Gemüse

Was ist ein Pasilla-Pfeffer? – Erfahren Sie mehr über den Anbau von Pasilla-Paprika


Chili Pasilla ist eine Hauptstütze der mexikanischen Küche.
Pasilla-Paprika ist sowohl frisch als auch getrocknet beliebt und sehr vielseitig und praktisch in Ihrem Garten. Lesen Sie weiter, um mehr über den Bajío Pasilla zu erfahren, einschließlich des Anbaus, der Ernte und der Verwendung von Pasilla-Paprika in der Küche.


Informationen zum Bajio de Pasilla


Was ist ein Pasilla-Pfeffer?
Der Name dieses Chili wird auf Spanisch auch Pasilla Bajio genannt und bedeutet wörtlich „kleine Traube“. Dies ist eine leicht falsche Bezeichnung, da Chili viel größer als eine Rosine ist und normalerweise eine Länge von 6 bis 9 cm (15 bis 23 cm) und einen Durchmesser von 2,5 cm (1 Zoll) erreicht. Es ist die Farbe des Pfeffers, die im reifen Zustand sehr dunkelbraun wird, die der Pflanze ihren Namen gibt.


Pasillas können grün und unreif geerntet werden, um Saucen und Fleischsäfte herzustellen.
Sie können auch reif und trocken geerntet werden. In dieser Form werden sie zusammen mit Ancho und Guajillo-Paprika zur Herstellung der klassischen mexikanischen Maulwurfsauce verwendet.


Bei Chilis sind Pasillas nicht besonders scharf.
Sie haben eine Scoville-Bewertung von 1.000 bis 2.500, was bedeutet, dass sie weniger scharf sind als ein milder Jalapeño. Wenn sie reifen und dunkler werden, werden sie auch heißer. Die meisten von ihnen haben einen reichen und angenehmen, fast beerenartigen Geschmack.


Wie man Pasilla-Paprika anbaut


Der Anbau von Pasilla-Paprika ist einfach und jedem anderen Chili-Pfeffer sehr ähnlich.
Die Pflanzen sind überhaupt nicht kältetolerant und sollten nicht im Freien gepflanzt werden, bis alle Frostgefahr vorbei ist. In frostfreien Klimazonen können sie jahrelang leben, aber in kälteren Klimazonen können sie erfolgreich als Einjährige angebaut werden.


Sie mögen volle Sonne und reichhaltigen, gut durchlässigen Boden.
Sie neigen dazu, bis zu 1,5 Fuß groß zu werden. Wenn die Paprika reif gepflückt sind, können sie frisch gegessen oder üblicherweise in einem Dörrgerät, Ofen oder an einem anderen Ort mit guter Luftzirkulation getrocknet werden.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba