Zimmerpflanzen

Saubere Jadepflanze: Hilfe bei fallender Jadepflanze


Die Baumstruktur einer Jadepflanze unterscheidet sie von anderen Sukkulenten.
Bei richtiger Pflege können Jadepflanzen eine Höhe von 2 Fuß erreichen. Sie gehören zu den am einfachsten zu pflegenden Zimmerpflanzen, aber wenn Sie weiche Jadeblätter haben, ist es Zeit, sich die Bewässerung der Pflanze genauer anzusehen.


Warum ist meine Jade weich geworden?


Wenn das Laub einer Jadepflanze abfällt oder Sie eine sterbende Jadepflanze zu haben scheinen, ist die übliche Ursache eine falsche Bewässerung.
Halten Sie den Boden im Frühjahr, Sommer und Herbst leicht feucht. Die Pflanze macht im Winter eine Pause und benötigt weniger Wasser.


Überbewässerung im Winter ist die häufigste Todesursache einer Jadepflanze.
Wurzeln beginnen zu faulen, wenn sie mehr Feuchtigkeit erhalten, als sie aufnehmen können.


So vermeiden Sie eine süße Jadepflanze


Versuchen Sie im Winter, Ihre Jadepflanze zu gießen, indem Sie sie mit einer großzügigen Menge Wasser aus einer Sprühflasche besprühen oder mit Wasser aus einer Sprühflasche, wie sie zum Spülen von Flüssigkeit verwendet wird.
Reinigen und spülen Sie die Behälter gründlich, bevor Sie sie zum Gießen Ihrer Jadepflanze verwenden. Das Sprühen der Pflanze hilft auch, Spinnmilben zu verhindern, die bei Jadepflanzen häufig auftreten.


Sie werden wissen, ob Ihre Jadepflanze nicht genug Wasser bekommt, weil die Blätter welken, aber sie rehydrieren schnell, wenn Sie die Pflanze gießen.
Der beste Weg, die Pflanze im Winter zu rehydrieren, besteht darin, sie zwei- oder dreimal leicht zu gießen, anstatt den Topf mit Wasser zu überfluten.


Im Frühling, Sommer und Herbst, wenn die Pflanze mehr Feuchtigkeit benötigt, sollte sie durch gutes Einweichen des Bodens bewässert werden.
Lassen Sie die überschüssige Feuchtigkeit durch die Löcher im Topfboden abtropfen und leeren Sie die Untertasse. Lassen Sie die Pflanze niemals in einer Untertasse mit Wasser.


Sie sollten auch ein oder zwei Zentimeter Erde trocknen lassen, bevor Sie sie erneut gießen.
Achten Sie auf welkende und fallende Blätter, die darauf hinweisen, dass die Pflanze nicht genug Wasser bekommt, und auf weiche Blätter, die darauf hinweisen, dass sie zu viel bekommt. Insekten- und Krankheitsprobleme bei Jadepflanzen treten häufig auf, wenn die Pflanze durch unsachgemäße Bewässerung gestresst wird.


Viele Menschen glauben, dass Jade und andere Sukkulenten langen Dürreperioden standhalten können, indem sie von der Feuchtigkeit leben, die in ihren dicken, fleischigen Blättern gespeichert ist.
Obwohl viele Sukkulenten weniger Wasser benötigen als andere Pflanzen, verfärben oder schrumpfen die Blätter beim Trocknen und fallen von der Pflanze. Regelmäßiges Gießen zu angemessenen Zeiten ist wichtig, um sie attraktiv und gesund zu halten.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba