Zimmerpflanzen

Probleme fleischfressender Pflanzen: Warum eine Topfpflanze keinen Topf hat


Einige Zimmerpflanzenbegeisterte glauben, dass Kannenpflanzen leicht zu züchten sind, während andere glauben, dass fleischfressende Pflanzen Kopfschmerzen sind, die darauf warten, passiert zu werden.
Die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen und die meisten Topfpflanzen sind glücklich, wenn Sie ihren Bedarf an Wasser, Licht und Feuchtigkeit befriedigen können. Wenn Sie Probleme mit fleischfressenden Pflanzen haben, z. B. einer Kannenpflanze, die keinen Krug herstellt, müssen möglicherweise einige Probleme gelöst werden, um das Problem zu ermitteln. Im Folgenden finden Sie einige nützliche Tipps.


Meine Krugfabrik hat keine Krüge!


Wie bekommt man Krüge aus Krugherstellungsbetrieben?
Seien Sie geduldig, denn es braucht Zeit, um den ersten Krug zu entwickeln. Wenn die Pflanze gesund aussieht und sich die Ranken entwickeln, dauert es oft nur wenig Zeit. Sie werden die Krüge wahrscheinlich bemerken, bevor Sie es wissen!


Wie man Krüge aus Kannenpflanzen bekommt


Wenn Ihre Pflanze nicht zu gedeihen scheint und keine Krüge entwickelt, helfen Ihnen die folgenden Tipps bei der Lösung von Krugproblemen:

  • Licht – Die meisten Krugarten benötigen mindestens drei oder vier Stunden intensives Sonnenlicht pro Tag. Wenn keine Krüge hergestellt werden, zeigt dies an, dass die Anlage nicht genügend Licht erhält. Obwohl das Licht hell sein sollte, sollte es indirekt und nicht zu intensiv sein. Wenn die Blätter gelb werden, erhält die Pflanze möglicherweise zu viel Licht. Durch Experimente können Sie die richtige Lichtmenge für Ihre Pflanze bestimmen.
  • Wasser und Boden – Pitcher-Benutzer schätzen die im Leitungswasser enthaltenen Mineralien und Zusatzstoffe nicht. Wenn möglich, geben Sie ihnen nur gefiltertes oder destilliertes Wasser. Besser noch, sammeln Sie Regenwasser und gießen Sie damit Ihre Topfpflanze. Gießen Sie die Topfpflanze, sobald die Oberseite der Mischung trocken ist. Die Blumenerde sollte niemals trocken, feucht oder durchnässt sein. Verwenden Sie eine gut durchlässige, nährstoffarme Blumenerde, z. B. eine Mischung aus Sphagnummoos und Perlit, Vermiculit oder Lavastein.

  • Luftfeuchtigkeit – Obwohl die Anforderungen je nach Art variieren, bevorzugen die meisten Arten von Vasenpflanzen eine relativ hohe Luftfeuchtigkeit.
    Zu trockene Luft kann verhindern, dass die Pflanze Vasen entwickelt. Befeuchten Sie die Pflanze regelmäßig oder erhöhen Sie die Luftfeuchtigkeit in Ihrem Haus mit einem Luftbefeuchter. Eine einfache Möglichkeit, die Luftfeuchtigkeit um die Pflanze herum zu erhöhen, besteht darin, den Topf in eine Feuchtigkeitsschale zu stellen. Legen Sie einfach eine Schicht Kieselsteine ​​in das Tablett und stellen Sie den Topf auf die Kieselsteine. Fügen Sie gerade genug Wasser hinzu, um die Kieselsteine ​​feucht zu halten, aber stellen Sie sicher, dass der Topf auf den Kieselsteinen steht, aber nicht auf dem Wasser. Die Pflanze verrottet, wenn das Wasser durch das Abflussloch abfließt.
  • Fütterung – Pitcher benötigen nur sehr wenig zusätzlichen Dünger, profitieren jedoch von einer leichten Fütterung mit Säuredünger. Mischen Sie 18 Teelöffel Säuredünger mit einem Viertel Wasser oder verwenden Sie einen für Orchideen formulierten Dünger. Überfütterung vermeiden. Zu viel Dünger kann eine üppige Pflanze ohne Topf erzeugen.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba