Pflanzenkrankheiten

Tipula (Tipula oleracea)

Haben Sie ein Problem, das den grünen Rasen Ihres Gartens beschädigt, und Sie wissen nicht, was es ist? Sicherlich, was Sie eine Invasion haben, die durch das Typische verursacht wird , das ein Schädling ist, der zu Beginn seines Lebens unter der Erde gefunden wird. Seine Larven sind diejenigen, die den Boden und folglich alles, was darin wächst, erheblich schädigen.

Es ist wichtig zu wissen, was das Typische ist. Deshalb zeigen wir Ihnen, wie sie sich entwickeln und warum sie in kurzer Zeit zu einem der größten Feinde Ihres Rasens oder der Gartenfrüchte werden können, die Sie in Ihrem Haus haben können und die Sie nicht haben will sehen, dass sie sich verschlechtern.

Was ist das typische?

Wenn wir über typische Pflanzen sprechen, beziehen wir uns auf Insekten, die eine Plage von Rasen und Gras sind und eine der stärksten Bedrohungen darstellen, die die Böden verschiedener Gärten erhalten können, zusammen mit der zerstörerischen Wirkung, die die Maulwurfsgrille haben kann.

Es ist kein waspenförmiges Insekt, sondern eine Fliege, die aus diesem Grund in ihren erwachsenen Exemplaren oft auch als Kohlmücke bezeichnet wird .

Diese befinden sich normalerweise im Gras oder im Garten und legen ihre Eier nach der Paarung im Boden ab. Aus diesen Eiern kommen die Larven, die den Boden besonders schädigen.

Wenn man bedenkt, dass diese Art von Mücke Abmessungen hat, die denen von gewöhnlichen Mücken sehr ähnlich sind, können diese mit den anderen verwechselt werden , aber im besonderen Fall der typischen Mücken haben sie keinen Stachel, daher sind sie für die Mücken völlig harmlos Menschen, die sogar eine herausragende Größe aufweisen.

Die Wahrheit ist, dass im besonderen Fall der typischen Tiere in ihrer Erwachsenenzeit diese keine großen Probleme für die Pflanzen darstellen, da sie sich nur von Nektar ernähren oder andere Arten von Insekten jagen, um sie zu jagen.

Das Problem für unsere Pflanzen tritt auf, wenn ihre Eier schlüpfen und die Larven die gesamte Wurzelzone von Pflanzen und Gras übernehmen, was die Plantagen von der Basis aus erheblich schädigt . Dies stellt eine Bedrohung für alle Arten von Obstgärten und Gärten dar und deshalb werden die typischen Pflanzen zu einem Feind, den es zu beseitigen gilt.

Eigenschaften

Damit wir die besondere Morphologie einer typischen Mücke berücksichtigen, können wir uns an die Vorstellung gewöhnen, dass es sich um eine Mücke handelt, und dies stellt eine ganz besondere Ähnlichkeit dar . Sein Kopf hat auch einziehbare Eigenschaften, die im letzten Teil einige Verlängerungen zeigen.

Typula werden in verschiedenen Gärten normalerweise als Mücke gesehen, die sogar eine größere Flügelspannweite als herkömmliche aufweist, da sie bei den größten Exemplaren und langen, dünnen Beinen etwa drei Zentimeter lang sein können.

Diese Beine sind im Gegensatz zu ihrem Körper hoch entwickelt und zeigen daher auch eine gewisse Zerbrechlichkeit , da sie sich mit minimalem Aufwand von ihrem Körper lösen können.

Zu den Erscheinungsmerkmalen, die diese Art von Insekten am meisten charakterisieren, gehören vier Streifen, die sich entlang des Brustkorbs befinden und in ihrer Gesamtzusammensetzung unterschiedliche Töne zwischen Braun und Dunkelgelb bilden.

Ihre Larven

Bei den Larven, die wirklich ein Problem darstellen und sich wie ein zerstörerischer Schädling von Nutzpflanzen verhalten, haben sie keine Beine und weisen eine fast graue Tonalität auf, die wie andere Larvenarten einen Körper zeigt das ähnelt in seiner Form einem Zylinder , der sich einziehbar bewegen kann.

Die Larven im Erwachsenenalter weisen eine Art Beschichtung auf, die sie nahezu unzerstörbar macht und die unter Berücksichtigung ihrer Härte in vielerlei Hinsicht genannt wurde , aber vielleicht ist der Name „Lederjacke“ derjenige, der am meisten Resonanz in der Welt der Biologie.

Wenn sie sich im ausgeprägtesten Entwicklungsstadium befinden, bevor sie den typischen Umwandlungsprozess durchlaufen, können diese Larven in ihren größten Exemplaren die unglaubliche Größe von 5 Zentimetern erreichen , mit einer durchschnittlichen Größe zwischen 3 und 3 bis 4 Zentimetern.

Wir werden viele Larven auf einer Weide oder in einem Garten finden, aber diejenigen, die später die typischen bilden, haben die besondere Eigenschaft, dass sie sich bei Berührung nicht zusammenrollen , wie es beispielsweise schwarze Donutlarven und viele andere normalerweise tun. Bevor sie zu Puppen werden, können sie etwa 4 Zentimeter dick werden.

Das Aussehen der typischen Pflanzen in den Gärten hängt von den Wetterbedingungen ab und davon, wann diese Exemplare erzeugt wurden . Wenn diese während der Herbst-Epen erstellt wurden, erscheinen die Kopien in den Monaten September und Oktober, während diejenigen, die in diesen Herbstmonaten erstellt wurden, im März und April erscheinen.

Das erste, was man sehen wird, wenn ein Garten eine Population von diesen hat, ist eine große Wolke mit einer starken Invasion , die wir am Anfang für einfache Mücken halten können. Diese typischen Merkmale werden an den Tagen demonstriert, an denen die Temperaturen angemessen sind und die notwendige Wärme für die Durchführung ihrer Spaziergänge vorhanden ist .

Aber wenn es übermäßigen Wind gibt oder die Temperaturen niedrig sind, werden sie vor den Unannehmlichkeiten geschützt, indem sie einfach auf dem Boden bleiben, und es kann sein, dass sie in bestimmten Situationen angesichts bestimmter Reize ansteigen.

Das einzige Mal, dass diese Art von Insekt eine kleine Art von Migration durchführen kann, ist an Tagen mit warmen Temperaturen und völligem Windmangel.  In diesen Tagen werden die Weibchen die Männchen in den Flugentfernungen übertreffen , was das Ziel der Suche nach fruchtbareren Gebieten und grünen Wiesen sein wird. Dies sind genau die Gebiete, in denen sie ihre Larven ablegen werden, was zu einem unangenehmen Faktor wird.

Der gesamte Lebenszyklus einer erwachsenen Tipula-Probe wird fünfzehn Lebenstage nicht überschreiten , was normalerweise der Durchschnitt ist, da viele von ihnen ungefähr zwischen 8 und 12 Tagen leben können, während andere Proben in unserer Zeit zwischen 15 und 18 Tagen liegen werden Gardens.

In seiner Reproduktion ist das Weibchen dafür verantwortlich, Eier als Schuss Pellets abzufeuern, und dies geschieht normalerweise entweder, wenn sie irgendwo gelandet sind oder sogar mitten im Flug, indem sie Eier wie Bodenraketen bombardieren. -Luft.

Im Allgemeinen setzen die typischen Pflanzen durchschnittlich 400 Eier frei und können in einigen extremen Fällen bis zu 1000 Einheiten erreichen, während wir in minimaleren Fällen einen Boden von 150 Eiern für jedes typische haben.

Behandlung

Es gibt verschiedene Behandlungen, um das typische zu beenden, also beachten Sie.

  • Das erste, was Sie tun müssen, ist, ab September eine bestimmte Behandlung durchzuführen und diese dann jeden Monat bis Februar zu wiederholen.
  • Was bei diesem Schädling am besten wirkt, sind Insektizide, die auf diese Art von Insekten spezialisiert sind. Es versteht sich von selbst, dass die Insektizide, die wir zu Hause gegen Fliegen und Mücken haben, nutzlos sind.
  • Es ist auch wichtig, den Rasen auf Larven zu untersuchen . Auf diese Weise verhindern wir, dass unser Rasen angegriffen wird.

Obwohl die Commons als harmlos dargestellt werden könnten, könnten ihre Larven Ihren gesamten Garten angreifen. Sie müssen also vorsichtig sein, um sie zur richtigen Zeit auf die richtige Weise loszuwerden.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba