Sukkulenten

Reproduzieren Sie Aloe Vera aus einem Blatt

Können Sie eine Aloe Vera aus einem Blatt reproduzieren? Wenn ich ein Aloe-Vera-Blatt begrabe, entwickelt es dann Wurzeln? Sicherlich haben Sie viele Artikel im Internet gesehen, in denen erklärt wird, wie diese Technik der Reproduktion von Aloe durch geschnittene Blätter entwickelt wird. Es gibt viele Videos auf YouTube, in denen sie sogar den Erfolg dieses Verfahrens zeigen. Ist es also ein Mythos oder eine Realität?

Es kann nicht! Es ist unmöglich, eine Aloe Vera durch ein Blatt zu reproduzieren. Es ist ein Mythos.

Ich erhalte viele Nachrichten, in denen ich darum gebeten werde, und die Wahrheit ist, dass es mich ärgert, dass es Menschen gibt, die mit der Illusion und Zeit anderer spielen. Wenn Sie diesen Artikel lesen, bitte ich Sie, ihn in Ihren Netzwerken zu teilen, um diesen Scherz zu beenden ein für allemal.

Demontage des Mythos der Aloe Vera Fortpflanzung durch Blätter

Frage:

Was ist das Geheimnis für den Anbau von Aloe aus einem Blattschnitt? Ich habe es zweimal versucht, aber beide Male verfaulte das Blatt, ohne eine einzige Wurzel zu produzieren.

Laura (Madrid)

Meine Antwort:

Es ist nicht überraschend, dass Ihre Versuche nicht erfolgreich waren, da es unmöglich ist, Aloe Vera aus einem Blattschnitt zu züchten. Es ist ein weiterer von vielen Mythen über Sukkulenten.

Pablo Barrantes

Das Aloe Vera oder Aloe Vera Blatt produziert einfach keine zufälligen Knospen (Knospen, die einen Sauger produzieren können) auf seinen Blättern. Soweit ich weiß, wird auch keine andere Aloe (und wir sprechen von mehr als 500 Arten) aus Blattstecklingen wachsen. Sie haben einfach nicht die Fähigkeit, es zu tun.

Wenn ich Leuten antworte mit: -Es ist nicht möglich, finde ich immer die gleiche Antwort: -Aber ich habe es im Internet gesehen!

Was mich am meisten überrascht ist, dass Leute wie Iñigo Segurola in Bricomanía sagen, dass man kann … es ist verrückt!

Screenshot eines YouTube Bricomania-Videos

Und dies ist nur eine von vielen Websites, die behaupten, Sie könnten Aloe aus einem Blattschnitt züchten.

Was merkwürdig ist, ist, dass es viele Websites und YouTube-Kanäle gibt, die behaupten, dass dies möglich ist. Sogar einige sehr ernste Wege, wie Bricomanía, Wikihow usw. usw. Erwähnt . Das Problem dabei ist, dass wir als Medien mit einer solchen Autorität nicht in Frage stellen, ob das, was sie sagen, nicht einmal zweifelhaft ist, und wir glauben ihnen direkt.

Diese Websites geben oft widersprüchliche Ratschläge: Manchmal heißt es, „einen sauberen Schnitt zu machen“, manchmal „das Ende des Schnitts zu glätten“; “Lassen Sie die Klinge intakt” versus “Schneiden Sie sie in Abschnitte”; “Lassen Sie die Wunde vor dem Pflanzen heilen” versus “Setzen Sie den Schnitt sofort in die Blumenerde ein”; “Sie aufstehen” versus “sie auf die Seite legen”, “Wurzelhormon anwenden” versus “Wurzelhormon nicht anwenden” und so weiter.

Erfahren Sie hier, wie Sie ein Blatt richtig schneiden.

Einige zeigen sogar Schritt-für-Schritt-Fotos des empfohlenen Prozesses, außer dass das letzte Foto, das das Ergebnis zeigen sollte, eine schöne Babypflanze, die aus der Basis des Blattschnitts wächst, oft fehlt, obwohl ich heute schreibe Ich bin gekommen, um ein Video auf Youtube zu sehen, in dem sie versuchen, uns auf grobe Weise zu täuschen:

Können Sie sehen, wie beim ersten gepflanzten Blatt ( Aloe Arborescens ) das Blatt Flecken und eine bräunliche Farbe aufweist? Im zweiten Bild wird diese Farbe grün und die ersten Markierungen verschwinden.

Bild 1 Bild 2

Im dritten Bild sehen wir, wie der Junge schon nach Monaten erscheint, das Blatt sieht jedoch perfekt aus. Wir schätzen zwei Wunden am Blatt, die sich mit der Zeit verschlechtern sollten, da es sich um totes Gewebe handelt. Von diesem Foto bis zum vierten bleibt jedoch alles gleich. Sogar die Erde hat sich NICHTS bewegt!

Bild 3 Bild 4

Wenn wir uns das fünfte und sechste Bild ansehen , ist es im Fall des Aloe Barbadensis Miller- Blattes noch offensichtlicher, da die Erde und das Blatt nach vermeintlichen Monaten gleich bleiben. Aber auch die Saugnäpfe scheinen völlig anders zu sein, da im fünften Bild das rechte Blatt des Saugers super entwickelt ist, auf dem letzten Foto ist es der linke Teil. (Das Land ist auch auf diesen Fotos immer noch dasselbe).

Bild 5 Bild 6

Was ist der beste Weg, um Aloe zu reproduzieren?

Teilung

Der beste Weg, um Aloe Vera oder Aloe Vera zu multiplizieren, ist durch Division. Sogar junge Aloe (mindestens 2 Jahre alt) produzieren Saugnäpfe. In diesem Fall ist es so einfach, sie auszugraben und in ihren eigenen Topf zu pflanzen.

Es besteht kein Zweifel, dass der einfachste Weg, Aloe Vera zu multiplizieren, die Division ist. Im Allgemeinen produzieren sie schon in sehr jungen Jahren viele Saugnäpfe, was diese Methode sehr beliebt macht.

Es müssen nur ein oder zwei Sämlinge von der Mutter getrennt werden, wobei jedem „Baby“ vorzugsweise einige eigene Wurzeln verbleiben. Dies kann erreicht werden, indem vorsichtig in die Basis der Pflanze gegraben wird, um sie zu befreien, oder indem die gesamte Pflanze abgestaubt wird, die Bodenmischung gerührt wird und dann die resultierende Horde von Babys abgetrennt wird.

Danach geht es einfach darum, sie in ihre eigenen Töpfe zu geben und sie dann zuerst wenig zu gießen. mehr, wenn die „Babys“ anfangen zu wachsen. Denken Sie daran, dass Welpen mit mindestens 4 Blättern leichter erfolgreich zu züchten sind als weniger reife Abteilungen.

Verwenden Sie die richtigen Materialien, um den Erfolg sicherzustellen:

Stängel- und Rhizomstecklinge

Auf den ersten Blick scheint Aloe Vera nicht viel Potenzial zum Schneiden von Stielen zu haben. Immerhin ist die Art stammlos (sie produziert eine bodennahe Rosette ohne sichtbaren Stamm) und Sie können keinen Stamm nehmen, der von einer Pflanze geschnitten wurde, die keinen Stamm hat. Obwohl es einen sichtbareren Stiel erzeugen könnte, wenn es aufgrund des Lichtmangels gedehnt wird.

Aber es gibt einen Stiel: Es ist nur so, dass er von dichten, überlappenden Blättern verdeckt wird. Normalerweise würden Sie nur in Betracht ziehen, einen Stängelschnitt zu machen, wenn die Mutterpflanze stirbt, möglicherweise aufgrund von Wurzelfäule, was nicht ungewöhnlich ist, wenn Sie Ihre Aloe nicht richtig gießen .

Ohne die unteren Blätter entwickelt eine Aloe Vera schnell neue Wurzeln, wenn sich ihr nackter Stiel in den Boden gräbt.

Schneiden Sie dazu einfach die Oberseite der Pflanze über allen Anzeichen von Fäulnis ab und entfernen Sie einige Reihen der unteren Blätter. Lassen Sie einen 1 bis 2 Zoll langen Abschnitt des bloßen Stiels an der Basis des Stiels und stecken Sie ihn dann hinein Topf Erde. Etwa eine Woche lang nicht gießen, damit die Wunde etwas heilen kann. Dann allmählich gießen und mit zunehmender Wurzelbildung zunehmen. Innerhalb von 3 Monaten sollte sich die Pflanze vollständig erholt haben.

Beachten Sie, dass es viele Arten von strauchigen und kriechenden Aloe gibt, die keine stammlosen Rosetten produzieren, sondern verzweigte Stängel mit weit auseinander liegenden Blättern. Sie lassen sich viel einfacher mit Stecklingen vermehren.

Sie können auch Rhizomstecklinge nehmen. Mit zunehmendem Alter entwickelt die Pflanze einen dicken unterirdischen Stamm (Rhizom), der in Abschnitte geschnitten werden kann. Wenn diese Abschnitte gepflanzt werden, produzieren sie schnell junge Pflanzen.

Stecklinge von Blattsprossen

Es gibt eine Möglichkeit, erfolgreich zu sein, wenn man ein Blatt schneidet. Das heißt, wenn Sie es schaffen, einen kleinen Teil des Stiels zusammen mit einem Blatt zu ernten. Dies ist der Fall, wenn Sie ein freies Blatt schneiden und sicherstellen, dass die Basis des Stiels befestigt bleibt, anstatt ein freies zu ziehen. Dadurch wird ein Stück Stängel sichergestellt, aus dem sich die Pflanze beim Pflanzen regenerieren kann.

Dies mag wie ein Blattschneiden aussehen, aber es ist tatsächlich eine Form des Stängelschneidens, da die ruhende Knospe, die Sie zur neuen Pflanze bringen, vom Stiel kommt, nicht vom Blatt. Darüber hinaus ist es schwierig, sich eine Situation vorzustellen, in der diese Methode jeder anderen überlegen wäre. Diese Methoden sind fast unplausibel, aber wahr!

Durch den Samen

Natürlich können Sie die Aloe auch mit Samen multiplizieren, wenn Sie möchten. Manchmal produzieren Aloe-Blüten, die draußen wachsen, Samenkapseln (dies kommt bei Innenaloe aufgrund des Fehlens von Bestäubern selten vor). In diesem Fall können Sie die resultierenden Samen ernten und säen, wenn sie offen sind.

Wenn nicht, sind die Samen vieler Aloe-Arten im Internet leicht zu finden. Pflanzen Sie sie einfach drinnen wie jede andere Pflanze. Die Keimung ist etwas langsam, aber sehr leicht zu erreichen. Hier ist ein sehr nützlicher Artikel darüber, wie man Aloe-Samen pflanzt .

Damit habe ich die Grenze der Möglichkeiten erreicht, eine Aloe zu vermehren, und die Blattschnitte sind einfach nicht enthalten!

Wenn Sie erfolgreich Sukkulenten pflanzen möchten, müssen Sie bei der Herstellung Ihrer Mischungen mit Perlit und Vermiculit arbeiten:

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba