Zimmerpflanzen

Schädlinge von Anthuriumpflanzen – Insektenbekämpfung auf Anthurien


Anthurium ist eine sehr beliebte tropische Verzierung.
Die großen, bunten Bahnen sind das bemerkenswerteste Merkmal dieser Pflanze und sind leicht zu pflegen, was ein Minimum an Pflege erfordert. Anthuriumschädlinge sind jedoch ein ständiges Problem, insbesondere wenn Pflanzen im Freien wachsen. Schuppeninsekten, Blattläuse, Thripse, Mehlwanzen und Spinnmilben sind häufige Schädlinge, die in Innen- und Tropenpflanzen vorkommen. Die Anthuriumkontrolle beginnt damit, die die Pflanze befallenen Insekten zu erkennen und sofort Maßnahmen zu ergreifen, um sie auszurotten.


Anthurium-Pflanzenschädlinge


Anthurium oder Flamingoblumen stammt aus Südamerika und es gibt mehr als 100 kommerzielle Sorten dieser Pflanze.
Die einzigartige Blütenstruktur dieser Art macht sie zu einer Kuriositätenpflanze und hat sie auch zu einer beliebten Zimmerpflanze gemacht. Die Flamingoblume ist eine Schattenpflanze, die eine gute Drainage und einen Boden benötigt, der reich an organischen Stoffen ist. Schädlingsbefall beginnt normalerweise im Sommer, wenn das Klima warm und die Temperaturen hoch sind. Anthurien in schlechtem Zustand können durch Schädlinge dezimiert werden, da sie gestresst sind und eindringende Insekten nicht kontrollieren können.


Anthuriumschädlinge saugen hauptsächlich Insekten.
Ihre dicken Blätter werden normalerweise nicht durch Kauschädlinge gestört. Schädliche Anthurien entfernen allmählich den Saft aus der Pflanze und verringern mit der Zeit die Gesundheit der Flamingoblume. Die Auswirkungen können anfangs schwierig zu erkennen sein, da diese Arten von Insekten sich nur langsam auf die Pflanzengesundheit auswirken, aber häufig können die Eindringlinge selbst erkannt werden.


Anthurium-Blattlaus-Schädlinge können schwarz, grau, weiß, rot, grün oder braun sein.
Sie kriechen Insekten, die ihren Fütterungsmund in das Fruchtfleisch der Pflanze drücken und den Saft extrahieren.


Thripse und Spinnmilben, die zu klein sind, um mit bloßem Auge gesehen zu werden, ernähren sich ebenfalls von diesen Pflanzen.
Spinnmilben hinterlassen kleine Netze, um ihre Anwesenheit zu identifizieren, während ein Stück weißes Papier, das beim Schütteln unter die Pflanze gelegt wird, Ihnen die winzigen schwarzen Thripse (sowie die Milben) zeigen kann.


Die Waage hat einen harten Körper und haftet fest an den Pflanzenteilen, während sie das Leben aufsaugt.
Mealybugs sind in warmen Regionen häufiger anzutreffen und Schädlinge vieler Zierpflanzen, ebenso wie Baumwollmilben.


Symptome der Anthuriumpest


Die Anthuriumkontrolle beginnt mit der korrekten Identifizierung von Eindringlingen.
Saugende Insekten wie Blattläuse hinterlassen fleckige Blätter, die sich mit der Zeit verformen. Sie können auch von Ameisen begleitet werden, die die süße, klebrige Melone mögen, die Blattläuse hinterlassen.


Insekten wie Schuppen verursachen Pflanzenschwäche und können visuell identifiziert werden.
Sie haben eine harte, raue Schale und winzige Beine. Der gelbe Fleck auf den Blättern ist ein verräterisches Zeichen für das Vorhandensein von Spinnmilben. Thripse verursachen ebenso Blattflecken und Nachfütterung wie Schuppeninsekten.


Alle Insekten ernähren sich durch Entfernen von Pflanzenflüssigkeiten, die reich an Kohlenhydraten sind und den Treibstoff für ihr Wachstum darstellen.
Pflanzen welken im Allgemeinen, hinken und produzieren keine neuen Triebe. Es ist wichtig, so früh wie möglich mit einem Anthurium-Kontrollprogramm zu beginnen, um einen Verlust der Pflanzenvitalität und mögliche Schäden an Blättern und Stängeln zu vermeiden.


Insektenbekämpfung in Anthurium


Anthurium-Insekten können auf natürliche Weise durch kurze, scharfe Wasserstrahlen bekämpft werden, die die Parasiten verdrängen und häufig ertrinken.
Hartnäckige Insekten können auf natürliche Seifen- oder Gartenölsprays reagieren, die die Pflanze nicht schädigen.


Sie können die Waage von Hand reinigen oder ein Insektizid auf Pyrethrumbasis verwenden.
Sie basieren auf natürlicher Basis und der Wirkstoff stammt aus den Chrysanthemenpflanzen. Schuppeninsekten sind sehr schwer zu bekämpfen und erfordern möglicherweise ein Spray auf Malathionbasis oder mit Dimethoat. Die ständige Überwachung von Pflanzenschädlingen ist der beste Ausgangspunkt für die Antruiumbekämpfung und hilft, ernsthafte Schäden bei großem Befall zu vermeiden.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba