Gartenarbeit

Wie man Zitronenbäume im Garten pflanzt

Zitrone hat zahlreiche praktische Anwendungen, da sie unter anderem in den Bereichen Kochen, Medizin, Reinigung, Parfümerie und Kosmetik verwendet wird. Erfahren Sie etwas mehr über das Pflanzen von Zitronenbäumen im Garten und halten Sie eine der wichtigsten Früchte für den Alltag bereit.

Die Zitrone und ihre Hauptsorten

Die Zitrone ist die Frucht des Zitronenbaums, eines hartnäckigen Blattbaums der Familie der Rutaceae und stammt ursprünglich aus Asien. Es ist eine Frucht, die eine abgerundete Form hat, eine glatte oder raue Haut hat und eine gelbe oder grünliche Farbe hat. Das Fruchtfleisch ist weißlich und saftig und der Saft ist bekannt für seinen bitteren Geschmack. Der Zitronenbaum ist ein mittelgroßer Baum mit einem geraden Stamm, einer dichten und abgerundeten Krone und einer Höhe von ungefähr 4 Metern.

Um einen Zitronenbaum in Ihrem Garten zu pflanzen , müssen Sie die verschiedenen Sorten auf dem Markt kennen. Es gibt ungefähr 70 Zitronensorten auf der Welt. Die bekanntesten sind jedoch die Tahiti-Zitrone, die sizilianische Zitrone (die am weitesten verbreitete Sorte in Europa), die galizische und die Gewürznelke.

Wann man Zitronen pflanzt

Das Pflanzen von Zitronenbäumen ist eine Praxis, die in Regionen mit einer hohen relativen Luftfeuchtigkeit und mit heißen oder gemäßigten Temperaturen, nämlich zwischen 23 und 32 Grad Celsius, auftritt. Die Zitrone trägt das ganze Jahr über Früchte. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, muss der Anbau zu Beginn des Herbstes oder Frühlings erfolgen, da dies die Jahreszeiten sind, die die Früchte saftiger machen.

Der Anbau von Zitronen

Damit Zitronenbäume richtig gepflanzt werden können, müssen Sie Ihre ganze Aufmerksamkeit den folgenden Aspekten widmen:

Die Menge an Sonnenlicht, die den Zitronenbaum beeinflusst

Dies ist einer der wichtigsten Aspekte, die den Erfolg oder Misserfolg des Wachstums eines Zitrusbaums bestimmen. Die Zitrone ist eine Frucht, die mindestens 6 Stunden Sonneneinstrahlung benötigt und daher strategisch günstig in Ihrem Garten platziert werden sollte . Wenn es keinen klaren Lichtpunkt gibt, kann sich die Zitrone nicht entwickeln und der Baum stirbt schließlich ab. Auf diese Weise und damit dies nicht passiert, sollten Sie in ein Fachgeschäft gehen, um die Sorten kennenzulernen, die sich am besten an Ihren Garten anpassen.

Bodenentwässerung

Zitronenbäume brauchen viel Wasser, um zu wachsen, aber sie eignen sich nicht gut für eingeweichte Böden. Auf diese Weise sollten Sie Ihren Zitronenbaum nicht in den sumpfigen Teil Ihres Landes stellen. Wählen Sie bei der Auswahl eines Standorts einen Ort mit viel Sonne oder legen Sie ihn in einen Behälter und positionieren Sie ihn dann nach Ihren Wünschen. Es gibt zahlreiche Arten von Zitronenarten für Behälter, die unter den am besten geeigneten Bedingungen gedeihen können. Zu diesen Bedingungen gehören: genügend freier Platz für den Zitronenbaum, um nach Belieben zu wachsen, viel Wasser und die Notwendigkeit, nach ein paar Jahren erneut zu topfen. Stellen Sie sicher, dass Sie den Zitronenbaumboden mit Pflanzenwurzeln mit Erde bedecken und 5 bis 7 Zentimeter hoch düngen. Sie können auch organische Düngemittel verwenden den Zitronenbaum zu düngen, damit er fruchtbarer wird.

Die Probleme, die beim Wachstum von Zitronen auftreten

Wenn Sie Zitronen oder andere Arten von Zitrusfrüchten anbauen, müssen Sie alle Veränderungen, die während des Wachstums auftreten können, sorgfältig beobachten. Damit der Zitronenbaum erfolgreich gepflanzt werden kann, muss er bei warmem Wetter mindestens einmal pro Woche gewässert und der Boden regelmäßig gedüngt werden. Von den möglichen Problemen, die das Wachstum eines Zitronenbaums beeinflussen, fallen folgende auf:

Zitronenbaumschädlinge: Zitronenbäume ziehen Schädlinge an und müssen daher bekämpft werden. Wenn die Blätter eine silbrige Spur haben, bedeutet dies, dass Ihr Zitronenbaum möglicherweise Larven hat und sie ihre Produktion beeinträchtigen können, wenn sie nicht schnell beseitigt werden.

Der zu skalierende Zitronenbaum: In Situationen, in denen der Zitronenbaum skaliert, muss er häufiger gewässert und eine Lösung auf Pflanzenölbasis zur Bekämpfung von Krankheiten und Schädlingen verwendet werden.

Der Fall der Zitronen vor ihrer Saison: Dies ist ein Zeichen für unregelmäßiges Gießen, Mangel an Dünger oder sogar zu viel Dünger.

Der Anbau von Zitronen in einem Garten ist sehr einfach und Sie müssen nur die Anzeichen beachten, dass der Zitronenbaum selbst bekannt macht, ob die Plantage gut oder schlecht gemacht wird.

Die Vorteile der Verwendung von Zitronen

Zitrone gewinnt in der modernen Küche zunehmend an Bedeutung, nicht nur in Bezug auf Dekoration, Zubereitung und Gewürze der verschiedensten Gerichte, sondern auch in Bezug auf die Gesundheit und die Unterstützung des häuslichen Lebens.

Zitrone ist eine der Früchte mit der höchsten Menge an Vitamin C, Vitamin A, B1, B2 und B3. Es ist sehr reich an Eisen, Magnesium, Phosphor und Kalium und hat eine Konzentration an Zitronensäure, die ihm einen extrem starken Geschmack verleiht. Sein Saft ermöglicht die Herstellung von Erfrischungsgetränken, Saucen, Medikamenten, Sirupen und Reinigungsmitteln. Aus der Schale werden aromatische Essenzen extrahiert und in den unterschiedlichsten Parfums, Likören und Hygieneprodukten verwendet.

Es sollte beachtet werden, dass Zitrone häufig zur Behandlung verschiedener Pathologien wie Infektionen, Fieber, Halsschmerzen, Erkältungen, Harnsäure verwendet wird und unter anderem als Antiseptikum wirkt. In diesem Sinne sind die Vorteile von Zitronen endlos und deshalb ist es obligatorisch, sie in einem Garten zu pflanzen.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba