Zimmerpflanzen

Viktorianische Zimmerpflanzen: Pflege von altmodischen Wohnzimmerpflanzen


Die großen viktorianischen Häuser hatten oft Solarien, offene und luftige Räume und Veranden sowie Gewächshäuser.
Pflanzen spielten eine wichtige Rolle in der Innenausstattung, wobei einige Zimmerpflanzen aus der viktorianischen Zeit Stars waren. Einige der beliebtesten viktorianischen Zimmerpflanzen dieser Zeit existieren noch heute und können Ihrem Zuhause einen Hauch von Eleganz der alten Welt verleihen. Lesen Sie weiter, um einige Optionen zu entdecken, die Ihrem Zuhause einen Hauch von Nostalgie und Raffinesse verleihen.


Zimmerpflanzen im viktorianischen Stil


Die nostalgische Mode der viktorianischen Ära hat bis heute einen klassischen Stil.
Einige der interessantesten Praktiken bei der Inneneinrichtung betrafen die Verwendung von Pflanzen in Innenräumen. Pflanzen waren billig, von außen importiert und konnten im Handumdrehen einen Raum vom Schlafzimmer eines skurrilen Spinsters in ein tropisches Paradies verwandeln. Die meisten von uns haben von der Verwendung von Palmen als Zimmerpflanzen gehört. In der Tat gibt es eine Sorte namens Wohnzimmer Palme. Aber abgesehen von diesen einfach zu ziehenden und eleganten Pflanzen, was andere grüne Pflanzen taten

Werden Häuser aus der viktorianischen Zeit für die Innenbeleuchtung verwendet?


Zimmerpflanzen wurden in viele Räume des Hauses integriert.
Zum Beispiel:


  • Der Sommerkamin wurde in einen Miniaturgarten verwandelt, um das riesige rauchbefleckte Loch zu verbergen, das monatelang nicht benutzt werden würde.

  • Glasgärten waren ebenfalls beliebt und es gab viele hängende Klammern, um Pflanzen direkt vor der besten Beleuchtung des Hauses aufzuhängen.

  • Zimmerpflanzen aus der viktorianischen Zeit wurden auch häufig bei Kriegern gefunden.
    Diese ähnelten einem Terrarium und hatten oft eine schöne Vitrine und eine aufwändige Unterstützung.


Wohnzimmerpflanzen dienten den Gästen als Gastgeber, als sie zu einem Besuch ankamen.
Zimmerpflanzen im viktorianischen Stil wurden auch häufig in Behältern gefunden, die von elegant bis opulent reichten. Das Display war genauso wichtig wie die Pflanze.


Arten von viktorianischen Zimmerpflanzen


Zimmerpflanzen aus der viktorianischen Zeit könnten einfach Pflanzen sein, die aus lokalen oder importierten Wäldern ausgegraben wurden und von exotischen Sorten sind.
Andere Favoriten sind:


  • Palmen

  • Farne

  • Jasmin

  • Heliotrope

  • Zitrusfrüchte im Topf


Schwertfarne und später Bostonfarne waren elegante Ergänzungen für jeden Raum und strahlen auch heute noch Eleganz aus.
Die Gusseisenpflanze ist ein unzerstörbares Exemplar, das selbst ein Gärtner mit einem schwarzen Daumen am Leben erhalten kann.


Abhängig von der im Haus verfügbaren Ausstellung werden häufig auch Blumenmuster in das Dekor integriert.


  • Abalone oder Salonahorn stammt aus Brasilien und war zu viktorianischen Zeiten eine beliebte Zimmerpflanze.
    Sie haben Papier, hängende Hibiskusblüten und gezackte Ahornblätter.

  • Die in Peru beheimatete Jerusalem-Kirsche verleiht den Feierlichkeiten mit ihren weißen Blüten, die sich in rot-orangefarbene Beeren verwandeln, einen festlichen Touch.


Mit dem Aufkommen des leichteren Reisens kamen immer interessantere und einzigartigere Zimmerpflanzen und bald waren die Möglichkeiten nahezu unbegrenzt.
Es wurde viel einfacher, den viktorianischen grünen Daumen zu befriedigen, und heute können wir die gleiche Auswahl an Pflanzen genießen.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba