Zimmerpflanzen

Anleitung zum Aufbau eines Terrariums: So installieren Sie ein Terrarium


In einem Terrarium steckt etwas Magisches, eine Miniaturlandschaft, die in einem Glasbehälter versteckt ist.
Der Bau eines Terrariums ist einfach, kostengünstig und bietet Gärtnern jeden Alters viele Möglichkeiten für Kreativität und Ausdruck.


Terrarium liefert


Fast alle Klarglasbehälter sind geeignet und Sie finden den idealen Behälter in Ihrem örtlichen Gebrauchtwarenladen.
Suchen Sie beispielsweise nach einem Aquarium, einem Ein-Gallonen-Glas oder einem alten Aquarium. Ein Viertelliterglas oder ein Brandyglas ist groß genug für einen kleinen Garten mit ein oder zwei Pflanzen.


Sie brauchen nicht viel Erde für die Töpfe, aber es sollte leicht und porös sein.
Eine kommerzielle Mischung aus Torf von guter Qualität funktioniert gut. Besser noch, fügen Sie eine kleine Handvoll Sand hinzu, um die Entwässerung zu verbessern.


Sie benötigen auch genügend Kies oder Kieselsteine, um eine Schicht auf dem Boden des Behälters zu bilden.

sowie eine kleine Menge Aktivkohle, um das Terrarium kühl zu halten.


Leitfaden für den Bau von Terrarien


Das Einrichten eines Terrariums ist einfach zu lernen.
Legen Sie zunächst 1 bis 2 cm Kies oder Kieselsteine ​​auf den Boden des Behälters, damit überschüssiges Wasser abfließen kann. Denken Sie daran, dass Terrarien keine Drainagelöcher haben und feuchter Boden Ihre Pflanzen töten kann.


Decken Sie den Kies mit einer dünnen Schicht Aktivkohle ab, um die Luft im Terrarium frisch zu halten und angenehm zu riechen.


Fügen Sie ein paar Zentimeter Blumenerde hinzu, genug, um die Wurzelballen kleiner Pflanzen aufzunehmen.
Sie können die Tiefe variieren, um Interesse zu wecken. Zum Beispiel funktioniert es gut, die Blumenerde auf der Rückseite des Behälters zu stapeln, insbesondere wenn die Miniaturlandschaft von vorne sichtbar ist.


Zu diesem Zeitpunkt kann Ihr Terrarium gepflanzt werden.
Ordnen Sie das Terrarium mit hohen Pflanzen hinten und kürzeren Pflanzen vorne an. Suchen Sie nach langsam wachsenden Pflanzen verschiedener Größen und Texturen. Fügen Sie eine Pflanze hinzu, die einen Hauch von Farbe hinzufügt. Achten Sie darauf, dass zwischen den Pflanzen Platz für die Luftzirkulation bleibt.


Terrarium Ideen


Haben Sie keine Angst zu experimentieren und Spaß mit Ihrem Terrarium zu haben.
Platzieren Sie beispielsweise interessante Steine, Rinden oder Muscheln zwischen den Pflanzen oder schaffen Sie eine Miniaturwelt mit kleinen Tieren oder Figuren.


Eine zwischen den Pflanzen in den Boden gepresste Moosschicht bildet eine samtige Hülle für das Terrarium.


Terrarien sind eine großartige Möglichkeit, das ganze Jahr über Pflanzen zu genießen.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba