Bäume

Cotoneaster franchetii

Der Cotoneaster franchetii ist ein sehr interessanter Strauch, der im Boden genauso gut wächst wie in einem Topf. Ebenso können wir ihm die gewünschte Form geben, da er nicht gut beschnitten werden kann.

Sind Sie neugierig, welche Pflege es braucht? Zögern Sie nicht: Sättigen Sie sie, indem Sie diesen Artikel lesen.

Herkunft und Eigenschaften

Unser Protagonist ist ein mehrjähriger oder halbstauder Strauch (dh er bleibt immergrün oder verliert teilweise seine Blätter, je nachdem wie kalt ein Gebiet im Winter ist), dessen wissenschaftlicher Name Cotoneaster franchetii ist, wobei sein gebräuchlicher Name Cotoneaster ist. Es stammt aus dem Südwesten Chinas, Burmas und Nordthailands.

Es wächst bis zu einer maximalen Höhe von 3 Metern , mit scharf-ovalen Blättern von 2 bis 4 cm Länge und 1 bis 1,5 cm Breite und einer kurz weichhaarigen Unterseite. Die Blüten sind in Blütenständen in Form von Corymbs 5-15 zusammengefasst, wobei jede Blüte einen Durchmesser von 6-7 mm hat. Diese sind in der Mitte weiß und außen rosa und bestehen aus 5 Blütenblättern. Die Früchte sind rote Poms mit einem Durchmesser von 6-9 mm.

Sorten

Zwei sind bekannt:

  • Cotoneaster franchetii var franchetii : Es ist das, was ich Ihnen hier vorstelle.
  • Cotoneaster franchetii var cinerascens : Es ist 4 Meter hoch und die Blätter sind 4 cm groß. Produziert bis zu 30 Blüten pro Corymb.

Was sind ihre Sorgen?

Bild – Wikimedia / Père Igor

Wenn Sie eine Kopie haben möchten, empfehlen wir Ihnen folgende Vorsichtsmaßnahmen:

  • Lage : draußen, in voller Sonne.
  • Land :

    • Topf: Universelles Wachstumsmedium, gemischt mit 30% Perlit, ist ideal, aber Sie können zum Beispiel schwarzen Torf zu gleichen Teilen mit Arlit mischen, und es wäre auch in Ordnung.
    • Garten: wächst auf fruchtbaren und tiefen Böden.
  • Bewässerung : 3-4 mal pro Woche im Sommer, etwas weniger den Rest des Jahres.
  • Abonnent : Von Beginn des Frühlings bis zum Ende des Sommers (bei mildem oder warmem Wetter bis zum Herbst) einmal im Monat mit organischen Düngemitteln düngen.
  • Beschneiden : Spätwinter. Entfernen Sie tote, kranke oder schwache Äste und schneiden Sie diejenigen ab, die übermäßig wachsen. Es ist normalerweise zu einer Kugel geformt, aber wir können immer experimentieren.
  • Winterhärte : widersteht gut bis -7ºC.

Was denkst du über die Cotoneaster franchetii?

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba