Zimmerpflanzen

Tipps zur Düngung von Aloe-Pflanzen – Was ist der beste Dünger für Aloe-Pflanzen?


Aloe ist eine wunderbare Zimmerpflanze – sie erfordert wenig Wartung, ist schwer zu töten und bei Sonnenbrand nützlich.
Sie sind auch schön und anders, so dass jeder, der zu Ihnen nach Hause kommt, sie erkennt. Aber würden diese robusten Pflanzen etwas mehr Pflege brauchen? Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, wie Aloe-Pflanzen gedüngt werden.


Ist es notwendig, eine Aloe-Pflanze zu füttern?


Aloe-Pflanzen sind saftig und brauchen, wie die meisten ihrer nahen Verwandten, nur sehr wenig Aufmerksamkeit, um sich zu entwickeln.
Tatsächlich ist es eines der schlimmsten Dinge, die Sie einer S? Loe-Pflanze antun können, sich zu sehr darum zu kümmern, und Wurzelfäule aufgrund übermäßiger Bewässerung ist eine der Hauptursachen für den Tod von S? Loe-Pflanzen.


Dann macht er dasselbe

Reserve für Düngemittel? Ja und nein. Aloe-Pflanzen sind an sehr arme Wüstenböden angepasst und können mit sehr wenigen Nährstoffen überleben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass sie nicht von gelegentlicher Fütterung profitieren.


Solange Sie es nicht übertreiben, wirkt die Düngung von Aloe-Pflanzen, insbesondere solchen, die in Behältern wachsen, Wunder, um sie gesund und glücklich zu halten.


Wie und wann man Aloe Vera Pflanzen füttert


Der Bedarf an Dünger auf Aloe Vera-Basis ist gering.
Es ist am besten, die Anwendungen auf die Vegetationsperiode zu beschränken, die im Frühjahr beginnt.


Für Aloe-Pflanzen im Garten sollte ein einziges Frühlingsbad für das ganze Jahr ausreichen.
Bei Topfpflanzen sind etwa einmal im Monat häufigere Anwendungen erforderlich.


Die besten Düngemittel sind flüssige Mischungen für Zimmerpflanzen 10-40-10 oder Mischungen, die speziell für Sukkulenten entwickelt wurden.
Vermeiden Sie körnige Düngemittel. Wenn sich Ihre Aloe Vera in einem Behälter befindet, gießen Sie sie am Tag vor dem Füttern gründlich. Dies sollte das restliche Salz entfernen und das Risiko einer Verbrennung Ihrer Extremitäten verringern.


Im Zweifelsfall irren sie sich beim Füttern von Aloe immer auf der weniger befruchtenden Seite.
Diese Pflanzen brauchen nur sehr wenig Nährstoffe, und wenn ein wenig Hilfe gut für sie ist, wird ein Übermaß an guten Dingen sie schnell überwältigen.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba