Zimmerpflanzen

Mücken auf Spinnenpflanzen: Was tun mit Pilzmücken auf Spinnenpflanzen?


Pilzmücken auf Spinnenpflanzen sind sicherlich ein Ärgernis, aber die Parasiten, auch als Bodenmücken oder dunkelflügelige Pilzmücken bekannt, verursachen im Allgemeinen nur geringe Schäden an Zimmerpflanzen.
Wenn Sie jedoch genug von Spinnenmücken haben, die Ihre kostbare Pflanze terrorisieren, ist Hilfe unterwegs.


Schädigen Mückenpilze Spinnenpflanzen?


Pilzmücken fühlen sich von Spinnenpflanzen und anderen Zimmerpflanzen angezogen, weil sie organische Böden und warme, feuchte Bedingungen mögen.
Pilzmücken sind ärgerlich, schädigen aber im Allgemeinen keine Pflanzen.


Einige Arten von Pilzmücken legen jedoch Eier in den Boden, wo sich die Larven von den Wurzeln ernähren oder sich in einigen Fällen sogar in Blätter und Stängel eingraben können.
An diesem Punkt ist eine Art Mückenbekämpfung erforderlich, da die Larven in großer Zahl schädlich sein und Pflanzen schädigen oder ihr Wachstum behindern können. Junge Pflanzen und neu vermehrte Sämlinge oder Stecklinge sind am empfindlichsten.


Eine erwachsene Pilzmücke lebt nur wenige Tage, aber ein Weibchen kann in seinem kurzen Leben bis zu 200 Eier legen.
Die Larven schlüpfen in etwa vier Tagen und

Fütterung für einige Wochen vor der Nymphe. Nach drei oder vier Tagen erscheinen sie als die nächste Generation fliegender Spinnenmücken.


Pilzmückenbekämpfung in Spinnenpflanzen


Wenn Sie nach Möglichkeiten suchen, Bodenmücken an Ihren Spinnenpflanzen zu bekämpfen, helfen die folgenden Tipps:


  • Halten Sie befallene Pflanzen von gesunden Pflanzen fern.

  • Achten Sie darauf, nicht zu viel Wasser zu trinken, da Pilzmücken gerne Eier in feuchte Erde legen.
    Wenn Ihre Spinnenpflanze befallen ist, lassen Sie die oberen 2 oder 3 cm trocknen. Gießen Sie immer das restliche stehende Wasser in die Auffangwanne.

  • Legen Sie eine stark befallene Spinnenpflanze zurück in einen sauberen Behälter mit frischer Blumenerde.
    Stellen Sie sicher, dass der Behälter ein Abflussloch hat.

  • Gelbe klebrige Fallen sind ein wirksamer Weg, um erwachsene Pilzmücken zu fangen, bevor sie ihre Eier legen können.
    Schneiden Sie die Fallen in kleine Quadrate und befestigen Sie die Quadrate an Holz- oder Plastikstöcken. Führen Sie die Stöcke dann in den Boden ein. Wechseln Sie die Fallen alle paar Tage.

  • Tragen Sie B-ti (Bacillus thuringiensis israelensis) auf.
    Das bakterielle Insektizid, das sich von normalem Bt unterscheidet, ist in Produkten wie Gnatrol oder Mosquito Bits erhältlich. Die Kontrolle ist vorübergehend und Sie müssen B-ti möglicherweise etwa alle fünf Tage erneut beantragen.

  • Einige Leute finden, dass hausgemachte Lösungen gegen Pilzmücken auf Spinnenpflanzen wirksam sind.
    Füllen Sie beispielsweise kleine Flaschen zur Hälfte mit Essig und ein oder zwei Tropfen Spülmittel und bohren Sie dann mehrere Löcher in den Deckel (groß genug, damit erwachsene Fliegen hineinkommen können). Die vom Essig angezogenen Fliegen treten in die Falle und ertrinken.

  • Sie können auch mehrere Scheiben rohe Kartoffeln auf den Boden legen.
    Heben Sie die Scheiben nach etwa vier Stunden an, um nach Larven zu suchen. Diese Lösung ist wahrscheinlich am effektivsten, wenn sie in Verbindung mit anderen Techniken zur Mückenbekämpfung verwendet wird.

  • Wenn alles andere fehlschlägt, tragen Sie ein Insektizid auf Pyrethrinbasis auf die Bodenoberfläche auf.
    Obwohl Pyrethrin ein weniger toxisches Produkt ist, ist es wichtig, das Insektizid streng gemäß den Empfehlungen auf dem Etikett zu verwenden und zu lagern. Es ist eine gute Idee, das Insektizid im Freien anzuwenden und dann einen Tag zu warten, bevor die Spinnenpflanze ins Haus gebracht wird.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba