Zimmerpflanzen

Pflege des Fußfarns von Kaninchen: Informationen zum Anbau einer Fußfarnpflanze eines Kaninchens


Der Fußfarn des Kaninchens hat seinen Namen von den haarigen Rhizomen, die auf dem Boden wachsen und einem Kaninchenfuß ähneln.
Die Rhizome wachsen oft an der Seite des Topfes und verleihen der Pflanze eine zusätzliche Dimension. Rhizome sind funktionell und dekorativ und nehmen Feuchtigkeit und Nährstoffe auf, indem sie durch feuchte Böden kriechen.


Das Wachsen einer Farn-Zimmerpflanze mit Kaninchenbeinen in einem hängenden Korb zeigt die haarigen Rhizome auf die bestmögliche Weise.
Die Rhizome können eine Weile wachsen und nehmen mit der Zeit das Aussehen einer Spinne an. Rhizome sollten jedoch niemals unter der Erde vergraben werden, da dies die Fäulnis fördert.


Pflege von Kaninchenfußfarnen


Wie bei jeder Zimmerpflanze umfasst die Pflege des Kaninchenfußfarns eine angemessene Beleuchtung, ausreichende Luftfeuchtigkeit und Temperatur sowie eine regelmäßige Düngung.
Selbst mit der besten Pflege können Sie manchmal einige Ihrer alten Wedel verlieren. Dies ist normal und bedeutet nicht, dass Sie etwas falsch gemacht haben.


Kaninchenfußfarne sind wie Sonnenlicht, hell, aber indirekt, wie das, das in der Nähe eines nach Osten ausgerichteten Fensters gefunden wird.


Tagsüber mögen sie Temperaturen zwischen 21 und 24 ° C und nachts etwas kühlere Temperaturen.


Gießen Sie die Pflanzen leicht, aber oft, um die Bodenoberfläche leicht feucht zu halten.
Tägliches Beschlagen verhindert das Austrocknen von Oberflächenrhizomen. Alle zwei Wochen sollte die Pflege Ihres Kaninchenfußfarns auch das Gießen der Pflanze mit einem flüssigen Zimmerpflanzendünger mit mittlerer Stärke umfassen.


Kaninchenfarne müssen alle zwei Jahre neu gepflanzt werden, und die beste Zeit dafür ist im Frühjahr.
Mischen Sie normale Blumenerde zur Hälfte mit Sand, um eine ideale Umgebung für Kaninchenfußfarne zu schaffen. Dies ist eine großartige Zeit, um große Pflanzen zu teilen.


Besondere Bedürfnisse der Kaninchenfußfarnpflanze


Botanisch als
Davallia fejeensis bekannt , haben Kaninchenfußfarne im Vergleich zu ihren Cousins ​​leichtes, luftiges Laub, Hirschfußfarne ( D. canariensis ) und Eichhörnchenfußfarne ( D. trichomanoides ). Leichtes Laub speichert nicht so viel Feuchtigkeit wie dickes Laub, daher müssen die Pflanzen häufig beschlagen und gelegentlich duschen, damit sie nicht austrocknen.


Kaninchenfußfarn ist sehr empfindlich gegenüber Chemikalien.
Vermeiden Sie die Verwendung von Blattpolitur und Insektiziden auf der Pflanze. Eine sanfte Dusche hält die Wedel sauber und frisch und eliminiert auch viele Insekten, die sich vom Laub ernähren. Tabakrauch, Duftkerzen und die meisten Formen der Luftverschmutzung schädigen die Pflanze ebenfalls.


Obwohl es etwas mehr Pflege erfordert als andere Zimmerpflanzen, ist der Anbau einer Farn-Zimmerpflanze mit Kaninchenfüßen eine großartige Möglichkeit, diese ungewöhnliche Seltenheit haariger Füße auszunutzen.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba