Zimmerpflanzen

So starten Sie einen Gummibaum: Ausbreitung eines Gummibaums


Heveas sind robuste und vielseitige Zimmerpflanzen, weshalb viele Menschen fragen: „Wie können Sie anfangen, einen Gummibaum zu pflanzen?
Die Hevea-Vermehrung ist einfach und bedeutet, dass Sie für alle Ihre Freunde und Familie einen Anfang haben. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie einen Gummibaum vermehren, damit Sie Ihren Freunden einen kostenlosen Gummibaum anbieten können.


Propagatea, Gummipflanze mit Stecklingen


Hevea-Pflanzen können sehr hoch werden und dies bedeutet, dass ein Gummibaum in Innenräumen von Zeit zu Zeit beschnitten werden muss.
Werfen Sie diese Stecklinge nach dem Beschneiden nicht weg. Verwenden Sie sie stattdessen, um einen Gummibaum zu vermehren.


Um einen Gummibaum aus Stecklingen zu vermehren, müssen Sie zuerst einen guten Schnitt erhalten.
Der Schnitt sollte ca. 6 cm lang sein und mindestens zwei Sätze Blätter enthalten.


Der nächste Schritt beim Starten eines Gummibaums aus Stecklingen besteht darin, alle unteren Blätter vom Steckling zu entfernen.
Wenn Sie möchten, können Sie den Schnitt in das Wurzelhormon einweichen.


Dann legen Sie den geschnittenen Gummibaum in eine feuchte, aber gut durchlässige Erde.
Decken Sie den Schnitt mit einem Glas oder durchsichtigem Kunststoff ab, achten Sie jedoch darauf, dass die intakten Blätter das Glas oder den Kunststoff nicht berühren. Bei Bedarf können Sie die restlichen Blätter halbieren und die Hälfte entfernen, die nicht am Stiel befestigt ist.


Stellen Sie den geschnittenen Gummibaum an einen warmen Ort, der nur durch indirektes Licht beleuchtet wird.
Innerhalb von zwei bis drei Wochen sollte der geschnittene Gummibaum Wurzeln entwickelt haben und die Abdeckung kann entfernt werden.


Verwendung von Luftschichten zur Vermehrung eines Gummibaums


Eine andere Möglichkeit, einen Gummibaum zu vermehren, besteht darin, Luftschichten zu verwenden.
Diese Methode besteht im Wesentlichen darin, den „Schnitt“ im Gummibaum zu belassen, während er Wurzeln schlägt.


Der erste Schritt bei der Vermehrung eines Gummibaums mit Luftschichten besteht darin, einen Stamm für die Herstellung einer neuen Pflanze auszuwählen.
Der Stiel sollte mindestens 12 cm lang sein, kann aber auf Wunsch auch länger sein.


Entfernen Sie anschließend die Blätter unmittelbar über und unter dem Bereich, in dem der Stiel Wurzeln schlagen wird. Nehmen Sie dann ein scharfes Messer und entfernen Sie vorsichtig einen 1 Zoll breiten Rindenstreifen, der den Stiel vollständig umgibt.
Sie sollten einen „bloßen“ Ring um den Gummibaumstamm haben. Entfernen Sie alles Weichgewebe von diesem Ring, aber lassen Sie den harten Kern des Holzes intakt.


Als nächstes den Ring mit Wurzelhormon bestreuen und den Ring mit feuchtem Sphagnummoos bedecken.
Befestigen Sie das Sphagnummoos mit einem Plastikdeckel am Stiel. Stellen Sie sicher, dass das Moos vollständig bedeckt ist. Der Kunststoff hilft auch, das Sphagnummoos feucht zu halten.


Innerhalb von zwei bis drei Wochen sollte der Stamm des Gummibaums Wurzeln im Ring entwickelt haben.
Sobald sich Wurzeln entwickelt haben, schneiden Sie den Wurzelstamm der Mutterpflanze ab und pflanzen Sie die neue Pflanze neu ein.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba