Zimmerpflanzen

Spinnenpflanzen und Katzen: Warum fressen Katzen Spinnenpflanzenblätter und können diese schädlich sein?


Meine Mutter hat mehrere Katzen, ich meine mehr als 10. Alle sind gut gepflegt und sogar verwöhnt, mit viel Platz, um drinnen und draußen herumzulaufen (sie haben einen geschlossenen Katzenpalast).
Was ist der Sinn von all dem? Sie züchtet auch gerne Pflanzen, viele davon, und wir alle wissen, dass Katzen und Zimmerpflanzen nicht immer gut zusammenpassen.


Einige Pflanzen sind für Katzen giftig und andere sind für diese neugierigen Haarballen einfach zu attraktiv, besonders wenn es um die Spinnenpflanze geht.
Warum fühlen sich Katzen von diesen Pflanzen so angezogen und sind Spinnenpflanzen für Katzen schädlich? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.


Spinnen- und Katzenpflanzen


Die Spinnenpflanze (
Chlorophytum comosum ) ist eine beliebte Zimmerpflanze und ein häufiges Accessoire in Hängekörben. Was die Natur von Spinnenpflanzen und Katzen betrifft, kann nicht geleugnet werden, dass Katzen von dieser Zimmerpflanze seltsam angezogen zu sein scheinen. Also, was ist das Problem hier? Gibt die Spinnenpflanze einen Geruch ab, der Katzen anzieht? Warum fressen Ihre Katzen das Laub der Spinnenpflanze?


Obwohl die Pflanze einen subtilen Geruch abgibt, der für uns kaum wahrnehmbar ist, zieht sie Tiere nicht an.
Vielleicht liegt es daran, dass Katzen alle gefährlichen Dinge auf natürliche Weise mögen und Ihre Katze einfach von den hängenden Spinnen der Pflanze angezogen wird, oder dass Katzen aus Langeweile eine Affinität zu Pflanzenspinnen haben. Beide Erklärungen sind realisierbar und bis zu einem gewissen Grad sogar zutreffend, aber sie sind nicht die einzigen Gründe für diese seltsame Anziehungskraft.


Katzen mögen meistens Spinnenpflanzen, weil sie leicht halluzinogen sind.
Ja, sind Sie. Ähnlich wie die Wirkung von Katzenminze produzieren Spinnenpflanzen Chemikalien, die bei Ihrer Katze zwanghaftes Verhalten und Faszination hervorrufen.


Toxizität von Spinnenpflanzen


Sie haben vielleicht von den sogenannten halluzinogenen Eigenschaften von Spinnenpflanzen gehört.
Vielleicht hast du nicht. Studien zufolge haben Studien jedoch gezeigt, dass diese Pflanze tatsächlich eine leichte halluzinogene Wirkung auf Katzen ausübt, obwohl sie angeblich harmlos ist.


Tatsächlich ist die Spinnenpflanze auf dem Gelände der ASPCA (Amerikanische Gesellschaft zur Verhütung von Tierquälerei) sowie auf vielen anderen Bildungsstätten als ungiftig für Katzen und andere Haustiere aufgeführt.
Es ist jedoch immer ratsam zu wissen, dass Katzen, die Spinnenpflanzenblätter essen, ein potenzielles Risiko darstellen können.


Spinnenpflanzen enthalten Chemikalien, von denen angenommen wird, dass sie mit Opium zusammenhängen.
Obwohl diese Verbindungen als ungiftig angesehen werden, können sie Magenverstimmung, Erbrechen und Durchfall verursachen. Aus diesem Grund wird empfohlen, Katzen von Pflanzen fernzuhalten, um eine noch so milde Toxizität von Spinnenpflanzen zu vermeiden. Wie Menschen sind alle Katzen unterschiedlich und was eine Katze leicht beeinflusst, kann die andere auf sehr unterschiedliche Weise beeinflussen.


Halten Sie Katzen von Spinnenpflanzen fern


Wenn Ihre Katze dazu neigt, Pflanzen zu fressen, können Sie Maßnahmen ergreifen, um zu verhindern, dass sie Spinnenpflanzen frisst.


  • Da Spinnenpflanzen häufig in hängenden Körben vorkommen, halten Sie sie (und andere potenziell bedrohliche Pflanzen) einfach hoch und außerhalb der Reichweite Ihrer Katzen.
    Dies bedeutet, sie von Orten fernzuhalten, an denen Katzen zum Klettern neigen, wie z. B. Fensterbänken oder Möbeln.

  • Wenn Sie keinen Platz zum Aufhängen Ihrer Pflanze oder einen geeigneten Ort außerhalb der Reichweite haben, besprühen Sie die Blätter mit einem bitter schmeckenden Abwehrmittel.
    Obwohl es nicht kinderleicht ist, kann es hilfreich sein, wenn Katzen Pflanzen meiden, die schlecht schmecken.

  • Wenn das Laub Ihrer Spinnenpflanzen so stark wächst, dass die Spinnen im Katzenstreu hängen, müssen Sie die Spinnenpflanzen möglicherweise zurückschneiden oder spalten.

  • Wenn Ihre Katzen das Bedürfnis haben, auf Grün zu kauen, pflanzen Sie Indoor-Gras für ihren persönlichen Genuss.


Wenn es zu spät ist und Ihre Katze Spinnenlaub frisst, beobachten Sie das Verhalten des Tieres (da nur Sie wissen, was für Ihr Haustier normal ist) und gehen Sie zum Tierarzt, wenn die Symptome anhalten oder besonders schwerwiegend sind.


Informationsquellen:

https: www.ag.ndsu.edunewscolumnshortiscopehortiscope-46? searchterm = Keine (Frage 3)

http: www.news.wisc.edu16820

https: www.iidc.indiana.edustylesiidcdefilesECCCCR-Poisonous-SafePlants.pdf

https: ucanr.edusitespoisonous_safe_plantsfiles154528.pdf (S. 10)

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba