Zimmerpflanzen

Behandlung von erkrankten Dracenas – Umgang mit Krankheiten der Dracena-Pflanze

Die Dracaena-Sorten gehören zu den am meisten bevorzugten und geschätzten Zimmerpflanzen. Sie sind pflegeleicht, können für eine Weile ignoriert werden und prallen zurück, reinigen und filtern nachweislich die Luft und produzieren schönes Laub. Wenn Ihre beste Dracaena zu schwanken beginnt, möchten Sie wissen, was los ist und was Sie dagegen tun können.

Was ist los mit meiner Dracaena?

Obwohl eine Dracena-Zimmerpflanze im Allgemeinen leicht zu züchten und schwer zu töten ist, gibt es bestimmte Krankheiten und Probleme mit Dracena, die Sie beachten und beachten sollten. Die charakteristischen Symptome können Ihnen sagen, was mit Ihrer Topfpflanze im Topf nicht stimmt:


  • Eine gelbbraune oder braune Färbung der weißen Bereiche der Blätter und der toten oder gelben Blattspitzen kann auf eine Fluor- oder alkalische Bodentoxizität hinweisen.

  • Braune, weiche Stellen an den Wurzeln, die nach einer Gabel riechen, können auf eine Weichfäule hinweisen.

  • Rötliche oder hellbraune Flecken, die von einem gelben Heiligenschein umgeben sind, können bedeuten, dass Ihre Dracena an einer Blattfleckenkrankheit leidet.

  • Gelbe oder tote Streifen auf den Blättern können darauf hinweisen, dass Ihre Pflanze zu kalt geworden ist.

  • Sichtbare Parasiten, beschädigte Blätter oder verkümmertes Wachstum können auf einen Befall mit Thripsen, Stubenfliegen, Mealybugs, Mealybugs oder Mücken hinweisen.

Bewältigung der Probleme der Dracena-Krankheit

Sobald Sie die Dracena-Krankheit (en) identifiziert haben, die Ihre Pflanzen betreffen, können Sie Maßnahmen ergreifen, um sie zu behandeln. Die Behandlung von erkrankten Dracena ist je nach Problem und Ausmaß nicht immer möglich. Wenn aufgrund von Fluorid oder Alkalität eine Toxizität vorliegt, überprüfen Sie Wasser und Boden und nehmen Sie Anpassungen vor, damit sich die Pflanze von den Schäden erholen kann.

Verwenden Sie für Fusarium-Flecken ein Fungizid, um es zu behandeln.
Richten Sie bessere Bewässerungspraktiken ein, um Infektionen zu begrenzen, indem Sie Überkopfbewässerung vermeiden und sicherstellen, dass sich Ihre Pflanzen nicht stapeln.


Schäden bei kaltem Wetter können reduziert werden und die Pflanze kann sich je nach Ausmaß des Schadens erholen.
Bewahren Sie Ihre Pflanze in Zukunft drinnen auf oder decken Sie sie draußen ab, wenn die Gefahr niedriger Temperaturen besteht.


Wenn Sie Schädlinge in Ihren Pflanzen sehen, erkundigen Sie sich bei Ihrem örtlichen Kindergarten nach einem geeigneten Pestizid.
Um Schädlingsbefall zu verhindern oder zu reduzieren, reduzieren Sie die Bewässerung und vermeiden Sie stehendes Wasser im Boden.


Die Reduzierung von stehendem Wasser und eine gute Drainage sind ebenso wichtig, um Weichfäule vorzubeugen, ebenso wie der Kauf zertifizierter krankheitsfreier Pflanzen.
Leider gibt es keine gute Behandlung für diese Krankheit, und wenn Sie sie in Ihrer Pflanze finden, müssen Sie sie möglicherweise zerstören.


Der beste Weg, um Dracena-Krankheit und andere Probleme zu behandeln, ist die Prävention.
Sie können einige Schritte unternehmen, um Krankheiten zu behandeln und zu behandeln. Wenn Sie Ihren Pflanzen jedoch die besten Wachstumsbedingungen bieten, werden viele von ihnen niemals Probleme verursachen.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba