Zimmerpflanzen

Wie man eine afrikanische Veilchenpflanze trennt – Wie man afrikanische Veilchensauger trennt

Afrikanische Veilchen sind fröhliche kleine Pflanzen, die es nicht schätzen, wenn ihre Probleme behoben werden. Mit anderen Worten, sie sind die perfekte Pflanze für vielbeschäftigte (oder vergessliche) Menschen. Das Trennen eines afrikanischen Veilchens – oder das Trennen der „Welpen“ vom afrikanischen Veilchen – ist eine einfache Möglichkeit, mehr Pflanzen zu erzeugen, um sie in Ihrem Haus zu verbreiten oder mit glücklichen Freunden zu teilen. Lesen Sie weiter, um mehr über das Teilen von afrikanischen Veilchenpflanzen zu erfahren.


Ausbreitung des afrikanischen violetten Saugers

Was genau sind afrikanische lila Welpen? Welpen, auch Saugnäpfe genannt, sind Miniaturpflanzen, die von der Basis der Mutterpflanze wachsen. Ein Welpe wächst aus dem Hauptstamm der Pflanze, nicht aus einem Blatt oder einer Krone. Ein reifes afrikanisches Veilchen kann einen oder mehrere Welpen haben.

Das Entfernen von Saugnäpfen ist ein guter Weg, um eine neue Pflanze zu vermehren, aber es hilft auch, die Mutterpflanze gesund zu halten, da Saugnäpfe der Pflanze Nährstoffe und Energie entziehen können, was die Blüte verringert und das Leben der Pflanze verkürzt.


Wie man afrikanische violette Saugnäpfe trennt

Es ist einfach, die Nachkommen vom afrikanischen Veilchen zu trennen, und Sie erhalten eine weitere Pflanze, die Sie Ihrer Familie oder Ihren Freunden schenken können. Oder Sie möchten einfach mehr zu Ihrer Sammlung hinzufügen.

Gießen Sie das afrikanische Veilchen am Tag, bevor Sie die Nachkommen trennen.
Füllen Sie dann einen 2 cm (5 cm) großen Ton- oder Kunststoffbehälter mit einer handelsüblichen Mischung aus Torf und Perlit oder einer anderen gut durchlässigen Mischung. Verwenden Sie keinen größeren Topf. Zu viel feuchter Boden kann dazu führen, dass der Welpe verrottet.


Schieben Sie die Mutterpflanze vorsichtig aus dem Topf.
Ziehen Sie vorsichtig an den Blättern, um die Jungen zu finden. Entfernen Sie den Welpen mit einer Schere oder einem scharfen Messer von der Mutterpflanze.


Schneiden Sie mit der Fingerspitze ein Loch in die Mitte des Topfes.
Führen Sie den Welpen in das Loch ein und signieren Sie die Blumenerde vorsichtig um den Stiel. Leicht bestreuen.


Erstellen Sie ein Miniaturgewächshaus, indem Sie den Topf mit einer durchsichtigen Plastiktüte abdecken.
Sie können auch einen sauberen Plastikmilchkrug verwenden, bei dem das Ende des „Ausgusses“ abgeschnitten ist. Stellen Sie das Glas in ein helles, indirektes Licht. Stellen Sie sicher, dass der Welpe vor Zugluft oder Heizkanälen geschützt ist.


Bei Bedarf leicht mit heißem Wasser gießen, um die Mischung leicht feucht, aber niemals feucht zu halten.
Füttern Sie den Welpen einmal pro Woche mit einer Mischung aus ¼ Teelöffel ausgewogenem, wasserlöslichem Dünger in 1 Gallone Wasser. Gießen Sie den Welpen immer, bevor Sie den Dünger auftragen.


Öffnen Sie den Beutel oder nehmen Sie von Zeit zu Zeit den Deckel ab, um frische Luft zu bekommen.
Dies ist besonders wichtig, wenn Sie Kondenswasser im Kunststoff bemerken. Entfernen Sie die Plastikabdeckung nach vier Wochen für kurze Zeit und erhöhen Sie dann die Zeit jeden Tag schrittweise, bis der Welpe nicht mehr durch die Gewächshausumgebung geschützt ist.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba