Zimmerpflanzen

Schädlinge und Krankheiten von Zimmerpflanzen


Wenn Sie sie vernachlässigen und nicht untersuchen, können Schädlinge und Krankheiten Ihre Zimmerpflanzen vollständig auslöschen.
Schädlinge und Krankheiten können nicht nur Blüten und Blätter, sondern auch Stängel und Wurzeln befallen. Es ist viel einfacher, diese Dinge zu verhindern, als sie zu beseitigen, nachdem sie aufgetreten sind. Weitere Informationen finden Sie im Folgenden.


Wie vermeide ich Schädlinge und Krankheiten von Zimmerpflanzen?


Kaufen Sie nur saubere und gesunde Pflanzen.
Dies verringert das Risiko, dass Schädlinge und Krankheiten nicht nur Ihre neuen Pflanzen, sondern auch Ihre vorhandenen Pflanzen infizieren. Wenn Sie nicht sicher sind, ob eine bestimmte Pflanze gesund ist, isolieren Sie sie einige Wochen lang, kümmern Sie sich um sie und warten Sie, bis sich ihre Gesundheit zu verbessern scheint. Dies ist besser, als es in einen Raum zu stellen, in dem sich andere Pflanzen befinden, und zu riskieren, dass sie alle infiziert werden.


Gewöhnen Sie sich beim Gießen Ihrer Pflanzen an, tote Blumen herauszuziehen und die Pflanzen sorgfältig zu untersuchen, um sicherzustellen, dass sie sauber und gesund sind.
Wenn Sie ein Problem bemerken, behandeln Sie es sofort, bevor das Problem das ganze Haus infiziert. Verwenden Sie nur saubere Blumenerde und schneiden Sie niemals Pflanzen, deren Gesundheit zweifelhaft ist.


Denken Sie daran, dass die meisten Zimmerpflanzen nicht die erwartete Leistung erbringen, da sie nicht regelmäßig gefüttert werden.
Die meisten Menschen haben kein Problem damit, sich daran zu erinnern, eine Pflanze zu gießen, aber wenn es um die Nährstoffe geht, die sie benötigen, denkt niemand darüber nach.


Füttern Sie niemals sommerblühende Pflanzen nach dem Ende des Sommers.
Dies fördert ein üppiges Wachstum, das anfällig für Krankheiten und Insekten ist, genau wie die Pflanze aufhört, für den Winter zu überwintern.


Häufige Probleme, die zu Schädlingen und Krankheiten führen können


Hier sind einige kulturelle Probleme, die angegangen werden müssen:


  • Pflanzen mit bunten Blättern werden grün, wenn die Pflanze kein gutes Licht hat, die Blüten blühender Pflanzen austrocknen und schnell abfallen, wenn der Dünger zu trocken ist oder wenn nicht genug Licht vorhanden ist.

  • Gesunde Blätter kräuseln sich an den Rändern und fallen bei Zugluft von der Pflanze.
    Die unteren Blätter der Pflanze werden knusprig, wenn der Dünger zu trocken oder die Raumtemperatur zu hoch ist.

  • Wenn Sie eine Schicht weißen Pulvers auf Ihren Tontöpfen sehen, zeigt dies normalerweise an, dass die Pflanze überfüttert wurde oder dass ihr Wasser zu viel Kreide enthält.

  • Blätter entwickeln Löcher in der Mitte oder am Rand, weil Menschen oder Tiere darauf grasen.

  • Blütenknospen fallen vor der Blüte ab, wenn der Dünger oder die Luft zu trocken ist oder wenn die Pflanze nicht genug Licht hat.

  • Blätter welken, wenn der Dünger zu trocken oder überbewässert ist, und können auch bei heißem Wetter vorübergehend welken.

  • Wenn der Dünger zu feucht ist, welken die Blätter und zersetzen sich schnell.

  • Braune Flecken und Flecken treten aus vielen Gründen auf den Blättern der Pflanze auf: Sie können Sonnenbrandflecken auf Wassertropfen oder Krankheiten wie Blattflecken sein.

  • Der grüne Schleim in ihren Tontöpfen entsteht, wenn der Dünger überbewässert wurde.
    Dieser Schlick kann auch auf der Oberfläche des Düngers auftreten.


Behandlung von Krankheiten und Schädlingen von Zimmerpflanzen


Schädlinge gibt es viele.
Die häufigsten sind:


  • Blattläuse

  • Raupen

  • Alpenveilchenmilben

  • Schere

  • Seegraswürmer

  • Mehlwanzen in Mehl

  • Rote Spinne

  • Root Scale Scale

  • Insektenschuppen

  • Reise

  • Weiße Fliegen


Die häufigsten Krankheiten, an denen Ihre Zimmerpflanzen leiden können, sind


  • Das schwarze Bein

  • Botrytis

  • Blattfleck

  • Mehltau

  • Wurzelfäule

  • Rost

  • Rußiger Schimmel

  • Verschiedene Viren


Es ist nicht notwendig, alles über diese Probleme zu wissen, um gesunde Pflanzen zu haben.
Sei einfach vorsichtig mit ihnen.


Wenn Sie Ihre Pflanzen behandeln müssen, gibt es verschiedene Möglichkeiten, Chemikalien auf sie aufzutragen.
Sie können sie mit einem konzentrierten Insektizid besprühen, das in sauberem Wasser verdünnt ist. Dies ist die beliebteste Methode.


Pflanzenstaub ist auch ein wirksamer Weg, um Krankheiten und Schädlinge loszuwerden, aber der Staub hinterlässt unattraktive Rückstände.
Es ist jedoch ein schneller und effektiver Weg, um Schädlinge loszuwerden. Stellen Sie sicher, dass Sie den Staub gleichmäßig verteilen und draußen tun, damit er nicht in die Luft oder auf Möbel gelangt – dies verhindert, dass Sie Dinge einatmen, die Sie nicht sollten!


Denken Sie daran, gießen Sie nicht nur Ihre Pflanzen.
Stellen Sie sicher, dass es nichts Außergewöhnliches gibt. Achtung! Wenn Sie die meisten dieser Dinge sozusagen an der Knospe abschneiden, können Sie Ihre Pflanzen retten!

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba