Gartenarbeit

Züchten Sie Tradescantia (brasilianischer Stamm) in Ihrem Garten: [Bewässerung, Pflege, Beschneiden und Substrat]

Eine weitere edle Pflanze, die aufgrund ihres kriechenden Zustands in hängenden Töpfen oder in Bodennähe gedeihen kann, ist die Tradescantia (Tradescantia pallida), besser bekannt als Glitzer oder Liebe der Männer.

Es braucht nicht mehr Aufmerksamkeit oder Pflege.

Wichtige Punkte beim Pflanzen von Tradescantia:

Sie stammt ursprünglich aus Mexiko und hat eine erstaunliche Fähigkeit, Grenzen zu überschreiten und sich auf der ganzen Welt zu vermehren, mit großer Anpassungsfähigkeit an Umgebungen, die sich von ihrem Ursprungsort unterscheiden.

Dank ihrer violetten Blätter mit Rändern in einem einzigartigen Rosaton und einigen sehr sommerlich rosafarbenen Blütenständen ist sie einer der Favoriten, wenn es darum geht, farbige Kontraste zu erzielen.

Sein hängender Schnitt kann im Innenbereich verwendet werden, solange Sie Töpfe verwenden, um Polstereffekte in natürlich beleuchteten Bereichen zu erzeugen.

Ideal für Einsteiger in die faszinierende Welt des Gartenbaus ist die Tradescantia pflegeleicht. Es verlangt nicht viel.

Es ist wirklich vielseitig.

Es reagiert sehr gut, wenn Sie es hängendem Wachstum aussetzen oder als «Bodendecker» in Ihrem Hausgarten, und schafft perfekte Teppiche mit seinem ausladenden Blattwerk aus Wurzeln, die zwischen seinen Knoten sprießen, was es ihm ermöglicht, gut an der Oberfläche zu haften dringt ein..

Die beliebtesten Arten, die Tradescantia purpurea, die Zebrina, die Spathacea virginiana oder die Sillamontana, sind ihrer Eisenstärke treu.

Es ist auch gut, dass Sie wissen, dass es mehr als 70 Arten dieser Gattung gibt,Fast alle kommen vom amerikanischen Kontinent, von Kanada im Norden bis nach Argentinien im Süden. Arten, die aufgrund ihrer großen Fähigkeit, sich zu kreuzen und auf natürliche Weise Hybriden zu schaffen, weltweit Anerkennung gefunden haben.

Es gibt diejenigen, die Hormone verwenden, um die Wurzelbildung zu stimulieren, aber in Wirklichkeit ist die Vermehrung durch Stecklinge bei dieser Pflanze von größerer Bedeutung, insbesondere in der Zeit zwischen Frühling und Herbst.

Temperatur

Mindestwerte zwischen12 bis 15 °C reichen aus, um sich zu entwickeln. Und niedrige Luftfeuchtigkeit.

Es ist so edel, dass es sich aufgrund seines geringen Wartungsaufwands an Dürrezeiten anpassen kann, aber es kann nicht zwischen Schneefällen oder Temperaturen unter -3 ° C überleben.

Licht

Gutes natürliches Licht ist für seine lange Existenz unerlässlich. Ist dies nicht der Fall, verlieren die Blätter ihren Glanz, sie verfärben sich, bis sie verblasst und hängend aussehen.

Kurz gesagt, reichlich Licht, um sich auszudehnen, zu wachsen und zu gedeihen. Aber auch mit Schatten kommt es wunderbar zurecht, solange es nicht so lange anhält.

Substrat und Dünger

Verwenden Sie im Frühjahr alle 15 Tage Flüssigdünger im Gießwasser, wenn Sie seine Schönheit mit einem guten Dünger stimulieren möchten, während die Tradescantia wächst.

In der Ruhephase der Pflanze ist es sehr angebracht, alle drei Wochen oder etwas öfter Dünger aufzutragen.

Und all die unproduktiven Teile der Pflanze rauben ihr Energie, also führen Sie mit großer Sorgfalt einen Rückschnitt durch, der das Wachstum der Zweige nicht beeinträchtigt.

Bewässerung

eingetopft,Die Flüssigkeitsdrainage ist transzendent, damit das Wasser das Substrat nicht verschüttet.Zwischen Gießen und Gießen muss die Erde immer trocken sein, sowohl im Innenbereich, als auch in Gärten und Balkonen.

Achten Sie immer auf diese Variable, sonst verlieren Sie einen großen Verbündeten.

Nur im Sommer,Gießen Sie das Substrat zweimal pro Woche und alle zehn Tageoder mehr in der Winterperiode.

Und kümmern Sie sich um Krankheiten, die durch hohe Luftfeuchtigkeit verursacht werden, da die Stängel ebenso wie ihre Wurzeln aufgrund eines Grauschimmels verfaulen, der auch ihre Blätter befällt. Beseitigen Sie die erkrankten Bereiche und Sie werden sehen, dass es sich schnell erholt, um Ihnen seine ganze violette Pracht zu zeigen.

Tradescantia gebräuchliche Namen

„Traperaba“ und „ Trunk Brazil “, „Cordobán“, „Flottille“, „Sangrinaria“, „Yerba de Boca“, „Cañutillo“, „Coítre“, „Cojitre“, „Pajilla“, „Zigarette“, „Matalí“, „palo pollo“, „nudillo“, „siempreviva“, „sueldacomsuelda“, „flor de Santa Lucía“ und „panamania“

zusammenhängende Posts

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba