Bäume

Japonische Azalee (Rhododendron japonicum)

Es gibt einige Pflanzen, die von einem anderen Planeten stammen, eine davon ist die Azalea japonica, die uns aufgrund ihrer Farben und Formen in andere Räume zu transportieren scheint . Die Azalee ist ein kleiner Heidestrauch mit dichter, anhaltender Vegetation mit sehr hübschen Blüten, die von rosa über rot bis lila und weiß reichen.

Die Größe dieser Pflanze reicht je nach Sorte von 1,5 bis 2 Metern Breite und ist ein idealer Strauch , um eine Heidepflanze zu vervollständigen.

Allgemeine Charakteristiken

Diese Pflanzen wachsen langsam und können eine Höhe von einem Meter bis 1,50 Metern erreichen, wenn sie direkt in den Boden gepflanzt werden. Wenn sie andererseits in Töpfe gepflanzt werden, sind sie kleiner.

Das Blühstadium ist sehr reichlich und bedeckt fast die gesamte Pflanze, tritt im Frühling (April-Mai) auf und dauert drei Wochen . Die Blüten sind trompetenförmig und in verschiedenen Farben wie Weiß, Rosa, Rot oder Lila erhältlich, was sie in einem Garten oder einem kleinen Topf sehr attraktiv macht.

Die Blätter sind dunkelgrün mit verschiedenen Formen, aber klein. Wenn starke Schneefälle auftreten, können die Blüten nicht widerstehen. In diesem Fall nimmt der Strauch ein halbbeständiges Verhalten an, um zu überleben, und sein Wachstum setzt sich im Frühjahr fort.

Kultur

Dieser Strauch ist eigentlich ein kleinblumiger Rhododendron, der sich im Frühjahr durch seine schönen, farbenfrohen und lebendigen Blüten auszeichnet . Die Azalea japonica bildet eine schöne kompakte Kugel, die eine großzügige Blüte sowie das Dunkelgrün ihrer Blätter zeigt.

Beim Anbau muss berücksichtigt werden, dass die Japonica Azalee bei starkem Frost schnell ihre Blätter verliert, dies hat jedoch keine Auswirkungen auf die Pflanze. Dies bedeutet keine vollständige Verschlechterung oder viel weniger , aber im Allgemeinen ist diese Pflanze resistent gegen negative Temperaturen von -15 bis -20 °

Transplantieren Sie Schritt für Schritt eine Azalee

  1. Graben Sie in Kalkstein- oder Lehmboden ein 60 cm breites und 40 cm tiefes Loch . Der Boden des Lochs sollte dann mit abgeflachten Blättern oder Stielen bedeckt werden.
  2. Legen Sie etwas Heidekraut auf das Loch und fügen Sie Kompost hinzu.
  3. Tauchen Sie den Topf mit der Pflanze in einen Eimer Wasser , um die Wurzeln vor der Aussaat zu befeuchten. Trennen Sie die Pflanze vom Plastiktopf und reißen Sie die Ränder leicht ab, um die Wurzeln zu lösen.
  4. Legen Sie die Azalee auf den Boden und füllen Sie die leeren Stellen mit Hilfe eines Rechen aus. Machen Sie den Boden flach, so dass er flach ist.
  5. Fügen Sie ein wenig Kompost oben um die frisch gesäte Pflanze hinzu.

Pflege

Die Pflege einer blühenden Pflanze besteht nicht nur darin, sie in den Boden einzuführen und Wasser hinzuzufügen, als wäre es ein einfaches Rezept. Die Azalea japonica muss regelmäßig gewässert werden , da Dürre tödlich ist. Hier einige Empfehlungen, um die Pflanzen in gutem Zustand zu halten:

Wählen Sie ein nicht kalkhaltiges Wasser und gießen Sie Ihre Pflanze regelmäßig, um den Boden frisch zu halten. Ideal ist es, einen Tropfen fallen zu lassen und den Boden regelmäßig zu befeuchten, ohne ihn mit Wasser zu sättigen .

Es ist wichtig, vorsichtig zu sein, wenn sich die Azaleen in Töpfen befinden, da sie häufiger gewässert werden müssen, sobald Sie eine Trockenheit des Bodens auf der Oberfläche bemerken. Bewässern Sie erneut. Aber wir können es nicht genug wiederholen, besonders wenn wir den Boden nicht zu stark benetzen, könnten die Wurzeln verrotten.

Schädlinge

Einige häufige Krankheiten, die diese Pflanze angreifen können, sind die folgenden:

Chlorose, Verfärbung der Blätter aufgrund von Chlorophyllmangel und Spinnmilben , kleine Milben, die besonders an den Blättern große Schäden verursachen .

Schimmel, eine Krankheit, die dazu führt, dass weißer Schimmel auf der Pflanze wächst und sie sogar vollständig verwelken kann. Es ist wichtig zu bedenken, dass die regelmäßige Pflege einer Pflanze sowie die sorgfältige Pflege die Gesundheit der Azalee japonica fördern und Krankheiten vorbeugen.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba