Gemüse

Kürbisschädlinge: Identifizierung und Vorbeugung der Weinrebenmotte


Die Zucchinimotte ist vielleicht einer der schädlichsten Schädlinge der Zucchini.
Das Erkennen und Verhindern der Zucchinimotte kann Ihre Kürbispflanzen vor einem plötzlichen und enttäuschenden Tod bewahren.


Identifizierung der Weinrebenmotte


Leider sind diese Kürbisschädlinge schwer zu entdecken, bevor sie Ihre Kürbispflanzen schädigen.
Die Zucchinimotte ist ein Schädling sowohl des Winter- als auch des Sommerkürbisses und befällt beide Arten von Kürbis auf die gleiche Weise.


Der Zucchini-Weinbohrer ist eine kleine cremefarbene Raupe, die in den Stiel der Zucchini eingesetzt wird.
Sie sind schwer zu sehen, da sie normalerweise in der Pflanze vorkommen.


Ist Ihre Kürbispflanze von diesen Schädlingen befallen?


Wenn der Zucchini-Weinbohrer Ihre Pflanzen befallen hat, führt dies zu einer raschen Verschlechterung der Gesundheit der Pflanze, manchmal über Nacht.
Die Blätter welken und die Früchte fallen von der Pflanze, bevor sie reift.


Eine Überprüfung der Basis der Pflanze bestätigt ihre Anwesenheit.
Wenn es sich um eine Weinmotte handelt, befindet sich an der Basis der Pflanze ein kleines Loch und Sägemehlreste.


Beseitigung der Weinrebenmotte


Normalerweise ist es zu spät, um Ihre Pflanze zu retten, wenn Sie feststellen, dass Ihre Pflanze vom Weinbohrer befallen ist.
Wenn Sie die Pflanze jedoch sorgfältig überprüft haben und die markanten Löcher an der Basis der Pflanze sehen, bevor der Bohrer welkt, können Sie die Pflanze möglicherweise retten, indem Sie den Bohrer aus der Zucchinipflanze entfernen.


Am einfachsten ist es, bis zum Einbruch der Dunkelheit zu warten und die Pflanze mit einer Taschenlampe zu untersuchen.
Das Licht scheint durch den Stiel, außer dort, wo sich die Kürbismotte befindet. Wenn Sie Kürbisschädlinge finden, schneiden Sie den Stiel vorsichtig in Längsrichtung ab und entfernen Sie die Raupe vom Weinbohrer oder verwenden Sie einen Zahnstocher oder einen anderen Spieß, um den Stiel zu durchstechen und in den Weinbohrer einzudringen. Begraben Sie nach einer dieser Behandlungen die Rebe an der beschädigten Stelle.


Pestizide – ob biologisch oder nicht – wirken nach dem Befall der Pflanzen nicht mehr, da der Stiel selbst verhindert, dass Zucchinibohrer mit dem Pestizid in Kontakt kommen.


Prävention von Weinrebenmotten


Der beste Weg, Kürbismotten zu bekämpfen, besteht darin, sicherzustellen, dass Sie sie nie in Ihrem Garten haben.
Wie bei den meisten Schädlingen ist eine gute Gartenpflege unerlässlich. Reinigen Sie Ihren Garten am Ende des Jahres und entfernen Sie die Kürbispflanzen. Wenn Sie einen bekannten Befall mit Zucchinibohrer hatten, zerstören Sie alle infizierten Pflanzen. Kompostieren Sie sie nicht.


Die Rotation der Kürbispflanzen ist ebenfalls wichtig.
Die Weinmotte überwintert im Boden. Dies wird dazu beitragen, die Zucchini-Blattlaus zu verhindern, da die Wirtspflanzen in diesem Beet für das nächste Jahr eliminiert werden.


Pestizide können zu Beginn der Saison auf den Boden aufgebracht werden, um den Kürbisbohrer im Boden abzutöten.


Sie können auch versuchen, eine Barriere gegen Kürbisblattläuse zu verwenden.
Dies kann erreicht werden, indem die Basis der Pflanze in ein leichtes, elastisches Material wie Nylon gewickelt wird. Dies verhindert, dass der Zucchinischädling in die Pflanze eindringt.


Prävention gegen die Zucchinimotte ist der beste Weg, um gegen diese Geißeln zu kämpfen.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba