Gartenarbeit

Aussaattiefe der Samen Wie pflanzt man Gemüse?

Wie tief sollte ein Samen gesät werden? Wie viele Zentimeter müssen Sie die Samen für die Aussaat von Tomaten, Salat, Kartoffeln und anderen Gartenpflanzen vergraben? Warum ist die Pflanztiefe wichtig und was beeinflusst sie?

Tomatenpflanze 27 Tage nach dem Pflanzen

Heute werden wir versuchen, all diese Fragen zu beantworten, um zu lernen, wie man Gemüse anpflanzt, der erste Schritt und einer der wichtigsten für die richtige Entwicklung von Gartenpflanzen.

Was ist Pflanztiefe und warum ist sie wichtig?

Die richtige Pflanztiefe ist eine, die den Samen dort platziert, wo er genug Wasser für die Keimung aufnehmen kann und anschließend nicht austrocknet.

Die Tiefe, in der die Samen während der Aussaat in den Boden eingegraben werden, ist sehr wichtig, da die Zeit, die es dauert, bis die Pflanze an die Oberfläche kommt, und ihre Vitalität davon abhängen.

Um Gemüse zu säen (Pflanzen im Allgemeinen ziemlich empfindlich), ist es sehr wichtig, dass die Samen in der richtigen Tiefe in das Substrat eingegraben werden. Wie wir im gesamten Beitrag sehen werden, hängt diese Tiefe von der Größe des Samens ab.

Pflanztiefe verschiedener Pflanzen im Garten

Wenn die Saattiefe nicht ausreichend ist, das heißt, wenn die Samen zu flach sind, ist es sehr wahrscheinlich, dass sie nicht keimen, da die Bodenoberfläche trockener ist und sie möglicherweise nicht lange die richtige Luftfeuchtigkeit halten können genügend. Wenn dies der Fall ist, kommen die Sprossen (viel empfindlicher als die Blätter) zu früh an die Oberfläche und die Pflanzen können auch austrocknen, bevor sie zu wachsen beginnen, da diese ersten Gewebe oder die Wurzeln austrocknen.

Was passiert umgekehrt, wenn ein Samen zu tief gesät wird? Wenn kleine Samen zu tief gepflanzt werden, muss die Pflanze viel Energie aufwenden, um die Oberfläche zu erreichen, sodass sie schwächer und kraftlos hervorkommt und weniger Energie für die Blattproduktion hat.

Aussaattiefe von Getreide. Quelle: FAO

Wie bei den Pflanzen auf dem Bild zu sehen ist (alle aus Samen, die am selben Tag gesät wurden), ist die Entwicklung geringer, wenn die Pflanztiefe im Vergleich zur Größe des Samens zu groß ist.

Pflanzen aus flacher gesäten Samen sind größer und haben mehr Blätter als solche, die aus größerer Tiefe hervorkommen. Langfristig schlagen sich diese Unterschiede im Ertrag und damit in der Anzahl der Früchte oder Samen nieder.

Wie tief die Samen zu säen

Um Pflanzen aus dem Obstgarten zu säen (sowohl für die Aussaat in Saatbeeten als auch für die direkte Aussaat im endgültigen Land), müssen die Samen jeweils in ein kleines Loch oder Loch in den Boden eingebracht und darauf eine Schicht Erde abgelagert werden, die dick ist genug, um sie zu schützen.

Jeder Samen hat, je nach Größe, eine andere Pflanztiefe. Ackerbohnen oder Kürbiskerne zum Beispiel sollten aufgrund ihrer Größe tiefer eingegraben werden als andere kleinere wie Tomaten-, Salat- oder Karottensamen, die näher an der Oberfläche eingegraben werden.

Samen in verschiedenen Größen

Die Pflanztiefe hängt von der Größe der Samen ab. Im Allgemeinen sollte die Erdschicht, die die Samen bedeckt, 2-3 Mal so groß sein wie die Samen.

Wenn es sehr heiß ist und der Mutterboden zu schnell austrocknet, können die Samen etwas tiefer eingegraben werden, ebenso, wenn es Probleme mit dem Fressen durch Vögel gibt.

Wie tief wird Salat gepflanzt?

Um Salat zu pflanzen, müssen die Samen sehr nahe an der Oberfläche vergraben werden. Aufgrund der geringen Größe des Samens und der Wurzeln ist die Pflanztiefe von Salat sehr gering, von 3 bis 5 Millimeter (sie sollte 1 Zentimeter niemals überschreiten).

Pflanztiefe Tomaten

Um Tomaten zu pflanzen, muss man zunächst wissen, wie tief der Tomatensamen gepflanzt wird. Wie wir im Beitrag zur schrittweisen Aussaat von Tomaten gesehen haben, sollten die Samen in einer Tiefe von 2 oder 3 Mal ihrer Größe vergraben werden, dh etwa einen halben Zentimeter von der Oberfläche entfernt.

Schritte zur Aussaat von Tomatensamen in der Gärtnerei

Es ist wichtig, Setzlinge zu machen und die Pflanzen ein wenig überwuchern zu lassen, bevor Sie Tomaten in den Garten oder in Kübel pflanzen.

Wie tief werden die Kartoffeln zum Pflanzen eingegraben?

Die Pflanztiefe für Kartoffeln sollte etwa 6-8 cm betragen. Es wird empfohlen , die Kartoffeln in geringerer Tiefe (4-5 cm) zu vergraben, wenn die Knollen bereits Triebe haben und auch in kalten oder ziemlich feuchten Böden.

Pflanzkartoffeln
Pflanztiefe für Kartoffeln

Um Kartoffeln zu pflanzen, können Sie die ganze Kartoffel in die Erde stecken oder sie in mehrere Portionen brechen und die Kartoffelstücke dort vergraben, wo sich die Knospen oder «Augenbrauen» befinden. (Weitere Details zum Anpflanzen von Kartoffeln finden Sie im Beitrag Kartoffeln nachwachsen lassen: Kartoffeln in 5 Schritten pflanzen).

Tiefe, um Kürbisse zu pflanzen

Kürbisse haben im Vergleich zu anderen Gemüsesamen ziemlich große Samen, weshalb die Kürbissaattiefe größer ist als bei anderem Gemüse: Der Kürbiskern sollte etwa 3 cm von der Erdoberfläche entfernt eingegraben werden.

Kürbissamen

Der Kürbis ist eine kriechende Pflanze, die sich am Boden ausbreitet und viel Platz braucht, um sich zu entwickeln, weshalb auch der Abstand zwischen Kürbissen oder Pflanzrahmen groß ist. Zwischen den Kürbiskernen ist ein Mindestabstand von einem Meter erforderlich (50 cm bei Zwergsorten, die sich weniger ausbreiten).

Aussaattiefe von Gartenpflanzen

Die folgende Tabelle gibt die ungefähre Tiefe an, in der die Samen der Gartenpflanzen vergraben werden müssen, sowie die Zeit, die sie zum Keimen benötigen.

Ernte Pflanztiefe Keimzeit
Basilikum 2-4mm 8-10 Tage
Mangold 2-3cm 10-15 Tage
Sellerie 3-5mm 20-25 Tage
Knoblauch 4cm 10-12 Tage
Aubergine 1-2cm 10 Tage
Brokkoli 3mm 7-10 Tage
Zucchini 2-3cm 5-8 Tage
Kürbis 3cm 6-10 Tage
Zwiebel 3-4mm 8-12 Tage
Blumenkohl 3mm 7-10 Tage
Spinat 2cm 5-7 Tage
Saubohnen 5-10cm 10-20 Tage
Grüne Bohnen 4cm 6-10 Tage
Kopfsalat 3mm 6-8 Tage
Mais 2-4cm 6-8 Tage
Cantaloup-Melone 2-3cm 6-8 Tage
Kartoffel 5-10cm 6-12 Tage
Gurke 2cm 6-9 Tage
Pfeffer 4mm 8-10 Tage
Lauch 0,5-1cm 10-14 Tage
Rettich 2cm 4-5 Tage
Rote Beete 1-2cm 8-10 Tage
Kohl oder Kohl 1-1,5 cm 5-8 Tage
Wassermelone 2-4cm 6-8 Tage
Tomaten 0,5-1cm 6-10 Tage
Karotte 1cm 8-12 Tage
Pflanztiefe und Keimzeit (Quelle: «Siembra». Ed. Tikal. ISBN: 978-84-92678-80-8)

Wie man im Garten sät und pflanzt

Neben der Saattiefe gibt es weitere grundlegende Aspekte beim Säen oder Pflanzen. Es ist wichtig, die Pflanzsaison (die für Winter- oder Frühlings-Sommergemüse unterschiedlich ist) und die Schaffung von Saatbeeten zu respektieren.

Saatbeet mit Tomatensämlingen 15 Tage nach der Aussaat

Obwohl es nicht immer notwendig ist, wird für viele Gartenpflanzen (insbesondere die empfindlichsten oder anspruchsvollsten) wie Tomaten, Paprika, Zwiebeln, Salat oder Kürbisse eine vorherige Aussaat der Samen in Saatbeete empfohlen. Etwa anderthalb bis zwei Monate nach der Aussaat werden die Sämlinge durch die Umpflanzoperation in den endgültigen Behälter oder die endgültige Parzelle umgesetzt. In dem Beitrag, wie man Schritt für Schritt ein Saatbeet anlegt, haben wir mehr Details über diese ersten Kultivierungsaufgaben gesehen.

Ein weiterer wichtiger Aspekt beim Säen oder Pflanzen ist der Abstand zwischen den Pflanzen im Garten.

Pflanzabstand oder Pflanzrahmen

Der Abstand zwischen den Pflanzen (oder Abstand zwischen den Samen bei Direktsaat) muss ausreichend sein, damit weder die Wurzeln noch die Blätter zusammenwachsen, wenn die Pflanzen wachsen, also hängt es von der Größe des oberirdischen Teils und dem Wurzelsystem der verschiedenen Gemüsesorten ab. (Näheres dazu im Beitrag Pflanzabstände).

Verweise

  1. Grassbaugh, EM & Bennett, MA, 1998. Faktoren, die die Einrichtung von Gemüsebeständen beeinflussen. Scientia Agricola, Bd. 55, p. 116-120
  2. Martínez, SL, 2007. Technologisches Set für die Produktion von Salattomaten. Kapitel: «Aussaat». Veröffentlichung 166 (Juni 2007). Landwirtschaftliche Versuchsstation der Universität von Puerto Rico.
  3. Vallés, 2009. Der städtische Garten. Ökologisches Anbauhandbuch auf Balkonen und Terrassen. Rowan-Ausgaben. ISBN: 9788476285695.
  4. Brochard, D., 2010. Aussaat. Tikal-Ausgaben. ISBN: 978-84-92678-80-8.
  5. García González de Lena, G., 2014. Leitfaden für den Frischkartoffelanbau in Asturien. Regionaler Dienst für Agrar- und Lebensmittelforschung und -entwicklung (SERIDA), Ministerium für Viehzucht und einheimische Ressourcen des Fürstentums Asturien (Spanien).

zusammenhängende Posts

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba