlecht entwässerten Substrat absetzt und die meiste Zeit nass bleibt, weshalb ich die Einweich- und Trocknungstechnik sehr empfehle.

Symptome: Die Basis der Pflanze färbt sich rotbraun bis schwarz und verrottet.

Ursache: Pilze

Kommentare: Tödliche Aloe-Krankheit; Das Auftreten der Krankheit begünstigt kalte und feuchte Bedingungen. Der obere Teil des Substrats muss feuchtigkeitsfrei bleiben, daher ist es ratsam, Substrate mit hoher Drainagekraft und schneller Trocknung zu verwenden.

Management:

  • Pflanzenstücke können gerettet werden, indem Stecklinge über dem faulen Teil entnommen werden.
  • Behandeln oder entsorgen Sie Substrate, wenn eine betroffene Pflanze vorhanden war.
  • Um zu verhindern, dass diese Krankheit Ihre Pflanzen angreift, können Sie Dithane M-45 verwenden

 

Bakterielle Weichfäule

Name: Pectobacterium chrysanthemi

Kategorie: Bakterien

Bedingungen, die das Vorhandensein dieser Bakterien begünstigen:

  • Diese bakteriellen Angriffe profitieren von den Überresten infizierter Pflanzen und Blätter, die zuvor auf dem Substrat zurückgelassen wurden.
  • Sie profitieren auch vom Vorhandensein von Nematoden in den Wurzeln, die Läsionen in den Wurzeln verursachen und die Pflanzen schwächer machen.
  • Wunden und Schnitte in den Pflanzen.
  • Warmes Klima mit reichlich Niederschlag löst bakterielle Angriffe aus, da sie Wasser benötigen, um in die Pflanzen einzudringen.

Symptome: Wässrige, verfaulte Blätter, dunkler gefärbt; junge Blätter, die welken und zusammenbrechen; Blätter, die aufgrund der Bildung von Gas im Inneren hervorstehen.

Die ersten befallenen Blätter sind dem Substrat am nächsten, breiten sich jedoch schnell in der Pflanze aus, einschließlich der jüngsten Blätter.

Bakterien ernähren sich von der Innenseite der Blätter und lassen sogar die Außenseite intakt. Das heißt, das Blatt verrottet von innen.

Interessanterweise ist der Angriff von Bakterien zu erkennen, wenn die zentralen und jüngeren Blätter der Pflanze erlegen sind und einen schlechten Geruch ausstoßen.

Ursache: Bakterien

Kommentare: Bakterien überleben auf Pflanzenresten auf dem Feld; Das Auftreten von Krankheiten wird durch das heiße und feuchte Klima begünstigt.

Diese Krankheit breitet sich so schnell aus, dass die Pflanze in zwei oder drei Tagen vollständig stirbt und sich in eine gallertartige Masse verwandelt, die sich manchmal von ihren Blättern löst.

Management: Tödliche Krankheit; Vermeiden Sie eine Überbewässerung der Pflanzen.

Verhütung:

  • Kontrollnematoden.
  • Bereiten Sie ein schnell trocknendes, gut durchlässiges Substrat vor.
  • Vermeiden Sie Schnitte und Schläge auf die Pflanzen.
  • Verbrennen Sie die betroffenen Pflanzen und das Substrat, in dem sie sich befanden, um eine Ausbreitung auf neue Pflanzen zu verhindern.

Wenn Ihnen dieser Artikel über häufige Schädlinge und Krankheiten von Aloe Vera oder Aloe Vera gefallen hat  , wird Ihnen dieser andere Artikel wahrscheinlich auch gefallen: Warum wird die Aloe Vera-Pflanze braun?

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba