Gemüse

Allergien gegen Tomatenpflanzen: Behandlung von Tomatenausschlag im Garten

Viele Pflanzen können allergische Reaktionen hervorrufen, einschließlich gängiger Gartenpflanzen wie Tomaten. Schauen wir uns an, was Tomatenausschläge und andere Allergien gegen Tomatenpflanzen verursacht.

Allergien gegen Tomatenpflanzen

Die Empfindlichkeit eines jeden gegenüber Pflanzen ist etwas anders, und was eine Person stört, hat möglicherweise keine Auswirkungen auf eine andere. Es gibt verschiedene Arten von Reaktionen, die Menschen auf Pflanzen haben können. Ein Hautausschlag kann sich entwickeln, selbst wenn die Person zuvor keiner Pflanze ausgesetzt war. Ein gutes Beispiel dafür sind Brennnesseln. Wenn Sie sie reiben, verursachen sie ein Kribbeln in der Haut, das einsetzt und schnell verschwindet. Dies wird auch als nicht allergische Kontaktdermatitis bezeichnet.

Eine andere Art der Reaktion wird als allergischer Kontakt bezeichnet.


Dermatitis, die innerhalb von 24 Stunden einen Ausschlag verursacht.
Ein gutes Beispiel für diese Art von Reaktion ist Poison Ivy. Es gibt Menschen, die sich überhaupt keine Sorgen um Giftefeu machen, aber es gibt andere, die schreckliche Reaktionen haben. Menschen können auch allergisch gegen Tomatenpflanzen sein, eine andere Form der allergischen Kontaktdermatitis.

Was verursacht Tomatenausschläge?

Für diejenigen, die empfindlich oder allergisch gegen Tomatenpflanzen sind, tritt ein Ausschlag auf der Tomatenpflanze auf, kurz nachdem die Tomate betroffen ist. Die Haut wird rot und es kann zu extremem Juckreiz kommen.

Allergien gegen Tomatenpflanzen können mild oder extrem schwerwiegend sein und große Beschwerden verursachen.
Schwere Reaktionen können Keuchen, Nesselsucht, Übelkeit, Erbrechen, Niesen und laufende Nase verursachen. Vor der Akkumulation der Antikörper, die erforderlich sind, um den Proteinen in der Tomate entgegenzuwirken, sind mehrere Expositionen erforderlich.

Wie man Tomatenausschlag behandelt

Es ist immer am besten, einen Arzt zu konsultieren, wenn Sie eine schwere allergische Reaktion auf eine Tomatenpflanze haben. Ihr Arzt wird Ihnen normalerweise Antihistaminika verschreiben, um Schmerzen, Juckreiz und Schwellungen zu lindern. Es gibt auch topische Steroidsalben, die zur Behandlung von Kontaktdermatitis nützlich sind.

Wenn Sie wissen, dass Sie allergisch gegen Tomatenpflanzen sind und mit diesen in Kontakt kommen, waschen Sie die Haut sofort.
Wenn bei Ihnen eine Tomatenallergie diagnostiziert wurde, versuchen Sie, sich fernzuhalten. Menschen mit schweren Allergien sollten auch die Lebensmitteletiketten sorgfältig lesen, um eine mögliche Reaktion auf den Verzehr von Tomaten zu vermeiden.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba