Sukkulenten

Wie man Aloe Vera Pflanzen erfolgreich gießt

Möchten Sie wissen, wie Sie Ihre Aloe Vera-Pflanzen richtig gießen können? Zu verstehen, wie man Aloe wässert, ist einer der schwierigsten Teile, wenn man diese wunderbaren Pflanzen züchtet, aber gleichzeitig am einfachsten anzuwenden.

Keine Panik! Mithilfe der Tipps und Techniken in diesem Beitrag lernen Sie nicht nur , wie man Aloe gießt , sondern können auch den perfekten Bewässerungsplan für Ihre Pflanzen erstellen.

Bevor ich mit diesem Artikel fortfahre, möchte ich die 3 wesentlichen Produkte empfehlen, um mit Sukkulenten und insbesondere mit Aloe erfolgreich zu sein: Sie benötigen nützliche Werkzeuge, einen Terrakottatopf mit Drainageloch und ein spezielles Substrat für Sukkulenten und Kakteen .

Bevor Sie sich mit der richtigen Bewässerung unserer Aloe auseinandersetzen, müssen Sie Ihre Mentalität ändern und von Anfang an auf den Erfolg vorbereitet sein. Wenn nicht, macht es keinen Unterschied, eine Aloe Vera oder einen anderen Sukkulenten richtig zu gießen.

Häufige Fehler beim Gießen von Aloe und Sukkulenten im Allgemeinen

Es gibt  3 häufige Fehler, die die meisten Menschen machen, wenn sie anfangen, Aloe oder andere Sukkulenten zu pflanzen. Sobald Sie diese Probleme erkennen und vermeiden können, sind Sie auf dem Weg zum Erfolg.

Fehler Nr. 1 Verwenden eines Topfes ohne Drainageloch

Ich pflanze seit über 6 Jahren Aloe Vera und andere Sukkulenten und glaube mir, ich bevorzuge einen Topf mit einem Drainageloch tausendmal als einen ohne. Obwohl Ihre Aloe in Töpfen ohne Drainagelöcher überleben kann  , müssen Sie viel mehr arbeiten, um sie am Leben zu erhalten.

Sie können Ihre Pflanzen jahrelang perfekt gießen, aber ein paar Fehler hintereinander ohne Abflussloch und die ganze Arbeit kann im Müll landen .

Deshalb empfehle ich , mit einem Topf beginnen , die eine gute Drainageloch hat – eine dieser , zum Beispiel. Es gibt Stile für jeden, und alle haben große Drainagelöcher, was sie zur perfekten Wahl für Aloe-Pflanzen macht.

Fehler Nr. 2 Verwenden Sie das falsche Substrat

Das richtige Substrat ist ein großer Teil des Erfolgs beim Gießen Ihrer Aloe. Tatsächlich habe ich einen ganzen Beitrag der Auswahl eines Bodens gewidmet, der Ihre Aloe-Pflanzen oder andere Sukkulenten nicht leicht abtötet: Wie man ein ideales Substrat für Sukkulenten herstellt.

Wenn Sie bestmöglich beginnen möchten, Ihre Hände nicht stark färben möchten und so wenig Geld wie möglich ausgeben möchten, empfehle ich dringend, Cactus 5l-Substrat zu verwenden. – Batlle.

Das Fazit ist, dass Aloe es vorziehen, nicht lange in feuchten Böden zu sein. Zusätzlich zu einem Topf, der effektiv abfließt, müssen Sie Erde verwenden, die dasselbe tut.

Fehler Nr. 3 Verwenden Sie eine Sprühflasche oder gießen Sie die Blätter

Sukkulenten werden im Allgemeinen gerne eingeweicht und nicht besprüht . Ich habe von so vielen Leuten erfahren, dass sie Aloe mit einer Sprühflasche gießen, und jedes Mal, wenn ich das höre, weiß ich sofort, warum ihre Pflanzen sterben.

Verwenden Sie keine Sprühflasche!

Es gibt nur ein Mal, dass ich die Verwendung einer Sprühflasche für Aloe-Pflanzen empfehle,  und ich werde Ihnen am Ende des Beitrags alles darüber erzählen.

Womit sollten Sie Ihre Pflanzen gießen? Wenn du mir auf YouTube folgst, weißt du, dass mein LIEBLINGS-Bewässerungswerkzeug für Zimmerpflanzen in meinem  «Mini-Gartenwerkzeug-Kit» enthalten ist . Ich benutze dieses Kit ständig und es ist super billig!

Eine  kleine Gießkanne  funktioniert auch gut. Meine Gießkanne hat einen ziemlich langen Mund, so dass ich zwischen meinen Aloe-Pflanzen und nicht auf ihnen gießen kann. Darüber hinaus enthält es gerade genug Wasser, um zwei oder drei Töpfe darin zu tränken.

Das heißt, jetzt möchte ich Ihnen zeigen, wie Sie Ihre Aloe gießen sollten .

Wie man Aloe drinnen gießt

Der beste Weg, um Aloe zu  gießen, besteht darin, den Boden vollständig einzuweichen und ihn dann vollständig trocknen zu lassen, bevor Sie ihn erneut gießen. Ich nenne es die Bewässerungsmethode „Einweichen und Trocknen“. Stellen Sie beim Gießen von Sukkulenten sicher, dass der Boden vollständig durchnässt ist.

Wenn der Boden feucht ist, nehmen Ihre Aloe und andere Sukkulenten so viel Wasser wie möglich auf. Warten Sie dann, bis der Boden vollständig getrocknet ist, bevor Sie ihn erneut gießen.

Ihre Aloe ist gesünder, wenn sie mehrere Tage in vollständig trockenem Boden bleibt, insbesondere wenn sie größer sind und gut etablierte Wurzeln haben.

Während der „Dürre“ werden sie neue, dicke, gesunde Wurzeln schlagen, damit sie mehr Wasser aufnehmen können, wenn die „Flut“ zurückkehrt.

Im folgenden Video erkläre ich viel ausführlicher, warum es so wichtig ist, diese Methode des Einweichens und Trocknens anzuwenden :

Die   zuvor erwähnte Quetschflasche ist perfekt dafür. Oder Sie können vorsichtig einen Wasserhahn oder eine Dusche verwenden.

Verwenden Sie keine Sprühflasche, um Ihre Aloe zu gießen! Ein leichter Nebel fördert kein gesundes Wurzelwachstum.

Füllen Sie ihre Wurzeln auch nicht zu oft mit Wasser, da Sie sie klein und dünn sprießen lassen, um schnell das meiste Wasser aufzunehmen, in der Hoffnung, bald wieder Wasser zu bekommen.

Auf diese Weise überleben sie eine Weile, sind aber bei guter Bewässerung jedes Mal, wenn das Substrat vollständig trocken ist, viel gesünder. Probieren Sie es aus und Sie werden den Unterschied in weniger als einem Monat sehen, das verspreche ich.

So , wie oft sollte man die Erde genießen? Als Faustregel gilt, dass ich meine Zimmerpflanzen alle 1 bis 2 Wochen in einem Topf mit Drainageloch gieße, wenn ich  die grobkörnige Mischung verwende .

Ihr Standort spielt eine wichtige Rolle bei der Menge an Wasser, die Sie gießen müssen. Zum Beispiel hat mein Haus eine hohe Luftfeuchtigkeit, so dass ich feststelle, dass meine Pflanzen nicht schnell austrocknen.

Wenn Sie in einem trockenen Klima leben, müssen Sie wahrscheinlich alle fünf bis sieben Tage gießen, was mein Fall ist. Wenn Sie jedoch an einem feuchteren Ort leben, müssen Sie möglicherweise nur alle zwei Wochen oder weniger gießen.

Wenn Sie Probleme haben zu glauben, dass Ihre Aloe eine Woche oder länger ohne Wasser auskommen kann, probieren Sie es aus! Sie werden vom Ergebnis überrascht sein.

Beachten Sie auch, dass dickblättrige Aloe-Pflanzen wie Aloe Chinensis oder Barbadensis weniger Wasser benötigen als dünnblättrige Sukkulenten wie  Christmas Carol .

Am Ende müssen Sie ein wenig experimentieren und herausfinden, welcher Bewässerungsplan für Sie am besten geeignet ist.

Wenn es um Pflanzen in Erwachsenengröße geht, ist es  besser, auf der Seite der Unterbewässerung zu irren , da zu viel Wasser dazu neigt, Aloe-Pflanzen schneller abzutöten als zu wenig zu gießen.

Wie viel und wie oft sollte ich meine Aloe im Freien gießen?

Wenn Sie Aloe im Freien gießen, gehen Sie genauso vor, wie Sie den Boden einweichen, und lassen Sie ihn dann vollständig trocknen, bevor Sie ihn erneut gießen. Wie bei Zimmerpflanzen hängt die genaue Menge an Wasser, die Sie Ihre Pflanzen im Freien gießen, von der Luftfeuchtigkeit in dem Gebiet ab, in dem Sie leben .

Mit Aloen im Freien, es ist auch  wichtig , die Temperatur zu prüfen . Je heißer es draußen ist, desto schneller trocknet der Boden aus. Wenn Sie in einem heißen Gebiet leben, müssen Sie daher häufiger gießen.

Wenn Sie dagegen in einer kühleren und feuchteren Umgebung leben, müssen Sie weniger oft gießen. In der Sommerhitze gieße ich meine Pflanzen im Freien normalerweise alle 5 oder 6 Tage und in den kälteren Monaten kaum ( Denken Sie daran, dass ich in Großbritannien lebe.

Da der Luftstrom im Freien tendenziell besser ist als in Innenräumen, verdunstet das Wasser in Ihren Töpfen schneller, sodass Sie Ihre Pflanzen möglicherweise etwas häufiger gießen müssen als in Innenräumen.

Hinweis: Beachten Sie, dass im Boden gepflanzte Aloe nicht so oft gewässert werden muss wie in Töpfen, da der Boden kühler bleibt und nicht so schnell austrocknet.

Wie soll ich die Saugnäpfe oder Babys gießen, die ich reproduziere?

Dies ist das einzige Mal, dass es in Ordnung ist,  Ihre Aloe mit einer  Sprühflasche zu gießen, wenn sie brütet!

Wenn Sie in Innenräumen und ohne Wurzeln Aloe anbauen , können Sie diese jeden Tag gießen.

Sprühen Sie einfach die Oberseite des Schmutzes mit einer Sprühflasche ein (oder verwenden Sie die  Quetschflasche  von oben). Wie die Wurzeln großer Aloe-Pflanzen absorbieren die Blätter Wasser aus der Luft um sie herum. Nach meiner Erfahrung reicht es also aus, den Boden nur mit einem Sprühgerät zu besprühen.

Wenn Sie ein  spezielles Substrat für Aloe verwenden  , das gut abfließt, können Sie etwas mehr gießen als wenn Sie  normale Blumenerde verwenden  (die nicht sehr schnell trocknet).

Behalten Sie die Wurzeln im Auge – sie können austrocknen, wenn sie nicht genug Wasser bekommen.

Gesunde Aloe-Wurzeln sind weiß oder rosa und rund und glänzend. Wenn die Aloe wächst und mehr Wurzeln entwurzelt, können Sie die Bewässerung schrittweise reduzieren.

Warten Sie jedoch, bis sie etwa einen Zentimeter groß sind und gut etablierte Wurzeln haben, bevor Sie zu viel zurückschneiden.

Wie man wie ein Profi gießt

Selbst wenn Sie Ihre Aloe sorgfältig gießen, können Pflanzen entstehen, die nicht sehr gesund erscheinen. Jetzt ist es an der Zeit zu sehen, wie man richtig wässert:

  • Sie verlassen Gartengeschäfte immer wieder mit Sukkulenten in der Hand, um sie 6 Monate später zu töten.
  • Sie sind frustriert über all die widersprüchlichen Informationen, die Sie über Sonnenlicht, Boden und Wasser lesen.
  • Du siehst andere an und teilst Fotos von ihren blühenden und wunderbaren Sukkulenten, und du fragst dich … “Werde ich das jemals in meinem eigenen Haus sehen?”

Lassen Sie mich Ihnen zeigen, wie:

Achten Sie darauf, diese beiden anderen Artikel zu sehen:

  • Wie viel Sonnenlicht braucht eine Aloe Vera Pflanze?
  • Häufige Schädlinge und Krankheiten der Aloe Vera oder Aloe Vera

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba