Gartenarbeit

Pflanzen, die wenig Licht brauchen

Die Auswahl einer Anlage basierend auf dem Gebiet, in dem wir sie platzieren werden, ist eine hervorragende Option, um ihre ordnungsgemäße Entwicklung sicherzustellen. Aus diesem Grund schlagen wir bei Amigos de la Jardería eine Liste von 5 Pflanzen vor, die wenig Licht benötigen , wenn Sie in einem Haus mit wenig Licht leben oder einfach nur einen Raum dekorieren möchten, in dem viele Stunden Sonne fehlen .

Denken Sie daran, dass diese Pflanzen wie alle Lebewesen eine Grundversorgung benötigen, obwohl wir für diesen Anlass Pflanzen ausgewählt haben, die nicht nur wenig Licht benötigen , sondern auch leicht zu pflegen sind.

Entdecken Sie auch unsere Liste der Pflanzen, die die Luft reinigen.

1. Efeu

Der Efeu ist eine der besten Pflanzen für einen schattigen Garten. Es ist üblich, es draußen zu sehen, aber seine Verwendung in Innenräumen ist sehr interessant, egal ob es in einem hängenden Topf, in hohen Töpfen oder in Strukturen aufgehängt wird, um schöne Formen zu schaffen.

Efeu benötigt nicht nur wenig Licht, sondern auch Feuchtigkeit. Daher ist es ratsam, die Blätter alle 3 oder 4 Tage zu sprühen und zu gießen . In der Zwischenzeit reduzieren wir im Winter die Bewässerung auf einmal pro Woche (genau wie beim Sprühen). Ein- oder zweimal im Jahr können wir es beschneiden, um seine Blattigkeit zu erhöhen. Im Frühjahr wird ein wenig Bio-Kompost benötigt, den wir alle 20 Tage verabreichen können.

2. Aspidistra

Die Aspidistra elatior ist eine Innen- oder Außenpflanze , die nur sehr wenig Pflege benötigt. Wir können sie an einem sonnigen Ort platzieren, obwohl sie sich auch bei wenig Licht sehr gut entwickelt. Aspidistra stammt aus Asien und ist eine sehr robuste Pflanze. Wenn wir eine Pflanze in unser Leben aufnehmen wollen, uns aber aus Zeitgründen nicht gut darum kümmern können, ist dies eine sehr gute Option.

Wir müssen es nur an einem Ort im Haus oder Garten platzieren und dabei berücksichtigen, dass es keinen Frost oder direkte und anhaltende Sonnenstrahlen verträgt. Wir müssen es einmal pro Woche gießen, um die Bewässerung im Winter zu reduzieren. Zahlen Sie es auch einmal im Frühling oder Sommer und die einzige zusätzliche Sorgfalt, die wir ihm geben müssten, besteht darin, die Aspidistra- Blätter von Zeit zu Zeit mit einem feuchten Tuch abzuwischen , da sie dazu neigen, viel Staub anzusammeln.

3. Sansevieria

Bekannt als das Schwert des Heiligen Georg oder die Sprache der Schwiegermutter, ist es eine der widerstandsfähigsten Pflanzen, die es gibt. Sie ertragen und gedeihen in sehr wenig Licht und kaum Pflege. Der Sansevieria trifascite stammt aus dem afrikanischen Kontinent. Aufgrund seines merkwürdigen Aussehens können wir sehen, wie es viele Häuser schmückt, ohne es zu bewässern , da es lange Zeit ohne Wasser widersteht und sich an Orte anpasst, an denen es an natürlichem Licht mangelt.

Es ist zweifellos eine der begehrtesten Zimmerpflanzen bei schlechten Lichtverhältnissen. Im Sommer können wir es alle fünfzehn Tage gießen , im Winter können wir bis zu mehr als einem Monat warten. Das Schwert des Heiligen Georg ist eine typische Zimmerpflanze, obwohl es auch im Freien leben kann und Temperaturen von 40 ° C bis -5 ° C standhält.

4. Elefantenfuß Maniok

Die Elefantenfuß-Yucca ist zentralamerikanischen Ursprungs. Es zeichnet sich durch seine Beständigkeit gegen Verlassenheit aus und verträgt, obwohl es die Kälte nicht sehr gut verträgt, im Freien, wo es eine Höhe von bis zu 10 Metern erreichen kann. Als Zimmerpflanze kann die Elefantenfuß-Yucca mit wenig Sorgfalt eine Höhe von bis zu 4 Metern erreichen .

Die häufigste Todesursache bei Elefantenfuß-Maniok ist die Überwässerung . Für die richtige Entwicklung empfehlen wir, die Yucca in der Nähe eines Fensters zu platzieren, da der Raum oder Raum zwar kein direktes Sonnenlicht benötigt, jedoch einige Stunden Licht benötigt . Wir können dieses Problem in Gegenwart von gelben Blättern erkennen. Wir werden auch auf die Bewässerung achten, die im Sommer wöchentlich und im Winter alle 15 oder 20 Tage erfolgen sollte.

5. Fittonia

Fittonia ist eine Zimmerpflanze, die nicht zu viel Licht benötigt, obwohl sie in einem sehr hellen Raum gedeihen kann, aber niemals direktem Sonnenlicht ausgesetzt ist, da ihre fantastischen Blätter beschädigt würden. Es mag sehr feuchte Umgebungen und aus diesem Grund müssen wir es im Sommer fast jeden Tag und im Winter zwei- oder dreimal pro Woche sprühen.

Die Bewässerung im Winter erfolgt wöchentlich, um sicherzustellen, dass das Land gut entwässert ist, um Überschwemmungen zu vermeiden. Im Sommer müssen wir es dreimal pro Woche machen. Wir müssen es auch alle 15 Tage düngen. etwa.

Jetzt kennen Sie einige Pflanzen, die wenig Licht brauchen ! Entdecken Sie auch in Friends of Gardening 10 Zimmerpflanzen mit Blumen.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba