Zimmerpflanzen

Einen Gummibaum gießen: Wie viel Wasser brauchen Gummibäume?


Ficuspflanzen werden üblicherweise als Zimmerpflanzen verkauft.
Eines der auffälligsten für seine glänzenden Blätter ist der Gummibaum. Sie sind ziemlich pflegeleicht, lassen sich aber nicht gerne bewegen und gehen akribisch mit Wasser um. Bewässerung von Gummipflanzen sollte die gleiche Feuchtigkeit liefern, die die Pflanzen in ihrem ursprünglichen Lebensraum in Südostasien finden würden. In Innenräumen kann dies jedoch schwierig sein, es sei denn, Sie sind wachsam oder verwenden ein Pflanzenfeuchtemessgerät. Lernen Sie, die Zeichen zu erkennen, die anzeigen, wann ein Gummibaum gewässert werden muss, damit Ihr Ficus glücklich und gesund wird.


Wie viel Wasser brauchen Gummibäume?


Ficus ist eine große Gattung tropischer und halbtropischer Pflanzen, von denen viele perfekt für den Innenbereich geeignet sind.
Hevea produziert einen perfekten Baum für zu Hause und eignet sich für den Indoor-Anbau.


Der Wasserbedarf von Gummifabriken ist ständig nass, aber niemals feucht.
Eingeweichte Pflanzen können faule Wurzeln, Bodenfliegen und andere Probleme haben. Trockener Boden führt zum Abfallen der Blätter und verringert die allgemeine Gesundheit und das Wachstum der Pflanze. Die richtige Bewässerung der Gummipflanzen sorgt für schöne Blätter und maximales Wachstum.


Gummipflanzen sind Exemplare aus dem Regenwald.
Sie sind daher an die Wasserfülle angepasst. Aber wie bei den meisten Pflanzen kann zu viel oder stehendes Wasser gesundheitsschädlich sein. Wie viel Wasser brauchen Gummipflanzen?


Der erste Schritt besteht darin, sicherzustellen, dass der Behälter, in den die Pflanze gestellt wird, die richtigen Drainagelöcher aufweist.
Stellen Sie außerdem sicher, dass die Mitte des Topfes Torf, Vermiculit oder Perlit enthält. Torf hält Wasser und Luft zurück, was die Porosität erhöht. Vermiculit dient demselben Zweck, während kalzinierter Tonperlit die Feuchtigkeits- und Nährstoffhaltekapazität des Bodenmediums verbessert.


Verwenden Sie einen Teller unter der Pflanze, der mit Kieselsteinen ausgekleidet ist, um überschüssige Feuchtigkeit aufzufangen, aber zu verhindern, dass die Wurzeln im Wasser verbleiben.
Das Wasser verdunstet allmählich und erhöht die Luftfeuchtigkeit um den Gummibaum. Lassen Sie einen Behälter niemals auf einem Teller oder einer Untertasse mit Kieselsteinen ruhen. Wurzeln, die sich im Boden ansiedeln, verschlechtern sich und die Pflanze leidet.


Wann man einen Gummibaum gießt


Die Antwort liegt auf der Hand, wenn die Pflanze trocken ist, aber es steckt noch mehr dahinter.
Auch Zimmerpflanzen reagieren auf Licht- und Temperaturänderungen. Im Winter erhalten Pflanzen weniger Tageslicht und fühlen die Kälte. Sie gehen in eine Art Winterschlaf, bis es mehr Sonnenlicht gibt. Im Winter können Sie die Bewässerung halbieren.


Bei Pflanzen, die in der Nähe eines Kamins oder Ofens aufgestellt werden, trocknet der Boden jedoch viel schneller aus.
In jedem Fall ist es Zeit zu gießen, wenn die ersten Zentimeter des Bodens trocken sind. Sie können sich für einen Wasserzähler entscheiden oder einfach Ihren Finger in den Boden drücken. Die meisten Wasserzähler sollten bei optimalem Feuchtigkeitsgehalt eine 4 anzeigen. Hevea-Pflanzen sollten während der Wachstumsphase wöchentlich überprüft werden. Gelbe Blätter sind ein gutes Zeichen dafür, dass Sie überbewässert sind. Reduzieren Sie beim ersten Anzeichen einer Vergilbung das Gießen leicht, und es erscheinen hellgrüne Blätter.


Lassen Sie das Leitungswasser vor dem Gießen einige Stunden lang absetzen, damit das Chlor verdunsten und das Wasser Raumtemperatur erreichen kann.
Dies hat weniger Auswirkungen auf die Pflanze als Eiswasser. Wenn Sie einen Gummibaum gießen, tränken Sie den Boden gründlich, bis überschüssige Feuchtigkeit durch die Drainagelöcher abfließt. Dadurch werden nicht nur die Wurzeln bewässert, sondern auch die vom Dünger angesammelten Salze entfernt. Lassen Sie die ersten Zentimeter Erde zwischen jeder Bewässerung austrocknen.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba