Zimmerpflanzen

Anthurium-Farbänderung: Gründe, warum Anthurium grün wird

Anthurien gehören zur Familie der Arum und bilden eine Pflanzengruppe von 1.000 Arten. Anthurien stammen aus Südamerika und sind in tropischen Regionen wie Hawaii gut verbreitet. Die Pflanze produziert einen blütenförmigen Spatel mit einem gut entwickelten Spadix in den traditionellen Rot-, Gelb- und Rosatönen. In letzter Zeit wurden mehr Farben in die Ernte eingeführt und Sie können jetzt Grün und Weiß, duftenden Lavendel und einen intensiveren gelben Spatel finden. Wenn die Blüten Ihres Anthuriums grün werden, kann dies an der Art oder dem Alter oder einer schlechten Ernte liegen.

Warum ist mein Anthurium grün geworden?

Anthurien wachsen auf Bäumen oder auf dungreichen Böden in tropischen Waldgebieten mit dichtem Schatten. Sie wurden aufgrund ihrer hellgrünen Blätter und der langen Dauer des Blütenstandes in die Ernte eingeführt. Die Erzeuger haben die Pflanzen manipuliert, um Schatten zu erhalten, die den Regenbogen bedecken und Grün enthalten. Sie bringen die Pflanzen im Einzelhandel auch dazu, mit Hormonen zu blühen. Dies bedeutet, dass die Pflanze zu ihrem normalen Wachstumsverhalten zurückkehrt, sobald Sie es mit nach Hause nehmen und es keinen Hormonen mehr ausgesetzt ist. Aus diesem Grund ist die Farbänderung von Anthurien nicht ungewöhnlich.

“Mein Anthurium ist grün geworden” ist eine häufige Beschwerde aufgrund von Gewächshauspraktiken.
Sie zwingen oft


blühende Pflanze, wenn sie nicht blühbereit ist.
Die Pflanze kann mit zunehmendem Alter an Farbe verlieren. Der Spatel kann auch grün werden, wenn er während seiner zweiten Blüte nicht lange genug ruht. Dies bedeutet, dass es keiner ausreichenden Lichtintensität und -dauer ausgesetzt wurde. Die Pflanze reagiert mit welken oder grünen Blüten.


Andere Anbaupraktiken können die Pflanze unglücklich machen und Farbveränderungen von Anthurium verursachen, wie z. B. schlechte Bewässerung, überschüssiger Stickstoffdünger und ungeeignete Temperaturen.
Diese erfordern Tagestemperaturen zwischen 25 und 32 ° C, aber jede Temperatur über 90 ° F und die Blüten beginnen zu welken.

Ändern der Farbe von Anthurium

Das Alter ist für keinen von uns gut und das gleiche gilt für Blumen. Der Spatel des Anthuriums wird mit der Zeit verblassen. Blütenstände dauern normalerweise einen Monat unter guten Wachstumsbedingungen. Nach dieser Zeit beginnt die Farbänderung des Anthuriums, wenn der Spatel seine Farbe verliert. Grüne Streifen beginnen zu erscheinen und die gesamte Grundfarbe wird blasser.

Irgendwann stirbt die Espata und Sie können sie entweder schneiden und als Zimmerpflanze mit schönem neuen Laub züchten oder die Blüte erzwingen.
Dieser Vorgang ist nicht unfehlbar und erfordert, dass Sie der Pflanze eine sechswöchige Ruhezeit in einem kühlen Raum mit einer Temperatur von etwa 15 ° C geben.


Geben Sie sehr wenig Wasser und entfernen Sie die Pflanze, sobald die Wartezeit abgelaufen ist.
Dies unterbricht den Ruhezyklus und signalisiert der Pflanze, dass es Zeit ist, Blumen zu produzieren.

Andere Gründe, warum Anthurium grün wird

Ein Anthurium, das grün wird, kann eine der oben genannten Ursachen sein oder einfach die Sorte. Eine Sorte namens Centennial beginnt mit einem weißen Spatel und wird allmählich hellgrün. Andere Sorten, die grün werden, sind ebenfalls grün: A. clarinarvium und A. hookeri .

Eine, die zweifarbige Spatel hat und sich scheinbar in das Grün einfügt, ist rosa Obaki oder Anthurium x Sarah.


Wie Sie sehen können, gibt es viele Gründe, warum Anthuriumblüten grün werden.
Überprüfen Sie zuerst Ihre Art und dann Ihre Anbaupraktiken. Wenn alles andere fehlschlägt, nutzen Sie die hellgrünen Spatel und das glänzende Laub, die ein weiterer wunderbarer Aspekt dieser schönen Pflanze sind.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba