Zimmerpflanzen

Salzlaugungsmethoden: Tipps zum Auslaugen von Zimmerpflanzen


Topfpflanzen haben eine begrenzte Menge an Boden, was bedeutet, dass sie gedüngt werden müssen.
Dies bedeutet leider auch, dass zusätzliche Mineralien, die nicht im Dünger absorbiert werden, im Boden verbleiben, was zu einer unangenehmen Ansammlung führen kann, die Ihre Pflanze schädigen kann. Glücklicherweise gibt es einen einfachen Weg, um diesen Aufbau loszuwerden, der als Auslaugen bezeichnet wird. Zimmerpflanzen müssen regelmäßig ausgelaugt werden, um ihren Boden sauber zu halten. Lesen Sie weiter, um mehr über das Auswaschen einer Zimmerpflanze zu erfahren.


Gründe für das Auswaschen von Zimmerpflanzen


Die Mineralien, die Sie loswerden, werden Salze genannt.
Sie lösten sich im Wasser auf und blieben zurück, als das Wasser verdunstete. Sie können sie in einer weißen Ansammlung auf der Oberfläche des Bodens Ihrer Pflanze oder um die Drainagelöcher im Topf sehen. Dies ist ein Beweis dafür, dass der Boden noch mehr Salz enthält.


Da sich diese Salze ansammeln, fällt es Pflanzen schwerer, Wasser aufzunehmen.
Dies kann zu Verdunkelung, Welken oder Verlust von Blättern und langsamerem Wachstum führen. Wenn sich zu viele Salze ansammeln, zieht die Pflanze Feuchtigkeit aus den Spitzen ihrer eigenen Wurzeln und stirbt ab. Aus diesem Grund ist es wichtig zu wissen, wie eine Zimmerpflanze für ihre allgemeine Gesundheit ausgelaugt wird.


Tipps zum Auswaschen von Salz aus dem Boden


Das Auswaschen von Zimmerpflanzen scheint einschüchternd, aber dies ist nicht unbedingt der Fall.
In der Tat ist es leicht, Salz aus dem Boden herauszulösen. Wenn Sie eine sichtbare weiße Ansammlung auf der Bodenoberfläche sehen, entfernen Sie diese vorsichtig und achten Sie darauf, nicht mehr als ¼ cm Erde zu entfernen.


Nehmen Sie Ihre Pflanze dann mit nach draußen oder stellen Sie sie in ein Waschbecken oder eine Badewanne – überall dort, wo sie viel Wasser ablassen kann.
Gießen Sie dann langsam heißes Wasser auf den Boden und achten Sie darauf, dass der Topfrand nicht überläuft. Gießen Sie doppelt so viel Wasser ein, wie der Pflanzenbehälter aufnehmen kann. Gießen Sie beispielsweise für einen Topf mit einer halben Gallone langsam eine Gallone Wasser ein.


Das Wasser nimmt die Salze auf und trägt sie weg.
Das Auswaschen von Zimmerpflanzen alle vier bis sechs Monate macht den Boden klarer und die Pflanzen gesünder.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba