Sukkulenten

Warum setzen Sie das Aloe Vera oder Aloe Vera Gel rosa oder lila?

Viele Leute fragen mich, warum das Aloe Vera Gel, das sie aus einer schönen und gesunden Pflanze erhalten haben, rosa, lila und sogar rötlich wird. Möchten Sie wissen, ob Sie rosa Aloe Vera Gel auf Ihre Haut auftragen können? Sie fragen sich, ob es sicher ist, rosa Aloe Vera Gel einzunehmen? Oder vielleicht weil Aloe Vera Gel lila wird?

Es liegt nicht an pathogenen Bakterien, es liegt nicht an nützlichen Bakterien, also was ist das? Meiner Meinung nach liegt es am Vitamin B12 in den Blättern.

Dies wurde ich kürzlich gefragt:

Hallo

Ich benutze Aloe Vera seit Jahren auf meiner Haut, aber es war immer eine Pflanze meiner Mutter, die ein klares Gel (manchmal sehr hellgelb) hatte, von dem ich weiß, dass es normal ist.

Aber als ich eine Pflanze kaufte, öffnete ich sie und sie hatte ein klares Gel, aber auch eine lila „Flüssigkeit“, ähnlich einem lila Saft an den Blattwänden, nicht das Gel . Das ist normal? Und ist es in Ordnung, diese Pflanze für Hautpflege, Sonnenbrand usw. zu verwenden?

Freundliche Grüße

Sara.

Um diese Frage zu beantworten, brauchte ich einen ganzen Artikel. Schließlich ist dies meine Antwort für Sara und für alle, die sich für diese wichtige Tatsache über Aloe Vera Gel interessieren.

Im Folgenden habe ich einen kurzen, aber klaren Artikel entwickelt, in dem ich erkläre, was ich darüber herausgefunden habe, warum Aloe Vera Gel (und damit jeglicher Saft, Creme oder Lotion daraus) seine Farbe in Richtung Rosatöne ändert.

Warum wird das Aloe Vera Gel lila?

Lassen Sie uns zunächst über etwas sprechen , das NICHT den Farbunterschied in Aloe Vera-Gelen verursacht : Pathogene Bakterien.

Es liegt nicht an pathogenen Bakterien.

Wenn Sie frisches Bio-Gemüse kaufen, erhalten Sie nicht nur die Pflanzen, sondern auch die natürlichen Bakterien. Viele Leute würden sagen, dass dies überhaupt kein Problem ist, aber dass das Essen von rohem und lebendem Essen viele Vorteile bringt. Die wichtigsten Fragen zu Rohkost sind also:

  1. Wie viel Bakterien sind vorhanden? Es gibt bestimmte Mengen an Bakterien, die akzeptabel sind, und es gibt Mengen, die nicht akzeptabel sind. Wenn Sie einen Salat kaufen und ihn zu lange im Kühlschrank lassen, werden Sie aufgrund Ihres Sehens, Geruchs und Geschmacks möglicherweise wissen, dass der Bakteriengehalt zu hoch geworden ist . Fäulnis tritt aufgrund von Bakterien auf, und Sie brauchen keinen Wissenschaftler, der Ihnen sagt, wann dieser Prozess zu weit fortgeschritten ist.
  2. Welche Stämme sind vorhanden? Einige Bakterien sind nützlich, andere schädlich (pathogen) und andere haben keine wirkliche Wirkung auf den menschlichen Körper. Sie werden im Darm schnell zerstört und in Abfall umgewandelt. Was wir immer vermeiden wollen, sind pathogene Bakterien, zum Beispiel bestimmte E. coli-Stämme .

Diese E. coli-Bakterien kommen in der Vegetation nicht auf natürliche Weise vor, sondern können aus tierischem Kot auf Pflanzen übertragen werden. Können E. coli-Bakterien die Farbe unserer Aloe Vera-Gele oder -Blätter in Richtung Rosatöne verändern?

Es ist lustig, wie die Natur Aloe Vera schützt, indem sie Pflanzen mit spitzen Sporen wie Kakteen versorgt , die den Tieren sagen: „Bleib weg!“ Wenn ein Tier dagegen ein rohes Aloe-Blatt schmeckt, kommt es aufgrund von Aloin oder Aloe-Latex zu Erbrechen und Durchfall .

Dank dieses natürlichen Pflanzenschutzes lagern Tiere selten ihren Kot auf oder in der Nähe der Pflanze ab. Und wenn Sie sie zu Hause anbauen, ist dies viel weniger wahrscheinlich.

Auf diese Weise können wir sagen, dass jedes Aloe Vera Gel, das unsere Hände erreicht, frei von schädlichen Bakterien ist und daher NICHT die Ursache sind, da die Aloe Vera rosa wird .

Lassen Sie uns weitere Bakterien untersuchen …

Es ist nicht auf nützliche Bakterien zurückzuführen

Die nützlichen Bakterien werden „Probiotika“ genannt und sind für Sie gesund. Das L. acidophilus-Bakterium ist ein bekannter Stamm probiotischer Bakterien. Manchmal werden in Gemüse Bakterien gepflegt und kultiviert, um viele gesundheitliche Vorteile auf natürliche Weise zu erhalten und zu verbessern.

Aber können diese guten Bakterien unser Aloe Vera Gel und sogar die gesamte Pflanze rosa oder lila machen?

Sollte ich nur pasteurisierte oder bestrahlte Lebensmittel essen? Einige Bakterien sind gut für Sie und andere nicht. Pasteurisierung (erhöhte Temperaturen) und Bestrahlung (Bestrahlung) töten beide Typen wahllos ab; Darüber hinaus können diese Prozesse die innere Struktur von Lebensmitteln verändern und sie für Ihre Gesundheit weniger wertvoll machen.

In der Regel ist es für unsere Gesundheit umso besser, je näher der natürliche Zustand der Lebensmittel ist.

Wie beeinflussen Bakterien die Viskosität von Aloe Vera? Wenn die Bakterien die Mucopolysaccharide verbrauchen, nimmt die Viskosität des Aloe-Vera-Gels ab. Aloe beginnt ziemlich viskos roh, aber , nach 2-3 Wochen im Kühlschrank, die Bakterien erhöht und verringert Mukopolysacchariden zählen.

Mit anderen Worten, diese guten Bakterien machen unsere Aloe Vera Gele, Säfte, Cremes oder Lotionen weniger dick, aber nicht mehr rosa oder lila.

Warum wird Aloe Vera rosa oder lila?

Dies ist eine Frage, die mich schon seit einiger Zeit plagt, da ich frische Aloe-Blätter geschnitten und gesehen habe, wie Teile vor meinen Augen rosa werden. Ich habe auch gesehen, wie die rosa Aloe Vera direkt vor meinen Augen wieder durchscheinend wurde. – “Ich schwöre!”

Die meisten Leute, die mit roher Aloe Vera experimentieren, sagen, dass die Farbänderung mit einer schnellen Temperaturänderung zusammenhängt . Dies ist jedoch auch etwas, das ich nicht duplizieren konnte, selbst wenn die frischen filetierten Blätter schnell abgekühlt wurden.

Ich habe auch Farbveränderungen in den Blättern der Aloe Vera-Pflanzen selbst und sicherlich auch in Ihnen beobachtet. Die Blätter sind im Allgemeinen grün, erscheinen aber oft ziemlich rot, lila oder rosa. Dies scheint der Fall zu sein, wenn sie viel Sonnenlicht bekommen, obwohl es andere Ursachen gibt. Licht kann sicherlich ein Katalysator in der Chemie sein. Weitere Informationen zu äußeren Farbveränderungen in der Aloe Vera-Pflanze finden Sie in diesem wichtigen Artikel hier .

Ist es die Schuld von Vitamin B12?

Eine interessante Beobachtung aus den Labors ist, dass bestimmte Nährstoffe bei der Umwandlung von einer Form in eine andere ihre Farbe ändern und Vitamin B12 mit den Farben Pink und Rot assoziiert ist.

Es ist eine Tatsache, dass Aloe Vera signifikante Mengen an B12 liefert. Ich weiß nicht, ob B12 ein Faktor ist, und ich mache mit Sicherheit keine Behauptung, aber es ist eine interessante Möglichkeit, die weiter untersucht werden muss.

Denken Sie, dass Vitamin B12 eine Aloe-Pflanze und ihr Gel lila oder rosa werden lassen kann?

Mein eigenes Experiment:

Ich habe vor ein paar Tagen meine eigene Charge Aloe Vera gemacht. 3 in 30-Milliliter-Flaschen um genau zu sein – alle aus derselben Pflanze, die ich seit fast 2 Jahren im selben Topf und am selben Ort habe. Ich habe sie in Plastikreiseflaschen (undurchsichtige Farbe) aufbewahrt und sie zuerst gewaschen. Diese Flaschen haben eine Pumpe, die den Kontakt mit Haut und Luft minimiert, um eine Kontamination zu vermeiden.

  • Die erste Charge blieb klar, obwohl noch einige grüne Flecken von den Blättern abgekratzt waren.
  • Die zweite Charge wurde nach einem Tag ein wenig rosa und breitete sich etwas aus, nahm aber nicht mehr als 1/5 der Flasche.
  • Die dritte Charge sah ebenfalls leicht aus, aber nach dem ersten Tag bemerkte ich rosa Streifen auf der Oberseite. Am Tag 2 und 3 verteilte es sich vollständig über die gesamte Flasche und wurde sogar dunkler rosa, fast lila. Auch sein Geruch nahm zu und es wurde weniger klebrig; eine Substanz eher wie Wasser.

Schlussfolgerungen

Es gibt keine wissenschaftlichen Daten zur identifizierten bakteriellen Toxifizierung aufgrund der Farbe. Stattdessen kann Vorsicht geboten sein, dass das lila oder rosa Gel Ihre Haut färben oder färben kann. Daher ist es am besten, die Verwendung von farbiger Aloe Vera zur Reparatur oder Einnahme von Haut zu vermeiden. Stattdessen würde ich die rosa oder lila Aloe verwenden, um Schuppen zu pflegen, zu befeuchten oder zu entfernen: Sonst nichts.

Mein Rat ist, das Gel gekühlt zu halten, um die Bakterienzahl auf ein Minimum zu beschränken und nicht länger als 10 Tage. Hier ist ein guter Artikel darüber, wie man es länger hält .

Alle oben genannten Punkte gelten für die rosa, roten, orangefarbenen und violetten Streifen. Was die braunen oder schwarzen Farben betrifft – seien Sie vorsichtig, da wir von sehr hohen Bakterienkonzentrationen sprechen können, die wahrscheinlich auf Fäulnis zurückzuführen sind. Weitere Informationen hierzu finden Sie in meinem Artikel über Aloe Vera-Schädlinge und -Krankheiten .

Wenn wir andererseits über das äußere Erscheinungsbild der Pflanze sprechen, sollten Sie meinen Artikel darüber lesen, warum eine Aloe braun wird.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba