Bäume

Roter Eukalyptus (Eukalyptus camaldulensis)

Diese Baumart stammt ursprünglich aus Australien, ist aber in vielen Teilen der Welt verbreitet. Sie wird auch als roter Eukalyptus und immergrüner Baum bezeichnet . Sie gehört zur Gattung Eucalypto der Familie der Myrtaceae und zeichnet sich durch ihre Größe und Höhe von 60 Metern aus.

Während seiner gesamten Lebensdauer bei guten Wasser- und Temperaturbedingungen kann der Durchmesser zwei Meter erreichen. Die Rinde ist glatt und bläulich-grün oder grün . Mit einer breiten Krone und einem sehr dicken Stamm löst sich seine Oberfläche im Laufe der Jahre in Platten und manchmal vollständig. 

Eigenschaften

Oft findet man diesen Baum als natürlichen Lebensraum an den Ufern von Flüssen oder Wasserläufen. Es blüht im Winter zeitgleich mit dem australischen Frühling und seine Blüten sind in einer Anzahl von 7 bis 10 mit einem konischen Deckel gruppiert, der beim Abnehmen eine Menge weißlicher Staubblätter zeigt .

Die Blütezeit ist ziemlich lang und begrenzt bis zum Ende des Frühlings. Aufgrund seines großen Volumens und seiner Entwicklung wird es nicht für Gärten und städtische Gebiete empfohlen , da es große Räume mit großer Amplitude für seine freie Expansion und Entwicklung benötigt, verbunden mit der Tatsache, dass seine angeborene Aggressivität die Verarmung von Böden verursacht.

Es ist die Eukalyptusart mit dem größten Verbreitungsgebiet in Kontinentalaustralien, wo sie eine Ikone darstellt und eine große genetische Variabilität aufweist. Es wächst in gemäßigten Klimazonen mit Winterregen und im Süden in tropischen Klimazonen mit Sommerregen im Norden.

Außerhalb Australiens ist es möglicherweise die größte Eukalyptusart, die in ariden oder semi-ariden Gebieten gepflanzt wird und die extremen Bedingungen von Dürre und Überschwemmungen widersteht und sich nicht nur an das Seeklima anpasst.

Es unterstützt bis zu einem gewissen Grad das Vorhandensein von Kalk im Boden , da es bei übermäßigem Kalk Chlorose erzeugt, eine für Pflanzen typische Krankheit, die aufgrund des Salzmangels den Verlust der grünen Farbe verursacht. Mit einer Anpassungsfähigkeit, die die Elastizität zeigt, die es besitzt, kann es überall auf der Welt gepflanzt werden.

Es breitet sich durch seine Samen aus, nicht durch Stecklinge.

Kultivierung von Eukalyptus camaldulensis

Es wird in Spanien weit verbreitet angebaut und ist mit einer Ausdehnung von 175.000 Hektar im ganzen Land die zweitwichtigste und am häufigsten vorkommende Sorte.

Obwohl sie im neunzehnten Jahrhundert eingeführt wurden, verbreiteten sie sich erst im zwanzigsten Jahrhundert massiv . Die Provinzen, die sich durch diese Art auf ihrem Boden auszeichnen, sind: Cáceres, Badajoz, Huelva, Sevilla, Toledo, Ciudad Real, Córdoba, Cádiz und Málaga.

Die Kontroverse wartete nicht auf die massive Einführung dieser Art in diesem Land mit Anhängern und Kritikern, da die Ankunft dieses Baumes in spanischen Ländern eine der schlimmsten Forstinitiativen in der Geschichte war. Spanisch.

Gegenwärtig sind Plantagen nach wie vor ein Hindernis für die Erhaltung von Flora und Fauna. Da es sich um eine pyrophytische Pflanze handelt, erleichtert dies die Ausbreitung von Waldbränden, da es sich um einen Kraftstoffgenerator handelt und aufgrund dessen Große Größe verschlimmert eine Brandsituation , die zusammen mit den anderen Faktoren in vielen Fällen zu einem unkontrollierbaren Waldbrand führen kann.

Der Name spielt direkt auf die Blume dieses Baumes an, die gut geschützt ist, bis sie sich durch die Camaldulis-Kelchblätter öffnet, was auf den italienischen Garten von Neapel mit diesem Namen verweist.

Wenn es sich um eine junge Pflanze handelt, hat der Eukalyptus längliche Blätter mit einer spitzen Spitze ohne Haare , anders als im Erwachsenenalter, wenn diese Blätter breit und mit der spitzen Spitze werden.

Mit kleinen, weißlichen Blüten, die in gestielten Achselhöhlen in den Blattachseln angeordnet sind, ist es tatsächlich eine schnell wachsende Art, die sich durch ihre große Fähigkeit auszeichnet, sich an Klimavariabilität anzupassen .

Seine Entwicklung hat sich in weiten Teilen Argentiniens von der Provinz Rio Negro im Norden ausgebreitet und somit die Aufforstung von Massiven oder Vorhängen und Reparaturbergen integriert, was seine sehr wichtige Präsenz in der Provinz Buenos Aires, Santa Fe und Jujuy darstellt.

Aufgrund seiner Größe erzeugt es in Regionen mit extremen Temperaturen wie Zentralaustralien einen guten Schatten , wo es auch als Stabilisator für Flussufer dient und den Boden zurückhält.

Es handelt sich um eine Holzbaumart, die zu den sogenannten Exoten gehört und berücksichtigt, dass die Wälder der Welt abgeholzt werden und dass die Nachfrage nach Holz für industrielle Zwecke und zur Deckung des Brennstoffbedarfs in Entwicklungsländern mit zunehmender Bevölkerung wächst sind auf dem Vormarsch, es ist eine Art, die nicht zur Umwelt beiträgt.

Das Pflanzen von Arten wie Eucalyptus camaldulensis wird als praktikable Lösung angenommen, die aufgrund ihres schnellen Wachstums und ihrer vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten, vom Holz selbst bis zu einer Reihe von medizinischen Verwendungszwecken, zu den mehr als 600 Sorten derselben Gattung gehört und dekorativ.

Es  gibt jedoch Meinungen, die dieser wachsenden Popularität entgegenstehen und das Pflanzen dieser Bäume fördern. Das ebenso gültige Argument wie das vorherige bezieht sich auf die kurz- und langfristigen Schäden, die diese Arten am Boden verursachen, einschließlich der Umwelt und der Verfügbarkeit der Bäume Wasser und Tierwelt.

Dies ist die Situation, in der einige Länder das Pflanzen von Eukalyptusbäumen bereits ausdrücklich verboten haben, da die Trocknungskraft der Art so ist, dass sie bereits halbtrockene Gebiete in trockenere verwandeln können und manchmal zur Entwässerung von Sümpfen verwendet werden.

Leistungen

Trotz dieser Kontroversen besteht jedoch kein Zweifel daran, dass der medizinische Nutzen von Eukalyptus unwiderlegbar ist. Erstens ist das ätherische Öl, das aus diesen Bäumen gewonnen wird, bei inneren Beschwerden und beim Einatmen äußerst nützlich bei Atemwegserkrankungen und hat antiseptische Eigenschaften bei Bronchial- und Lungenerkrankungen. Es dient auch als Deodorant, Anthelminthikum, Adstringens, Expektorans, Fiebermittel, Hypoglykämie, Mukolytikum, Bakterizid, Fungizid und Bakteriostatikum.

In seiner Anwendung und äußerlichen Anwendung stellen wir fest, dass seine Eigenschaften auch breit sind , da sie bei entzündungshemmenden, antiseptischen, heilenden, Ekzemen, Vulvovaginitis, Wunden, Hautreizungen und sogar oralen Infektionen neben der Bekämpfung von Mundgeruch oder Mundgeruch wirken .

Als ob das nicht genug wäre, lindert es Kopfschmerzen, stärkt das Nervensystem und kommt in Form einer Lotion, die bei Schnitten angewendet wird, um das Auftreten von Keimen und Infektionen zu verhindern. Der Hauptfaktor für all diese vorteilhaften Eigenschaften ist, dass diese Blätter antiseptische und balsamische Eigenschaften haben.

Als Bakterizid wurde festgestellt, dass Eukalyptus das Wachstum und die Entwicklung von Bakterien eliminieren und verhindern kann , die normalerweise auf unserer Haut und Nase vorkommen, wie dies bei Staphylokokken und Mykobakterien der Fall ist.

Als entzündungshemmendes Mittel ist es angezeigt, Dampfbäder mit den Blättern dieser Pflanze zu machen, um die durch Krankheiten wie Rheuma und Arthritis verursachten Schmerzen und Beschwerden zu lindern.

Im Fall von Antiseptika sind ihre Eigenschaften bemerkenswert bei der Linderung und Heilung von Akne und Reizungen anderer Art auf der Haut.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba