Gartenarbeit

6 Ökologische Fungizide gegen Gartenpilze: Sehr wirksam

Hallo Farmer! Jetzt, wo die Hitze kommt, ist es einer der heiklen Momente, die die Pflanzen in unserem Garten durchmachen können. Es ist eine sehr günstige Zeit für die Entwicklung von Pilzen, und besonders wenn es Stürme gibt, da es auch Feuchtigkeit geben wird, werden wir diese ökologischen Fungizide brauchen, um Pilze zu verhindern und zu heilen.

Hals- und Wurzelfäule durch Pilze

Heute werden wir über verschiedene Arten von völlig natürlichen ökologischen Fungiziden sprechen, die Sie selbst tun können, weil sie sehr einfach sind, und die Ihnen helfen werden , die häufigsten Pilzkrankheiten im Garten zu verhindern.

1. Backpulver

Es ist ein wirksames Fungizid, um das Auftreten von Pilzen zu verhindern und sie zu beseitigen, wenn sie bereits aufgetreten sind, solange sie sich nicht in einem sehr fortgeschrittenen Zustand befinden. Es ist wirksam gegen Mehltau, Echten Mehltau, Anthracnose und Fäulnis.

Zubereitung: 2 Esslöffel Natron in 1 Liter Wasser auflösen. Dazu können Sie einen kleinen Löffel Natur- oder Neutralseife geben.

Anwendung: Sprühen Sie das Präparat eine Woche lang zweimal täglich auf die betroffenen Stellen oder auf alle Blätter. Eine fortgesetzte Anwendung ist erforderlich, um seine Wirksamkeit sicherzustellen.

Echter Mehltau in Cucurbitaceae-Blättern – Quelle: floressalud.es

2. Kaffee

Zuvor wurden die Eigenschaften von Kaffee im Garten diskutiert, und eine davon ist, dass er Pilzen im Allgemeinen vorbeugen kann.

Zubereitung: Den Kaffeesatz trocknen lassen, das geht, eine Woche in der Sonne trocknen lassen.

Anwendung: Erde rund um die Pflanze verteilen, damit sie Feuchtigkeit aufnimmt, es empfiehlt sich, sie auf Mulch oder Folie zu verteilen, damit sie den Boden nicht langfristig übersäuern.

3. Bordeauxbrühe

Obwohl einige verarbeitete Produkte für seine Herstellung verwendet werden, gilt es als ökologisches Fungizid, da es umweltfreundlich ist und seine mineralische Komponente (Kupfersulfat) auf die gleiche Weise verwendet wird, wie es aus der natürlichen Umwelt gewonnen wird.

Zubereitung: Bei 1%iger Wirkstoffkonzentration werden 10 Gramm Kupfersulfat in einem halben Liter Wasser gemischt, in einem anderen Gefäß hingegen werden 10 Gramm Branntkalk mit einem weiteren halben Liter Wasser gemischt. Jede Mischung muss sehr gut gerührt werden, bis sie sich richtig aufgelöst hat, und 3 Stunden stehen gelassen werden, dann müssen sie gemischt werden, aber es ist sehr wichtig, dass die Kupfersulfatlösung in die Kalklösung gegossen wird und nicht umgekehrt Da giftige Gase entstehen könnten, wird diese Mischung langsam hergestellt. Sobald wir die endgültige Lösung haben, müssen wir ihren pH-Wert messen, der zwischen 6 und 7 liegen muss. Wenn er nicht zwischen diesen Werten liegt und weniger als 6 beträgt, müssen wir etwas mehr Kalk hinzufügen.

WICHTIG: Ökologische Fungizide, die mit Branntkalk oder Kupfersulfat zubereitet werden, sind ziemlich reizend für Haut und Augen, daher müssen sie mit äußerster Vorsicht gehandhabt werden.

Anwendung: Die fertige Lösung wird sparsam über die gesamte Pflanze gesprüht.

4. Antimykotische Zubereitung aus Milch

Überraschenderweise ist dies aufgrund der enthaltenen Salze und Milchsäure ein sehr wirksames Fungizid gegen die häufigsten Pilze wie Mehltau, Botrytis, Rost etc.

Zubereitung: Um 1 Liter dieses Fungizids zu erhalten, müssen Sie 700 ml Wasser mit 300 ml Milch mischen, Sie können 10 Gramm Natriumbicarbonat hinzufügen, dies ist optional.

Anwendung: Auf die gesamte Pflanze sprühen, sowohl auf den oberen als auch auf den unteren Teil.

5. Infusion von Knoblauch und Zwiebel

Sowohl Knoblauch als auch Zwiebel haben insektizide und fungizide Eigenschaften. Sie können zusammen oder getrennt verwendet werden. Es wird als vorbeugende Maßnahme gegen gewöhnliche Pilze eingesetzt und ist auch ein gutes Insektizid.

Zubereitung: Für 750 ml Wasser ein Viertel einer Zwiebel und zwei Knoblauchzehen hinzugeben. Über Nacht oder 24 Stunden mazerieren lassen. Dann zum Kochen bringen, abseihen, sodass nur noch der flüssige Teil übrig bleibt, und abkühlen lassen.

Anwendung: Besprühen Sie alle Blätter einmal täglich und alle 10 Tage, besonders wenn die Pflanze jung ist.

6. Schachtelhalm (Equisetum arvense)

Einer der vielen Vorteile, die Schachtelhalm uns bietet, ist seine große Wirksamkeit gegen Pilze. Es ist eines der wirksamsten Mittel, besonders gegen Rost ist es sehr hilfreich.

Zubereitung: Es wird in Infusion hergestellt. Dazu sollte die Pflanze über Nacht eingeweicht werden (es wird empfohlen, eine mittelgroße Pflanze pro Liter oder anderthalb Liter Wasser zu verwenden). Am nächsten Tag wird es aufgegossen, dh es wird 2-3 Minuten gekocht, die Überreste werden abgeseiht und vor der Verwendung abkühlen gelassen.

Anwendung: Mit dem daraus resultierenden Aufguss wird es einmal täglich auf die Blätter gesprüht. Seine wiederholte Anwendung wird effektiver sein.

Einer der großen Vorteile der Verwendung all dieser Arten von Fungiziden besteht darin, dass sie alle sehr billig und einfach herzustellen sind. Alle sollten zu Zeiten des Tages verwendet werden, an denen es keine Sonne gibt, da sie sich aufgrund ihrer natürlichen Beschaffenheit schnell abbauen. Außerdem sollten hausgemachte Fungizide bald verwendet werden, bevor 3-4 Tage nach ihrer Herstellung vergangen sind, damit sie ihre Eigenschaften nicht verlieren.

Wenn Sie andere Präparate und vorbeugende Maßnahmen gegen Pilze kennenlernen möchten, hinterlasse ich Ihnen diesen anderen Link mit weiteren Ideen für ökologische Fungizide zur Bekämpfung von Pilzen im Garten.

zusammenhängende Posts

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba