Teiche

Das Schilf (Phragmites australis)

Der Phragmites australis ist eine verbreitete Wasserpflanze in gemäßigten Feuchtgebieten der Familie Poaceae. Sein Name stammt vom griechischen Phragma, was dünnes Schilf bedeutet. Diese majestätische Art entwickelt sich dank ihres starken rhizomatösen Wurzelsystems robust .

Aufgrund seiner großen, robusten Stängel kann er je nach Bodentyp und vorherrschender Luftfeuchtigkeit eine Größe zwischen 2 und 6 m erreichen. Obwohl es Feuchtigkeit bevorzugt, verträgt es vorübergehende Dürreperioden sehr gut. Es ist eine invasive Pflanze, die sich hervorragend für die Phytodepuration eignet.

Eigenschaften

Diese Art von Pflanze, die wir an Orten mit viel Feuchtigkeit finden können, ist normalerweise ein guter Indikator dafür, dass der Boden genügend Nährstoffe enthält. Es ist eine Pflanze, die ein hohes Maß an Feuchtigkeit und eine moderate bis hohe Temperatur benötigt. Durch den hohen Nährstoffbedarf weisen alle Böden, auf denen Sie diese Pflanze finden können, auf eine gute Qualität hin.

Diese Pflanze ist beispielsweise im Southeast Regional Park verteilt und entlang der vier Flüsse, aus denen dieser Teil besteht, weit verbreitet. Darüber hinaus finden wir sie auch in den 123 Lagunen, die katalogisiert sind.

Die Phragmites australis können unter geeigneten Bedingungen über 4 Meter hoch werden. Die Stängel sind robust, vertikal, grün, hartnäckig und hohl, und die abwechselnden Blätter befinden sich auf einer Seite des Stängels , graugrün, länglich, flach und schmal und mit leicht rauen Kanten.

Der Blütenstand dieser Pflanze tritt im August auf. Seine Blüten erscheinen als Büschel aus zahlreichen braunen Ährchen , diese Ähren haben mehrere Zweige und sind dicht blühend. Die Ähren oder Rispen können nach der Blüte der Pflanze bis zu 20 cm breit sein. Jedes Ährchen enthält 2 bis 12 Blüten.

Die Abmessungen der Blüten nehmen von der Basis bis zur Spitze des Dorns ab. Manchmal sind nicht alle Ährchen erfolgreich , weil einige von ihnen zu einer Hüllspelze und einem Blümchen reduziert sind, was dazu führt, dass die Quasten kein federleichtes Aussehen zeigen. Im Verhältnis zu den Samen sind diese klein und können 1,5 mm lang sein.

Wir sprechen von einer Art mehrjähriger Pflanze, die sich hauptsächlich durch Rhizome vermehrt . Dies bedeutet, dass es eine große Fläche benötigt, um sich reproduzieren und im gesamten Feld verbreiten zu können. Eine der Hauptmerkmale, für die sich diese Pflanze auszeichnet, ist, dass sie während der Sommersaison eine grüne Farbe hat und im Winter eine rotbraune Farbe annimmt.

Diese Farbvarianten können auch vollständig von den Temperaturen in jeder Jahreszeit abhängen. Es ist möglich, dass wir bereits im Herbst sind und dass sie immer noch nicht die rotbraune Farbe haben, die sie in Zeiten niedrigerer Temperaturen kennzeichnet.

Herkunft und Lebensraum

Dies ist eine Pflanze europäischen Ursprungs, die weltweit weit verbreitet ist und praktisch auf allen fünf Kontinenten vorkommt, insbesondere in gemäßigten Regionen. Es ist in sumpfigen Gebieten sehr verbreitet und kann auch in aufstrebenden und anhaltenden Feuchtgebieten beobachtet werden.

Vermehrung der Phragmites australis

Die Art vermehrt sich aus Samen und durch Stolonen und Rhizome. Die lokale Vermehrung erfolgt insbesondere durch vegetatives Wachstum und den Regenerationsprozess. Die Wurzelbildung neuer Phragmitenpopulationen erfolgt durch die Verbreitung von Samen, Rhizomen und Sämlingen.

In sumpfigen Gebieten unterhalb des Meeresspiegels erfolgt sein Wachstum hauptsächlich dank seiner starken Rhizome . In Bezug auf den Bestäubungsprozess kann gesagt werden, dass er am häufigsten vorkommt, jedoch Samen produzieren kann, ohne dass eine Befruchtung erforderlich ist.

Verwendung und Funktion von Phragmites australis

Das Schilf wird seit langem in der Welt des Korbflechtens eingesetzt . Seine Eigenschaften wurden hauptsächlich zur Herstellung von Matratzen, Matten und Körben verwendet. In Ermangelung anderer Arten von Materialien wurde es manchmal als Lehrer für zartere Pflanzen verwendet. Die Blätter und Triebe, die zarter sind, sind essbar und dienen als Farbstoff für grüne und gelbe Kleidung.

Eine andere Verwendung, die traditionell verwendet wurde, ist für den Bau. In diesem Bereich wurden einige Dächer in Hütten und Schuppen hergestellt . Wenn wir sein Rhizom verwenden und es als Abkochung verwenden, bis es zu einem Pulver wird, kann es als Diuretikum,

milchabweisend und diaphoretisch dienen.

In Bezug auf die Funktion, die das Schilf in den Ökosystemen ausübt, ist dies sehr wichtig. Und es erfüllt eine wesentliche Funktion, da unter diesen Pflanzen viele Wasservögel leben und ihre Nester bauen . Da diese Pflanzen an Orten mit hoher

Luftfeuchtigkeit und in Wasserläufen unterschiedlicher Größe und Eigenschaften vorkommen, nutzen die Vögel ihre Dichte, um ihre Nester zu bilden.

Aus diesem Grund ist Phragmites australis sowohl aus dekorativer als auch aus ökologischer Sicht eine sehr interessante Pflanze geworden. Einerseits haben wir seine Zierkraft, da es als eine der Wasserpflanzen gilt, mit denen

verschiedene künstliche Teiche
dekoriert werden . Sicherlich finden Sie diese Pflanzen in künstlichen Lagunen einiger städtischer Parks und Umgebungen.

Auf der anderen Seite, reden wir über eine Pflanze mit großen ökologischen Funktionen, die ist , warum es für die Wiederherstellung verwendet wird , feuchten Gebieten . Es ist eine ziemlich vielseitige Pflanze und kann in Küsten- und Binnenökosystemen zur Wiederherstellung und Stabilisierung von Ökosystemen sowie ihrer Flora und Fauna verwendet werden.

Pflege für Phragmites australis

Wie wir bereits erwähnt haben, hat diese Anlage nicht nur eine Verwendung im Bereich der Sanierung von Umweltschäden , sondern kann auch zu Zierzwecken in Gärten und Parks verwendet werden . Wenn wir es in unserem Garten haben oder auf unserem Feld säen wollen, müssen wir die Voraussetzungen kennen, die es braucht.

Das erste ist die Lage . Es ist klar, dass es sich um eine Pflanze handelt, die in natürlichen Ökosystemen am Fluss wächst und einen Standort im Freien bei voller Sonne benötigt. Es ist möglich, dass es auch im Halbschatten entwickelt werden kann, obwohl es nicht das am meisten angegebene ist. Sie brauchen eine große Anzahl von

Sonnenstunden pro Tag.

Was den Boden betrifft, haben wir bereits erwähnt, dass er eine große Menge an Nährstoffen benötigt. Dies ist jedoch nicht konditionierend, solange es eine gute Drainage haben kann und feucht bleibt. Durch die Entwässerung sammelt sich nicht zu viel Bewässerungswasser an

und
es bleibt ein ausreichend feuchter Zustand erhalten, damit sich die Pflanze unter guten Bedingungen entwickeln kann. Um diese Feuchtigkeit, die die Pflanze benötigt, aufrechtzuerhalten, müssen wir sie häufig gießen. Es ist notwendig, täglich zu gießen und sogar den Rasen in der Nähe dieser


Pflanze zu haben, damit das kontinuierliche Wasser genutzt werden kann.

Es muss in keiner Weise gedüngt werden, es sei denn, der Boden ist zu arm.

Die beste Jahreszeit, um es zu pflanzen, ist im Frühling . Dies liegt daran, dass es sehr niedrigen Temperaturen nicht standhalten kann und der kontinuierliche Frost sein Wachstum verhindern kann. Diese Pflanze kann höchstens -7 Grad Temperatur

für eine sehr kurze Zeit
aushalten . Mit anderen Worten, es kann nur gelegentlichem Frost standhalten.

Wirtschaftliche Auswirkung

Die Phragmites Australis als weit verbreitete Pflanze können große Anbauflächen befallen, insbesondere solche, die sich in der Nähe von Entwässerungssystemen oder Bewässerungskanälen befinden. Standorte, die für die Pflanze geeignet sind, können relativ leicht mit der Invasion beginnen. Es gibt Nachrichten aus der ganzen Welt über zahlreiche Pflanzen, die von der Pflanze betroffen sind.

In ganz Europa wird es als eine der wichtigsten Ursachen für das Auftreten verschiedener Probleme angesehen, wie z. B. das Wachstum von Unkraut in Kanälen und Wassersystemen. Es ist eine häufige Situation in verschiedenen Regionen der Welt. In Ländern wie Ägypten ist es ein bedeutendes Element der Flora in den Kanälen, wo es auch in versalzte Gebiete bewässerter Gebiete eingedrungen ist.

Das Hauptproblem dieser Art von Wassergras ist die Blockierung des Wasserflusses, die Probleme im Zusammenhang mit dem Betrieb der Systeme verursacht, wie z. B. Wasserentwässerung, Wasserversorgung für die Bewässerung und Zugang zur Fischerei.

Aus Kasachstan stammen Informationen, die darauf hinweisen, dass diese Pflanze eine wichtige Rolle bei der Entwicklung von Heuschreckenschwärmen spielt . Die Art kann auch als eine Art Plattform für eine Reihe wichtiger Getreideviruskrankheiten dienen, darunter das Maiszwergmosaikvirus, das Gerstengelbzwergvirus und das Zuckerrohrmosaikvirus.

Verschiedene Arten der Steuerung

Vorbeugende Kontrolle

Es gibt eine Vielzahl von Kontrollen, um die extreme Ausbreitung von Phragmites Australis zu vermeiden. Einige basieren auf Verbrennung, Verwendung von Plastikmulchen, kultureller, biologischer, physischer Kontrolle, Schneiden und Ausbaggern. Hier sind einige der wichtigsten.

Biologische Kontrolle

Wissenschaftliche Studien haben die Existenz von mehr als zweihundert Arten von Parasiten im Zusammenhang mit Phragmiten gezeigt, darunter Insekten, Milben und Pilze. Aber nicht alles endet dort, es wird angenommen, dass es Dutzende anderer Arten gibt, die ebenfalls mit der Pflanze verbunden sind.

Andere Studien weisen auf die Möglichkeit hin, die Invasion der Pflanze durch Weiden von Rindern zu kontrollieren. Nach diesen Untersuchungen hat die Methode ein hohes Erfolgspotenzial, um die Auswirkungen auf die Phragmitenpopulationen zu eliminieren. Diese Option basiert auf der Tatsache, dass Rinder für einen relativ kurzen Zeitraum eine pflanzenzentrierte Ernährung beibehalten können , ohne ihre Gesundheit zu beeinträchtigen.

Obwohl die Beweidung mit geringer Intensität die Population dieser Pflanze verringert, passiert dies leider nicht mit dem Wurzelsystem der Pflanze. Selbst wenn die Beweidung zur falschen Zeit erfolgt, kann es vorkommen, dass das Vorhandensein der Stängel zunimmt.

Körperliche Kontrolle

Wenn physikalische Methoden angewendet werden, muss vorsichtig vorgegangen werden, da sonst das Erscheinungsbild der invasiven Pflanze gefördert werden kann. Die Verwendung von Herbizid in Kombination mit einer bestimmten Verbrennung kann eine sehr effektive Technik sein . Sobald das empfohlene Herbizid angewendet wurde, sollte die Verbrennung im folgenden Jahr im Sommer oder Winter erfolgen.

Pflanzen sollten vor der Blüte nicht verbrannt werden, da dies ihr Wachstum stimulieren könnte. Einige Spezialisten sind der Meinung, dass Brennen nur das Wachstum und die Stärkung des Rhizoms stimulieren und die verbleibende Bevölkerung kräftiger machen kann. Das Verbrennen nach der Anwendung von Herbiziden verringert die Beständigkeit von abgestorbener Stamm- und Laubbiomasse, was die Keimung der Pflanzen in der folgenden Vegetationsperiode stimulieren kann .

Mechanische Steuerung

Wenn verschiedene Arten von Elektrowerkzeugen verwendet werden ( Rasenmäher, Freischneider, Handmäher ), können diese die Ausbreitung etablierter Populationen verlangsamen, aber es ist unwahrscheinlich, dass sie eine Population ausrotten, wenn sie nicht in Verbindung mit der Anwendung von Herbiziden verwendet werden. Sedimentaushub kann auch eine wirksame Kontrollmethode sein, aber wenn einmal Wurzelfragmente im Boden verbleiben, kann es zu einer Wiederherstellung der Population kommen.

Nach der mechanischen Kontrolle sollte der Bereich gründlich gereinigt und alle gesammelten Rückstände entsorgt werden , um eine mögliche Ausbreitung des Saatguts zu verhindern. Wenn eine mechanische Kontrolle in Kombination mit der Anwendung von Herbiziden angewendet wird, muss letztere zuerst angewendet werden, und wenn mindestens zwei Wochen vergangen sind, wird eine mechanische Kontrolle angewendet.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba