Sukkulenten

Warum wird die Aloe Vera Pflanze braun?

Aloe Vera ist eine der am einfachsten zu pflegenden Sukkulentenpflanzen und fühlt sich auch in unseren Häusern sehr wohl, obwohl sie keine Zimmerpflanze ist. Es gibt nur wenige Probleme, solange es ein gut durchlässiges Substrat, viel Licht und eine ausreichende Bewässerung aufweist .

Aber wenn Sie so weit gekommen sind, sagen Sie mir, dass ich mich nicht irre, wenn ich sage, dass Sie eine der folgenden Fragen haben: Warum wird meine Aloe Vera braun? Warum ist meine Aloe Vera braun? Warum sind seine Blätter braun? Sie haben wahrscheinlich gerade gemerkt, dass… meine Aloe Vera braun ist! Keine Sorge, hier stelle ich die 6 Hauptgründe vor, warum Aloe Vera Blätter ihre Farbe ändern.

  1. Überschüssiges Wasser
  2. Wassermangel
  3. Exposition gegenüber extremen Temperaturen
  4. Chemikalien
  5. Überschüssige Salze im Boden
  6. Krankheiten

Die Tatsache, dass eine Aloe braun und welk ist, kann durch eine der oben aufgeführten Bedingungen verursacht werden, es ist jedoch noch nicht alles verloren. Wenn Ihre Aloe braun wird, lesen Sie weiter, um mehr über die Ursachen und möglichen Heilmittel zu erfahren .

Gründe, warum die Aloe Vera oder Aloe Pflanze braun wird

Aloe Vera Pflanzen haben, wenn sie gesund sind, pralle Blätter und viele junge Triebe, und diese Aloe Vera Babys sind der Hauptindikator dafür, dass eine Pflanze gesund ist; Wenn eine Pflanze Ihnen Nachkommen gibt, bedeutet dies, dass sie sich in einem guten Zustand befindet, unabhängig von ihrer Farbe, Größe oder einem anderen „Problem“, das unsere menschlichen Augen sehen können.

Um die Hauptursachen zu behandeln, warum eine Aloe-Pflanze oder einige ihrer Blätter anfangen, sich zu verdunkeln und braun, grünlich, grau und sogar lila zu werden, muss ich ihre Hauptmerkmale berücksichtigen:

Diese Pflanze gilt als nützliche und erschwingliche Naturmedizin mit unglaublichen heilenden Eigenschaften in Gelform.

Genau; Gel, Glas, Saft, … Sie können es so nennen, wie Sie wollen, aber wo Aloe Vera seine wundersamen Eigenschaften behält, ist in seiner inneren Flüssigkeit, die im Grunde Wasser ist. Diese Fähigkeit, Wasser in seinen als Sukkulenten eingestuften Blättern zu speichern , ist der Schlüssel zum Verständnis, warum sich die Blätter verdunkeln.

Also, wenn es Wasser im Inneren hält … geben wir es Wasser! Viel Wasser! Das sagt uns unsere Logik , richtig? Obwohl sie dieses wässrige Gel im Inneren haben, möchten sie etwas trocken sein, und daher werden die meisten Probleme durch Überbewässerung oder durch ein falsches Pflanzmedium (Substrat) verursacht, das zu viel Wasser zurückhält.

Nicht alle wasserbedingten Probleme sind überbewässert, da braune Aloe Vera-Pflanzen unter zu viel oder zu wenig Feuchtigkeit leiden können. Bestimmte Menschen, die sehr nachlässig oder sehr beschäftigt sind, neigen dazu, ihre Pflanzen zu vergessen und sie zu lange trocken zu lassen, was zu demselben Ergebnis führen kann wie diejenigen, die über Wasser sind.

Da der Überschuss oder Wassermangel die beiden Hauptursachen für die Verdunkelung einer Aloe Vera oder Aloe Vera sind, kann dies auch auf einen Salzüberschuss im Boden, Pilzkrankheiten, Sonnenbrand, Hitze- oder Kältestöße, chemische Toxizität oder Nährstoffmangel zurückzuführen sein. Zu erraten, warum die Blätter ihre Farbe ändern, ist einfach eine Frage von Versuch und Irrtum.

Auge! Wenn Sie nach Antworten suchen, warum das innere Gel seine Farbe ändert, sollten Sie diesen fantastischen Artikel konsultieren. Nach dem Lesen werden Sie sicherlich ruhiger sein.

1- Überschüssiges Wasser in Aloe Vera macht es braun

Die Blätter sind ein guter Indikator für den Feuchtigkeitsbedarf dieser schönen Allheilpflanze. Diese müssen fett und hellgrün sein. Alles, was braun, lila, grau, blau oder pink ist, ist ein Indikator dafür, dass etwas nicht stimmt.

Zu viel Wasser ist die häufigste Ursache für Probleme mit Aloe Vera. Eine verwelkte braune Aloe mit weichen Stellen auf den Blättern wird wahrscheinlich überbewässert.

Ihr größtes Problem ist jedoch nicht die Farbe der Blätter, sondern die allgemeine Gesundheit Ihrer Pflanze. Ich befürchte, dass die braune Farbe der Blätter eines Aloe Vera-Stiels, der überbewässert wird, auf verrottende Wurzeln, einen Pilzbefall oder noch schlimmer zurückzuführen ist. eine bakterielle (In diesem Artikel erfahren Sie, welche Krankheiten und Schädlinge Aloe befallen ).

Lösung zu überschüssigem Wasser

Um Probleme mit überschüssigem Wasser zu beheben , pflanzen Sie Ihre Aloe in gut durchlässigen Boden , der mindestens mittel sandig ist , mit Perlit, Kies oder Bimsstein . Sobald die Pflanze aus dem Boden ist, überprüfen Sie, ob die Wurzeln nicht verfault sind und entfernen Sie sie.

Wenn Sie wirklich glauben, dass Ihre Pflanze überbewässert wird, empfehle ich Ihnen, diese beiden anderen grundlegenden Artikel zu lesen, um zu versuchen, Ihre Pflanze zu retten:

  • Hilfe, meine Aloe sterben!
  • Wie man Aloe Pflanzen gießt

2- Brown Aloe Vera wegen Wassermangel

Eine Aloe Vera Pflanze mit gefalteten oder gerollten Blättern, die zu hellbraunen, orangefarbenen oder lehmigen Tönen verblassen und die Spitzen älterer Blätter beginnen auszutrocknen, kann das sichere Zeichen dafür sein, dass Ihre Aloe Vera zu trocken ist.

Wenn dies geschieht, hat dies zwei Gründe. Entweder bist du der sorgloseste Mensch auf dem Planeten ( eine Aloe vor Durst sterben zu lassen ist praktisch unmöglich ) oder du lebst in einer super heißen Gegend. Sei es der eine, der andere oder beide , ich bringe dir gute Nachrichten! Aloe, die unter Wassermangel leidet, erholt sich innerhalb weniger Tage und kommt sogar mit viel mehr Kraft zurück.

Lösung für Bewässerungsmangel

Wie ich bereits sagte, können Sie Ihrem Substrat Kokosfaser oder Vermiculit hinzufügen, wenn die braune oder braune Farbe Ihrer Aloe-Blätter auf einen Wassermangel aus einem der beiden genannten Gründe zurückzuführen ist . Beide Verbindungen halten die Feuchtigkeit im Boden sehr gut, so dass es weniger wahrscheinlich ist, dass diese unangenehme Situation erneut auftritt.

Ich kann Ihnen nicht sagen, wie viele Tage Sie gießen sollten, weil ich die Umgebungsbedingungen, in denen Sie leben, nicht kenne, aber die Regel ist einfach. Wasser, bevor du deine Durstpflanze tötest!

3- Extreme Hitze oder Kälte

Sabilas oder Aloe sind Sonnenpflanzen

Signiert: Falsch informierte Personen.

Was ist Aloe Vera eine Sonnenpflanze? Das ist ein großer Fehler! Keine Pflanze genießt direkte Sonne. Obwohl die Aloe-Blätter der Sonneneinstrahlung gut standhalten können, fühlen sie sich nicht glücklicher, wenn sie der Sonne ausgesetzt werden. In diesem Artikel erkläre ich Ihnen alles .

Die meisten Aloe-Sorten bevorzugen warme Temperaturen . Diejenigen, die keinen Luftströmungen ausgesetzt sind, können Blattschäden (in den Blättern) entwickeln, indem sie die Wärme nicht leicht abführen können. Sie sollten die Pflanzen an einen warmen Ort mit guter Luftzirkulation bringen. Aloe bevorzugen Temperaturen von 13 bis 27 Grad Celsius.

Sabilas bevorzugen viel Licht (keine direkte Sonne); Wenn die Blätter jedoch an einem südlichen Ort durch ein Fenster platziert werden, das Wärme und Licht ohne Belüftung auf die Pflanze leitet, können sie in der Sonne brennen . Das Ideal wäre helles, aber indirektes Licht.

Lösung gegen Sonnenbrand oder Erkältung

Von der Sonne oder Kälte verbrannte Blätter erholen sich natürlich im Laufe der Zeit, können jedoch einige Blätter verlieren.

Das Welken und Bräunen von Aloe ist im Allgemeinen eine Frage des kulturellen oder örtlichen Zustands. Vermeiden Sie Situationen mit übermäßiger Hitze oder Kälte und sorgen Sie für Belüftung. Aloe-Pflanzen sind sehr winterhart und verzeihend, daher sollten sie ziemlich schnell wieder gesund werden.

4- Exposition gegenüber Chemikalien

Diese beiden letzten Ursachen, die dazu führen, dass Ihr Aloe Vera-Stiel braun wird, sind seltener und werden erst berücksichtigt, wenn wir die oben genannten ausgeschlossen haben .

Wenn Aloe braun wird, kann dies auch durch chemische Einwirkung verursacht werden . Pflanzen im Freien können Herbiziddrift vom Wind bekommen, während Pflanzen im Innenbereich mit Reinigungschemikalien bespritzt werden können.

Lösung für chemische Schäden

Um verwelkte Aloe Vera mit chemischen Schäden zu behandeln, müssen die Blätter entfernt werden, wenn sie nur wenige sind, und sie verpflanzt werden, um zu verhindern, dass Chemikalien im Boden in das Gefäßsystem der Pflanze transportiert werden.

5- Überschüssige Salze und Ernährung

Wenn Sie Ihre Pflanze normalerweise mit bestimmten Produkten für Sukkulenten wie diesem, die ich verwende , düngen, kann der Boden im Laufe der Zeit überschüssige Salze enthalten, wenn Sie den Dünger missbrauchen, der die Wurzeln verbrennen und dazu führen kann, dass die Aloe-Vera-Pflanzen braun werden.

Lösung zu überschüssigen Salzen

Um dieses Problem zu lösen, müssen Sie den Boden mit viel Wasser von Salz reinigen oder Ihre Aloe Vera in einen neuen Boden umpflanzen. Aloe-Pflanzen brauchen nicht viel Futter; nicht mehr als einmal im Monat mit einem Futter, das für Aloe auf die Hälfte seiner Stärke verdünnt wurde .

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba